Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

DIE BERRETTI SCHLAGEN FERALPISALO' 3:1

Das Team von Marco Marzari hat im Rungghof Feralpisalo‘ zum Gast, das mit fünf Punkten Abstand einen Platz hinter dem FCS rangiert. Daher gingen die Weißroten auch flott ins Siel und bedrängten die Gäste sehr, die sich in der 30. Minute nur durch ein dummes Foul im Strafraum zu helfen wusste. Kumrija wurde von einem Verteidiger zu Boden gezogen, wofür es einen Elfmeter gab. Diesen führte Menghin eiskalt aus und brachte den FCS 1:0 in Führung.
In der 42. Minute kam es auf der anderen Seite ebenfalls zu einem Elfmeter. Salvarezza berührte den Ball mit der Hand. Den Elfer konnte Demetz mit großer Bravour abwehren, den Nachschuss jedoch versenkte Muratti zum 1:1 Pausenstand.
Nach dem Seitenwechsel sicherte Albenberger durch einen Köpfler in der 48. Minute nach einer Flanke von Menghin das 2:1. In der 70. Minute erhöhte Straudi dann auf den 3:1 Endstand.

FC SÜDTIROL – FERALPISALO‘ 3:1 (1:1)
FC Südtirol: Demetz Lukas, Menghin, Demetz Alex (70. Zingale), Caliari, Tratter, Salvarezza, Gasser, Sierra Galvezza, Albenberger, Kumrija (75. Carella), Betteto (46. Straudi).
Trainer: Marco Marzari
Feralpisalo‘: Polini, Stroppa, Deader, Beschi, Pizza, Bacchin (35. Lambeioussu), Pfeifer (69. Carrara), Chidinelli, Noveluche (73. Bergamschi), Bondijouri, Muratti.
Trainer: Gianpiero Piovani
Tore: 30. Menghin nach Foulelfmeter 1:0, 42. Muratti 1:1, 48. Albenberger 2:1, 70. Straudi 3:1.
 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Feralpisalo`   FC Südtirol
 
 
Sa, 2. Dezember 2017 - 20:30
 
"Lino Turina" Stadion - Salò
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.