Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

DIE BERRETTI VERLIEREN GEGEN BASSANO ZUHAUSE 0:2

Der Kunstrasenplatz Talfer 2 hat es nicht mehr gut gemeint mit den Berretti von Mister Caliari, die bereits das dritte Spiel in dieser Meisterschaft verlieren, diesmal durch den Gegner aus Bassano
Zu Beginn der Partie waren die Weißroten ganz nahe am Führungstreffer dran, zuerst durch ein schönes Zuspiel von Majdi für ein Tap-in von Kuen, das aber der gegnerische Tormann verhinderte. Dann setzte Melchiori einen Weitschuss von der Strafraumgrenze am Pfosten vorbei.
Auch Bassano, das sehr aktiv agierte, vergeudete nach dreißig Minuten eine sichere Gelegenheit durch Fornasa, bevor erneut Majdi den Ball zu Matthias Gasser passte, der jedoch das Tor verfehlt.
In der 2. Halbzeit vergibt Kuen eine Superchance, wofür sich Bassano im Gegenzug sicher durchsetzt. Sciancalepore überspringt Taibon und versenkt das Leder im leeren Kasten zum 0:1 Führungstreffer für die Gäste.
Die Weißroten halten weiter dagegen, erarbeiten sich weitere Gelegenheiten, die sie jedoch nicht zu nützen wissen. Dafür schlägt in der 87. Minute erneut Sciancalepore zu, der mit seinem 2. Tor den Endstand von 2:0 für Bassano markiert.
Damit haben die Berretti das dritte Spiel der Saison verloren, das zweite in Folge. Insgesamt bleibt die Bilanz aber sehenswert, mit drei Siegen über San Marino (2:1), Mantua (2:1) und Reggiana (1:0), zwei Heimniederlagen gegen Milan (1:4), Forlì (1:2) und einem Unentschieden gegen Real Vicenza (3:3).


FC SÜDTIROL – BASSANO 0:2 (0:0)
FC Südtirol: Taibon, Danieli, Demetz, Fusari, Paoli (46. Blasbichler), Cappelletto, Kuen, Baccega, Gasser Matthias, Melchiori (54. Daniel Gasser), Majdi (62. Ventura).
Trainer: Massimiliano Caliari
Bassano: Brino, Marchioron, Dal Monte, Comparin, Bonetto, Arthur (55. Bortor), Xausa, Scanagatta, Sciancalepore, Fornasa (84. Zanin), Bordignon (64. Ziviani).
Trainer: Michele Baldi
SChiedsrichter: Kofler aus Bozen
Tore: 60. Sciancalepore 0:1, 87. Sciancalepore 0:2.
 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
A.C. Mestre   FC Südtirol
 
 
Sa, 16. Dezember 2017 - 14:30
 
"Piergiovanni Mecchia" Stadion - Portogruaro
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.