Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

DIE BERRETTI SIND 1. KLASSE!

Diesen Beretti wurde vieles zugetraut und tatsächlich hat die Mannschaft von Mister Improta sich von der ersten Niederlage gegen Protogruaro schnell erholt und sogleich zurück geschlagen, indem sie gegen niemanden geringeren als den Tabellenführer Cremonese auswärts gesiegt haben. Das 1:2 war zudem die erste Niederlage, die Cremonese einstecken musste, in einem Spiel das die Handschrift von Moritz Eisenstecken und Martin Ciaghi trägt, der mit seinem Tor zum Matchwinner wurde.
 
Im Spiel selbst trat Creemonese sehr stark auf und hatte bereits in der 3. Minute eine Superchance. Salah verliert den Ball an Dalla Torre, der sofort abzieht und auf das weißrote Tor schießt. Parise kann zum Eckball abwehren. Arcari gewinnt das folgende Kopfballduell und trifft aber nur die Latte. Der FCS tut sich schwer, auf diese geballte Macht eine Antwort zu finden und verliert zudem noch unnötig Bälle, etwa Granzotto, der dadurch den Sturmlauf der Hausherren erneut in Gang bringt. Finocchio kann nur durch einen extremen Einsatz von Boscolo gestoppt werden.
Langsam fängt sich jedoch der FCS und zeigt mit Weitschüssen von Calì und Ciaghi, die nur knapp daneben gehen, seine Torgefährlichkeit. In der 23. Minute wird die Standhaftigkeit belohnt. Nach einem Foul an Salah tippt dieser den Ball zum Strafstoß an und Eisenstecken trifft mit einem gewaltigen Schuss unhaltbar ins Kreuzeck. 1:0 für den FCS, ganz ähnlich wie im letzten Spiel gegen Portogruaro.
Zu Beginn der 2. Halbzeit bleibt der FCS am Ball und stürmt weiter vor, mit Salah der mit einem Schuss von außerhalb des Strafraumes wieder nur knapp scheitert. In der 50. Minute gelingt Cremonese der Ausgleich. Nach einem Ballverlust des FCS im Mittelfeld bedient Legrenzi mit einem langen Pass Dell’Anna, der Tormann Tenderini keine Chance lässt. Der FC Südtirol gibt jedoch nicht auf und erkämpft sich weitere Chancen, etwa durch Salah, der Calì nur um ein paar Zentimeter verfehlt. Auch Ciaghi kann einen Schuss innerhalb des Strafraumes nicht an Tormann Ziglioli vorbeibringen. Erst in der 91. Spielminute bereitet Bacher außerhalb des Strafraumes den Ball für Martin Ciaghi so vor, dass dieser mit einem herrlichen Schuss den Siegestreffer für den FCS erzielt. Der FCS besiegt auswärts den bisher ungeschlagenen mittlerweile ehemaligen Tabellenersten Cremonese 2:1.

US CREMONESE – FC SÜDTIROL 1:2 (0:1)
Cremonese: Ziglioli, Plachi, Arcari, Turina, Baiguerra, Bilali, Dell’Anna, Legrenzi (81. Drago), Dalla Torre (63. Bermbye), Finocchio, Zani (71. Mascolo).
Trainer: Montorfano
FC Südtirol: Tenderini, Parise, Granzotto, Eisenstecken, Boscolo, Giardiello, Blasio (71. Sorrentino), Ciaghi, Calì (70. Bacher), Bedendo, Salah (88. Dentice).
Trainer: Improta
Schiedsrichter: Locantore aus Brescia
Tore: 23. Eisenstecken (0:1), 50. Dell’Anna (1:1), 91. Ciaghi (1:2)
Anmerkungen: sonniger Nachmittag, milde Temperaturen
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Cremonese   B-Jugend National
 
 
So, 28. Mai 2017 - 16:00
 
Cremona
 
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.
 
 
  VS.
 
Leifers Branzoll   D-Jugend
 
 
Di, 30. Mai 2017 - 18:00
 
Leifers
 
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.