Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

DIE BERRETTI SIND WIEDER ZURÜCK UND SPIELEN 2:2 GEGEN REGGIANA

Am Ende einer dreimonatigen schwarzen Serie haben die Berretti nun endlich wieder zum Erfolg zurückgefunden und durch ein Unentschieden gegen Reggiana gepunktet, nachdem sie bereits am letzten Wochenende durch einen Sieg gegen den Tabellenführer Mantua überzeugen konnten.
Gestärkt durch den Sieg gingen die Weißroten gleich in die Vollen und kamen durch einen Köpfler von Kofler der Führung sehr nahe. Doch dann begann Reggiana zu drücken und erreichte in der 16. Minute durch einen schönen Drehschuss von Cortelazzi das 0:1.
Das Caliari Team organisierte sich nun etwas um und konnte in der 28. Minute durch Copat ausgleichen, der einen Eckball von Blasbichler ins Netz köpfelte. Kurz vor der Pause führte eine unbedachte Aktion von Manente zu einem Elfmeter, den Zanotti aber sicher abwehrte.
Kurz nach dem Wiederanpfiff zur 2. Halbzeit brachten sich die Weißroten durch ein Freistoßtor von Paoli in Führung, die aber nur sieben Minuten anhielt. Cortelazzi glich in der 59. Minute zum 2:2 aus.
Die Weißroten blieben weiter in der Offensive und Kofler kam zweimal dem Treffer sehr nahe, am Endergebnis änderte sich aber nichts mehr.
Die bisherige Marschroute der weißroten Berretti wird nun mit dem fünften Unentschieden ergänzt.
Dazu kommen insgesamt Siege, einer über San Marino, zwei über Mantua und einer gegen Reggiana. Dem stehen neun Niederlagen gegen Milan, Forlì, Bassano, Spal, Santarcangelo, Inter, Pordenone, Arezzo und Venedig gegenüber.

FC SÜDTIROL – REGGIANA 2-2 (1-1)
FC Südtirol: Zanotti, Roberti, Manente, Copat, Paoli, Fusari, Kofler, Blasbichler (46. Baccega), Rella, Betteto (78. Daniel Gasser), Ventura (66. Matthias Gasser).
Trainer: Massimiliano Caliari
Reggiana: Voltolini, Rota, Saracino, Ferrari, Scarpato, Miglionico, Ferrara (53. Silipo), Marchi, Guillari (65. Boschi), Ceccarelli, Cortelazzi (46. Fontana).
Trainer: Giuseppe Manari
Tore: 16. Cortelazzi (0-1), 28. Copat (1-1), 52. Paoli (2-1), 59. Cortelazzi (2-2)
 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Padova
 
 
So, 30. April 2017 - 17:30
 
Bozen - Drususstadion
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.