Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

DIE BESTEN ZU GAST IM DRUSUS: FCS WILL GEGEN CITTADELLA SIEGEN

Präsident Baumgartner hat es jüngst gefordert. Die Fans wollen es auch. An diesem Sonntag, 8. Mai soll gegen Cittadella ein versöhnlicher Abschluss gefeiert werden. Im letzten Spiel der diesjährigen Saison wollen die Spieler nochmals zeigen, was sie drauf haben. Tabellenführer und Serie B-Aufsteiger Cittadella hat sicherlich etwas dagegen, zumal die Mannschaft aus dem Veneto auswärts erst einmal verloren hat. (Feralpisalò – Cittadella 0-2). Auswärts hat Cittadella 37 der insgesamt 73 Punkte geholt. 73 Punkte, das sind jede Menge und deshalb feierte das Team um Coach Venturato bereits vor zwei Spieltagen völlig verdient den Aufstieg in die Serie B.
Der FC Südtirol liegt mit 44 Punkten auf dem zehnten Tabellenplatz und kann diesen auch nicht verbessern. Es gilt diesen abzusichern, um nicht Giana Ermino oder Lumezzane vorbeiziehen zu lassen. Im heimischen Drusus-Stadion gab es im März zuletzt einen Sieg. Ein spätes Tor von Tulli ließ Spieler und Fans gegen Cuneo jubeln. 21 der insgesamt 44 Punkte hat der FCS vor heimischem Publikum erzielt.
 
Im Feld. Gegen Cittadella muss Coach Giovanni Stroppa auf die Verletzten Tulli und Furlan verzichten. Gabriel Brugger ist gesperrt. Wieder fit sind Tagliani und Bertoni, welche in Piacenza zwar auf der Bank saßen, körperlich aber noch nicht fit waren. Fast sicher wieder mit dabei ist Fabio Gavazzi. Der Verteidiger fehlte verletzt über einen Monat.
 
Die Ex-Spieler der Partie. In den Reihen von Cittadella finden wir drei Spieler, welche beim FCS dem Leder hinterherjagten. Da ist zum einen der Abwehrspieler Daniel Cappelletti zu nennen, der in zwei Jahren (2012-2014) 49 Einsätze und 2 Tore erzielte. Im Mittelfeld finden wir Andrea Schenetti wieder. In der Saison 2011/12 kam er auf 31 Einsätze und 6 Treffer. Im Sturm spielt bei Cittadella ein weiterer alter Bekannter. Mattia Minesso ist den FCS Fans aus der erfolgreichen Saison 2013-14 ein Begriff. In der Rückrunde erzielte er 4 Tore und spielte 17 Mal von Beginn an.
 
Unser Gegner unter der Lupe. Cittadella kann sich verdient als Meister in der Gruppe A der Lega Pro feiern lassen. Bereits drei Spieltage vor Schluss feierten die Dunkelroten den Aufstieg in die Serie B. Grund für diesen Sieg ist mit Sicherheit die ausgezeichnete Rückrunde, in welcher das Team von Coach Venturato 13 der 16 Spiele für sich entscheiden konnte. Cittadella hat den besten Sturm der Liga. 54 Tore erzielte Cittadella in 33 Spielen. Toptorschütze ist mit 14 Toren Gianluca Litteri, bereits bei Ternana, Salernitana, Vicenza, Latina und Virtus Entella in der Serie B erfolgreich. Gegen den FCS fehlt dem gegnerischen Trainer einzig Lora. Er ist verletzt.
 
Das Hinspiel. Im letzten Spiel der Hinrunde am 9. Januar 2016 besiegte der FC Südtirol Cittadella im Tombolato-Stadion. Den entscheidenden Treffer zum 3:2 erzielte Gliozzi in der 85. Spielminute. Die anderen beiden Tore der Weißroten hatten Tulli und Cia erzielt. In dieser Saison trafen die beiden Teams ein weiteres Mal aufeinander. Im Italienpokal der Lega Pro schied der FCS – wiederum auswärts – aus. Nach 90 Minuten hieß es 3:3, Cittadella siegte in der Verlängerung mit 5:3.
 
Freier Eintritt für alle Frauen. Das Spiel des FCS gegen Cittadella fiel in diesem Jahr genau auf einen sehr besonderen Tag. Am Muttertag will der Verein sich bei allen Müttern bedanken und dafür gibt es für alle Frauen an den Stadionkassen eine kostenlose Eintrittskarte. Die Kassen öffnen um 13.30 Uhr.
 
Der 34. Spieltag der Lega Pro – Gruppe A (Sonntag, 8. Mai 2016 – 15 Uhr)
CREMONESE vs CUNEO
FERALPISALO’ vs PAVIA
LUMEZZANE vs PRO PIACENZA
MANTOVA vs ALBINOLEFFE
PADOVA vs ALESSANDRIA
PORDENONE vs GIANA ERMINIO
REGGIANA vs BASSANO
RENATE vs PRO PATRIA
FC SÜDTIROL - CITTADELLA
 
Die Tabelle. Cittadella 73 Punkte; Pordenone 62; Bassano 61; Alessandria 57; Reggiana, Padova 51; FeralpiSalò, Cremonese 50; Pavia 48; FC Südtirol 44; Giana Erminio 42; Lumezzane 41; Renate 40; Pro Piacenza 38; Cuneo 34; Mantova 33; Albinoleffe 19; Pro Patria 7
Strafpunkte: Pro Patria “-3”
 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
C-Jugend   Brixen
 
 
Sa, 27. Mai 2017 - 16:30
 
Sportcity
 
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.
 
 
VS.
 
D-Jugend   Bozner
 
 
Di, 23. Mai 2017 - 18:00
 
Sportcity
 
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.