Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

DIE A-JUGEND SCHLÄGT ANCONA (6:1)

Das Team von Giampaolo Morabito kämpft um den Einzug in das Nationale Finale und hatte den direkten Gegner Ancona im Rungghof zu Gast. Die Weißroten lagen 35 Punkten hinter Ancona, das einen Zähler mehr hat, auf dem fünften Platz. Dem Sieger dieser Partie kann die Teilnahme fast schon mathematisch nicht mehr genommen werden.
In der 1. Halbzeit zeigten die Gäste aus den Marken ihre Stärke und bedrängten die Weißroten durch dauernde Angriffe. Torhüter Piz machte hier eine Superfigur und rettete seiner Mannschaft mehrfach das 0:0 Unentschieden bis zur Pause.
Gleich nach dem Wiederanpfiff gewährte der Schiedsrichter Ancona einen Elfmeter, den Moretti sicher zur 1:0 Führung für die Gäste von der Adria verwandelte. Nun drehte Ancona erst recht auf und drängte auf das zweite Tor, doch die Weißroten behielten die nötige Ruhe und konnten in der 50. Minute durch ein Kopfballtor ausgleichen. Tappeiner köpfelte eine Flanke von Galassiti zielsicher an Piangerelli vorbei ins Netz.
Nur vier Minuten später verlängerte wiederum Tappeiner einen flachen Pass von Rinaldo zum 2:1 für den FC Südtirol.
Nun brach Ancona zusammen und die Weißroten legten in kurzer Folge nach. Guastella köpfelte in der 59. Minute zum 3:1 ein, gefolgt vom 4:1 von Galassiti. In der 71. Minute wurde dann noch Tappeiner im Strafraum gefoult und der Schiedsrichter zeigte auf den Elfmeterpunkt. Gasparini verwandelte den Elfer in der 73. Minute zum 5:1.
Den Schlusspunkt setzte in der Nachspielzeit Gasparini und traf zum 6:1 Endstand.

FC SÜDTIROL – ANCONA 6:1 (0:0)
FC Südtirol: Piz, Öttl (62. Manente), Dallago (72. Davi), Trafoier (52. Licata), Forti, Guastella, Pellegrini (62. Platzer), Rinaldo, Galassiti, Gasparini, Tappeiner.
Trainer: Giampaolo Morabito
Ancona: Piangerelli, Bellucci (76. Generali), Tereziu (70. Nacciaritti), Scudiero (70. Giovannini), Fraternali (76. Farroni), Perini, Moretti, Gallina (62. Mazzieri), Bassotti, Pierpaoli, Zepponi.
Trainer: Simone Sereni
Schiedsrichter: Kofler aus Bozen
Tore: 41. Moretti nach Foulelfmeter 0:1, 50. Tappeiner 1:1, 56. Tappeiner 2:1, 59. Guastella 3:1, 71. Galassiti 4:1, 73. Gasparini nach Foulelfmeter 5:1, 80. + 1 Gasparini 6:1.
 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Sambenedettese
 
 
So, 5. März 2017 - 14:30
 
Bozen - Drususstadion
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.