Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

DER RÜCKKEHRER: PIERGIUSEPPE MARITATO BACK IN WHITERED

Der FC Südtirol hat sich am heutigen Dienstag, 14. Juli die Spielerrechte des Stürmers Piergiuseppe Maritato gesichert. Der Angreifer wechselt für ein Jahr – auf Leihbasis – von Vicenza zum FCS. Es ist dies die zweite Saison im weißroten Leibchen, nachdem Maritato bereits 2012/13 unter Coach Vecchi in Bozen spielte.
 
Maritato ist am 19. März 1989 in Cetraro, Provinz Cosenza, geboren und wuchs im Jugendsektor von Juventus auf. Maritato, der 1,80 m groß und 70 kg schwer ist, wurde 2008 von Fiorentina erworben und konnte in dieser Saison 15 Torerfolge in der Primavera Meisterschaft vorweisen. Außerdem wurde er sechs Mal in die erste Mannschaft einberufen und saß davon vier Mal auf der Bank.

In der Saison 2009/2010 sein Wechsel zu Gallipoli und das Debüt in der Serie B am 21. August 2009. Beim Spiel Ascoli – Gallipoli wurde der Stürmer eingewechselt und gab beim ersten Tor Gallipolis - in der zweithöchsten Italienischen Spielklasse - die Vorlage für den Treffer von Di Gennaro. Nach seinem kurzen Aufenthalt in Apulien kehrte Maritato bereits im Winter zu Fiorentina zurück, welche ihn an Giulianova (erste Division Lega Pro) verlieh. (12 Einsätze)

Auch in der Saison 2010/2011 kickte er in der ersten Division der Lega Pro. Maritato brachte es bei Reggiana in 20 Einsätzen auf drei Torerfolge in der Meisterschaft und ein Tor gelang ihm im Italienpokal.
Im Jahr 2011/22012 streifte der Kalabrese in der Hinrunde das rot-weiß gestreifte Leibchen Vicenzas (Serie B) über und in der Rückrunde lief er für Sorrento in der ersten Division der Lega Pro (Gruppe A) auf. Dieser Saison war der Verkauf der Hälfte der Transferrechte von Fiorentina an Vicenza vorausgegangen und am 23. Juni sicherte sich der Serie B Club auch die andere Hälfte.

Beim FC Südtirol (Saison 2012/13) schoss Maritato 6 Tore in 29 Spielen. Acht Tore bejubelte Maritato in der darauffolgenden Saison mit Vicenza in der Lega Pro (22 Spiele). Auch nach dem Aufstieg von Vicenza in die Serie B blieb Maritato bei den Weißrotgestreiften, kam aber nur vier Mal zum Einsatz. Im Winter wechselte der Stürmer zu Como, wo er zwei Mal spielte und über die Play offs in die Serie B aufstieg.

Der FC Südtirol freut sich auf die Rückkehr Maritato‘s und wünscht ihm viel Glück in Bozen!
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Gubbio   FC Südtirol
 
 
So, 1. Oktober 2017 - 14:30
 
"Pietro Barbetti" Stadion - Gubbio
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.