Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

DIE BERRETTI ZEIGT SICH IN TOPFORM UND GEGWINNT GEGEN ALBINOLEFFE

Fünftes positives Ergebnis in den letzten sechs Meisterschaftsspielen für die Berretti Mannschaft des FCS. Nach dem Fehltritt am vorigen Wochenende gegen Spitzenreiter Inter Mailand, konnten die Weißroten Talente gegen Albinoleffe die Tabelle wieder in Bewegung bringen. Im Sportzentrum Rungg setzten sich die Jungs von Trainer Zenoni mit einem klaren 2:0 durch.
Mit drei Siegen und zwei Remis in den letzten sechs Partien, zeigt sich die Berretti somit in exzellenter Form.
Gegen Albinoleffe hatten die Südtiroler des FCS das Match von Anfang an in der Hand und gewannen mit je einem Tor pro Halbzeit. Die Treffer erzielten Carella (toller Fahlrückzieher, nach einem Schuss von Orsolin, der vom Keeper abgewehrt wurde) und Gasparini (setzte sich mit einem tollen Dribbling gegen zwei Gegner durch und netzte auf der Höhe des kurzen Pfostens ein)

FC SÜDTIROL – ALBINOLEFFE 2:0 (1:0)
FC SÜDTIROL: Piz, Gurini (85. Trafoier), Davi, Betteto, Carella, Salvarezza, Forti, Breschi (60. Jatta), Galassiti, Gasparini, Orsolin (85. Barletta)
Trainer: Cristian Zenoni
ALBINOLEFFE: Alborghetti, Alessandro Ravasio, Cortinovis (70. Lamera), Mandelli, Zambelli, Micheli, Calì, Belotti (60. Battaini), Mario Ravasio, Sala (60. Pace), De Maria.
Trainer: Mario Donelli
SCHIEDSRICHTER: Giovanni Cassata aus Bozen
TORE: 45. Carella (1:0), 65. Gasparini (2:0)
 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Triestina
 
 
So, 20. August 2017 - 18:00
 
Drusus Stadion - Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.