Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

DIE A-JUGEND QUALIFIZIERT SICH FÜR DIE FINAL EIGHT IN CHIANCIANO

Die unglaubliche und außerordentliche Meisterschaft der Nationalen A-Jugend des FCS findet in der Nationalen Endrunde in Chianciano Terme in der Provinz Siena seine Fortsetzung. Das Team von Giampaolo Morabito nimmt an der Runde der Final Eight teil und kämpft um den Meistertitel in dieser Kategorie. Für den FC Südtirol ein historisches Ereignis, weil es bisher noch nie so weit gekommen ist. Im Achtelfinale haben die Weißroten Paganese eliminiert, das heute zwar 1:0 siegen konnte, aber wegen der  2:0 Niederlage in der Hinrunde vom FCS eliminiert wurde.
Der Beginn der Partie stand aber ganz im Zeichen des Gegners, denn der FCS musste bereits in der 3. Spielminute ein Gegentor von Iori hinnehmen, das vor allem der Unachtsamkeit der Abwehr geschuldet war. Nach dem 0:1 legen sich die Weißroten richtig ins Zeug, können aber nicht gefährlich werden.
Auch in der 2. Halbzeit gelingt es dem FCS nicht, die Überlegenheit auf dem Feld umzusetzen. Das Ausgleichstor ist zwar immer nahe, sei es durch Chancen von Galassiti, Straudi und Orsolin, die allesamt am Einsatz des Gegners scheitern.  Das Ergebnis bleibt 0:1, so dass die Weißroten die 1. Niederlage in dieser Meisterschaft einfahren, ein Ergebnis das nicht schmerzt, da durch den 2:0 Sieg in der Rückrunde die Weißroten eine Runde weiter sind.
Das Team von Morabito fährt nun zur Endrunde nach Chianciano mit 22 Siegen, sieben Unentschieden und nur einer Niederlage und das als Ergebnis von 30 Spielen.
 Die Endrunde der Final Eight beginnt in Chianciano am 11. Juni, wobei die acht qualifizierten Mannschaften in zwei Gruppen gegen einander antreten werden. Die beiden bestklassierten je Gruppe nehmen dann am Halbfinale teil. Der Gesamtsieger des Finales darf dann sogar in der Super Coppa gegen die Meister der A-Jugend der Serie A und B antreten.
 
FC SÜDTIROL – PAGANESE 0-1 (0-1)
FC Südtirol: Pirelli (41. Demetz), Menghin (72. Messner), Emanuelli, Munerati, Caliari, Tratter, Betteto (73. Bertolini) , Breschi (70. Rinaldo), Galassiti, Straudi, Orsolin.
Trainer: Giampaolo Morabito
Paganese: Borsellini, Squeglia, Trotta, Festa, Manno, Ranieri, Izzo (55. Colonno), Bruardini, Stuia, Iorio (67. Pisano), Pirozzi.
Trainer: Sossio Finestra
Schiedsrichter: Campagnolo aus Bassano del Grappa
Tor: 3. Iorio 0:1
 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Sambenedettese
 
 
So, 5. März 2017 - 14:30
 
Bozen - Drususstadion
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.