Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

DIE A-JUGEND ERKÄMPFT ZU ZEHNT AUSWÄRTS GEGEN VICENZA EIN 3:3

In der vorletzten Partie der Meisterschaft hat das Team von Alfredo Sebastiani gegen Vicenza ein tolles Spiel geliefert. Bereits in der 15. Minute konnte Cremonini den FCS (0:1) in Führung bringen, bevor Marth in der 20. Minute gegen Magruzza die Notbremse zog und dafür ausgeschlossen wurde. Der Gefoulte selbst verwandelte den Elfmeter zum 1:1. Kurz vor der Pause erhöhte er nach einem Fehler von Tormann Di Cello auf 2:1. In der 2. Halbzeit liefen die Weiß-Roten richtig stark auf, mit Dentice der in der 60. Minute zum 2:2 traf. In der 65. Minute konnte Borriello einen Ball von Scavazza nicht richtig festhalten und dieser rollte ins Tor zum 3:2. Cremonini konnte in der 70. Minute dann zum mehr als verdienten 3:3 Endstand treffen.
 
VICENZA – FC SÜDTIROL 3:3 (2:1)
Vicenza:
Ambrosi, Amon, Zanandrea, Bassi, Scavazza, Bragangnolo, Diquigiovanni, Magruzza, Dall’Anese (50. Calderato), Semenzin (50. Cimponjer),
Trainer: Maurizio Paggiola
FC Südtirol: Di Cello (41. Borriello), Dentice, Pirhofer, Zimmerhofer, Gruber Michael, Marth, Obkircher (36. Pirhofer), Canazza (50. Di Poli), Rella, Lattanzio (41. Kumaning), Cremonini, Aquino.
Trainer: Alfredo Sebastiani
Schiedsrichter: Bernardi aus Abano
Tore: 15. Cremonini (0:1); 20. Magruzza nach Foulelfmeter (1:1); 40. Magruzzo (2:1); 60. Dentice (2:2); 65. Scavezza (3:2); 70. Cremonini (3:3)
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Vis Pesaro
 
 
So, 18. November 2018 - 14:30
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.