Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

DER MITTELSTÜRMER HEISST SIMONE DELL'AGNELLO

Der FC Südtirol gibt bekannt, leihweise die Spielerrechte des 21-jährigen Sturmtanks Simone Dell’Agnello erworben zu haben. Die Transferrechte liegen derzeit bei seinem Heimverein Livorno, mit dessen Kampfmannschaft Simone in den letzten beiden Saisonen in der Serie B dem Ball hinterherjagte.
 
Geboren in Livorno am 22. April 1992 begann der bullige Angreifer seine Karriere in seiner Heimatstadt Livorno, bis im Jahre 2007 die Talentscouts von Inter Mailand auf den damals 15-jährigen aufmerksam wurden. Zwei Jahre lang spielte er in der A-Jugend des Mailänder Traditionsclubs. In der Saison 2008/2009 erzielte er 22 Tore und hatte maßgeblichen Anteil am Erreichen des Meisterschaftsendspiels, welches gegen Fiorentina verloren ging. Daraufhin folgten weitere zwei Jahre bei Inter Mailand, in Diensten der Primavera-Mannschaft. Im ersten Jahr kam Simone auf 11 Einsätze und 3 Tore. Weitaus besser verlief der zweite Teil seiner Primavera-Karriere, als er in 25 Spielen 16-mal einnetzte. 
Es folgte die Rückkehr zu seinem Heimatverein Livorno, dessen Vereinsführung zuerst die Hälfte und im Sommer 2012 die gesamten Transferrechte des Angreifers kauften. Mit dem Club aus der Toskana stieg er in der abgelaufenen Saison von der Serie B in die höchste Liga Italiens auf. Bei Livorno brachte es Dell’Agnello auf insgesamt 20 Einsätze, von denen er 5 in der ersten und 15 in der zweiten Saison bei den Dunkelroten feierte. Am 10. November 2012 schoss Simone – beim Spiel Ascoli – Livorno 1:4 – sein erstes Tor in der Serie B.
Die fußballerischen Fähigkeiten von Simone Dell’Agnello sind unumstritten. Er ist ein physisch gut strukturierter Mittelstürmer (1,85 m x 77 kg), der ein hervorragendes Kopfballspiel und einen stark ausgeprägten Torinstinkt besitzt. Der Angreifer spielte zudem in allen Jahrgängen der italienischen Nationalmannschaft. Besonders in das Scheinwerferlicht spielte sich der 21-jährige in der U-17 Auswahl Italiens, als sein Tor den Azzurrini das Erreichen der Halbfinals bei der Europameisterschaft 2009 sicherte. 
Der FC Südtirol heißt Simone Dell’Agnello herzlich willkommen und wünscht ihm alles Beste und viel Glück für die Saison 2013/14.
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
A.C. Mestre   FC Südtirol
 
 
Sa, 16. Dezember 2017 - 14:30
 
"Piergiovanni Mecchia" Stadion - Portogruaro
 
  Ticket Online  
 
  Live-Stream  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.