Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

„DIE BERRETTI“ STARTET MIT EINEM UNENTSCHIEDEN (0:0)

Am ersten Spieltag der Meisterschaft erreicht die „Berretti“ des FC Südtirol ein 0:0 Unentschieden gegen Lumezzane. Das Spiel bot wenig Torszenen und war von der Hitze geprägt, unter der die beiden Mannschaften litten.
 

Die Weißroten unter der Leitung von Trainer Maurizio Improta, der bereits im vierten Jahr in Folge diese Posten innehat, zeigte jedoch ein gutes Zusammenspiel und den nötigen Teamgeist, der sich besonders in der Abwehr um Giardiello manifestierte.  Der FCS, der ohne die verletzten Nale, Salah und Betta auskommen musste, riskierte nie einen Treffer, sondern war bemüht, dem Gegner die eigene Spielweise aufzudrängen, mit Eisenstecken und Bedeno, die im Mittelfeld eine starke Leistung erbrachten. Trotzdem hatten Calì und Bacher kaum Chancen, den Weg zum Tor zu finden, denn  auch Lumezzane hat eine starke und solide Abwehr aufgestellt. Die einzige wirkliche Torchance des ganzen Spieles hatte Calì, der auf Zuspiel von Blasio das Tor im Angesicht des herausstürmenden Tormannes nicht traf.

Nach dem Abpfiff zeigte sich der Trainer Maurizio Improta vorsichtig positiv. „Die große Hitze hat die Leistung beider Mannschaften maßgeblich beeinflusst. Was uns betrifft, so haben wir gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg zur Steigerung und zur Mannschaftsbildung sind. Es darf nicht vergessen werden, dass die Berretti Mannschaft fast vollständig neu zusammengestellt werden musste und sie setzt sich zu 90% aus Spielern zusammen, die in der abgelaufen Saison in der A-Jugend National gespielt haben.“

FC Südtirol: De Martino (im Bild), Giardiello, Boscolo, Eisenstecken, Parise, Granzotto, Blasio, Ahmedi, Calì (79. Dentice), Bedendo (71. Sorrentino), Bacher.

Trainer: Maurizio Improta

Lumezzane: Ostricati, Mingardi (46. Vivaldi), Skolcajic, Nicolini, Bertè, Carozza, Ferraresi (71. Pedrotti), Gualeni, Peli, Mamone, Isgha (77. Giovanetti).

Trainer: Franco Pancheri

Schiedsrichter: Angeli aus Trient

Anmerkungen: sehr heißer Nachmittag

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Feralpisalo`   FC Südtirol
 
 
Sa, 21. Januar 2017 - 16:30
 
Salò
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.