Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

DIE BERRETTI UNTERLIEGEN TABELLENFÜHRER CREMONESE 3:4

Das Team von Mister Cioffi ging gut vorbereitet in das Heimspiel gegen Cremonese, doch verlief der Start der Partie ganz anders als erhofft. Bereits in der 5. Spielminute konnten die Gäste dank eines Abwehrfehlers in Führung gehen. Schlussmann Lukas Demetz brachte einen überraschend gespielten Rückpass nicht mehr rechtzeitig weg, so dass der laufschnelle Ibe sich den Ball holen und zum 0:1 ins leere Tor versenken konnte. Nur fünf Minuten später erhöhte Spagnoli auf 0:2.
Die Weißroten hatten dem Sturmlauf der Gegner nichts entgegenzusetzen, hatten Mühe, die Ordnung auf dem Spielfeld zu erhalten und wirkten wie Statisten. Das nützte Cremona um in der 15. Minute erneut durch Ibe das 0:3, und durch Haouhache in der 20. Minute das 0:4 zu erzielen.
Vier Tore in zwanzig Minuten war dann auch für die Angreifer ein überraschendes Ergebnis, so dass zum Glück für den FCS Cremonese den Druck verringerte. Trotzdem blieben die Gäste bis zur Pause weiterhin sehr gefährlich.
Nach dem Seitenwechsel traten die Weißroten völlig verändert auf. Wahrscheinlich hat es in der Kabine eine scharfe Ansprache von Mister Cioffi gegeben. Nun war eindeutig der FCS die überlegene Mannschaft auf dem Feld, die ständig mehr Ballbesitz hatte. In der 60. Minute wurde dies durch das Tor zum 1:4 von Zingale belohnt. Zehn Minuten später verkürzte Melchiori auf 2:4.
Damit nicht genug, gewährte der Schiedsrichter in der 85. Minute einen Elfmeter für ein Handspiel im Strafraum, den Melchiori sicher zum 3:4 Anschlusstreffer verwandelte.
In der 86. Minute jedoch sah Demetz Alex zum zweiten Mal die Gelbe Karte und musste mit Rot vom Platz. Trotz einiger weiterer guter Chancen änderte sich nun am Ergebnis nichts mehr und der FCS unterlag Cremonese 3:4.

FC SÜDTIROL – CREMONESE 3:4 (0:4)
FC Südtirol: Demetz Lukas, Menghin, Demetz Alex, Tratter, Hasa (20. Breschi), Munerati, Kumrija, Melchiori, Zingale (80. Gjepali), Gasser (85. Mitterer), Tessaro.
Trainer: Gabriele Cioffi
Cremonese: Aiolfi, Baijc, Brero, Brignani, Barbnieri, Spagnoli, Moussadekk (75. Bernandez), Cesari, Ibe, Ferrara (60. Tura), Haouhache.
Trainer: Giorgio Gatti
Tore: 5. Ibe 0:1, 10. Spagnoli 0:2, 15. Ibe 0:3, 20. Haouhache 0:4, 60. Zingale 1:4, 70. Melchiori 2:4, 85. Melchiori nach Handelfmeter 3:4.
Gelb / Rote Karte: Demetz Alex FCS
 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Gubbio   FC Südtirol
 
 
So, 1. Oktober 2017 - 14:30
 
"Pietro Barbetti" Stadion - Gubbio
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.