Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

DIE “BERRETTI” HABEN DIE FREUDE AM SIEGEN ENTDECKT

Die „Berretti“ haben sich den zweiten Sieg in Folge geholt. Nach Bassano am vergangenen Samstag, musste sich auch Tritium in Trezzo sull’Adda geschlagen geben. Das Endergebnis von 1:0 trägt die „Fußspur“ von Calì, der bereits sein 3. Tor in der Meisterschaft erzielt hat.
 

Der Spielverlauf: Eins, zwei, drei, los….und der FC Südtirol geht  in Führung. In der 7. Spielminute erobert Eisenstecken den Ball und legt ihn Sorrentino vor. Dieser gibt einen langen Pass nach vorne auf Calì, der von der Strafraumgrenze mit einem präzisen Schuss in die Ecke  die 1:0 Führung für den FC Südtirol erzielt. In der 16. Minute hingegen, trifft Salah ebenfalls von außerhalb des Strafraumes  nur die Latte. Das bisher punktlose Tritium versucht dagegenzuhalten und anzugreifen, doch die weißrote Abwehr ist nicht zu überwinden. In der 25. Minute erhält Calì eine Goldene Vorlage von Bendeno, doch verfehlt  sein Kopfball das mögliche 2:0. Erst am Ende der Halbzeit gibt Tritium ein Lebenszeichen, mit einem Versuch von Partrysca, den Nala jedoch auf der Torlinie rettet.

In der zweiten Halbzeit greift Tritium kontinuierlich an, jedoch ohne wirkliches Konzept. Seghezzi kommt mit einer Einzelaktion dem Südtiroler Strafraum gefährlich nah, kurz darauf kann Boscolo Scaldaferro vor einem platzierten Schuss auf das Tor stoppen. In der 30. Minute ist es wieder Scaldaferro, der von Tohüter De Martino am Schuss behindert wird und darauf nur die Latte bricht.

Zum Ende des Spieles kommen im Gegenzug Bacher, Salah und Ahmadi dem 2:0 sehr nahe.

Das Spiel endet 1:0 für den FC Südtirol, der den zweiten Sieg in Folge erzielt und der nach vier Spielen ungeschlagen ist, mit zwei Unentschieden und zwei Siegen.

 

TRITIUM – FC SÜDTIROL 0:1 (0:1)

Tritium: Micheletti, Magli (90. Isarchi), Grizza, Cassinelli, Zanga (71. Buccinà), Colombo, Partrysca, Seghezzi, Scaldaferro, Nardiello, Michele Carrara (62. Michael Carrara).

Trainer: Roberto Romualdi

FC Südtirol: De Martino, Parise, Nale, Sorrentino, Boscolo, Giardiello, Eisenstecken, Salah (84. Granzotto), Calì (77. Bacher), Bedendo, Blasio (80. Ahmedi).

Trainer: Maurizio Improta

Schiedsrichter: Chiello aus Pavia

Tore: 7. Calì (0:1)

Anmerkungen: schöner Sonnentag Tag in Trezzo Sull’Adda, mit sommerlichen 28° Celsius 


BILD 1: Vincenzo Calì
BILD 2: Francesco De Martino
 
 
DIE “BERRETTI” HABEN DIE FREUDE AM SIEGEN ENTDECKT
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Gubbio   FC Südtirol
 
 
So, 1. Oktober 2017 - 14:30
 
"Pietro Barbetti" Stadion - Gubbio
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.