Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

DIE LEGA PRO 2016/2017: AUFTAKT IM DRUSUS-STADION GEGEN FANO

Die Auslosung der Spielkalender der Lega Pro fand heute Abend im “Regio” Theater von Parma statt. Dabei wurde der komplette Kalender der dritten italienischen Liga, der Lega Pro, vorgestellt. Die Meisterschaft des FC Südtirol – welcher der Gruppe B zugelost wurde - startet in Bozen.

60 Mannschaften nehmen an der Lega Pro teil. Diese wurden in drei Gruppen zu je 20 Mannschaften eingeteilt. Den FC Südtirol erwarten somit 38 Meisterschaftsspiele.

Am ersten Spieltag empfangen die Schützlinge von Coach William Viali Fano. Das Drusus-Stadion wird beben, wenn am 28.08 Hannes Fink & Co. die Saison beginnen werden.

Am zweiten Spieltag folgt das erste Auwärtsspiel von Fink & Co. Die Weißroten gastieren in Gubbio.

Die spannendsten Partien erwarten die FCS Fans vor allem gegen die beiden absoluten Titelanwärter Parma und Venezia. Die Weißroten wurden wie bereits angekündigt in diesem Jahr in die Gruppe B der Lega Pro gelost. In diesem Jahr wurden die Gruppen nicht nach Nord – Zentrum – Süd sondern in Nordwest, Nordost und Süden eingeteilt. Der FCS trifft auf Mannschaften aus der Region Veneto (Venezia, Padova und Bassano), Friaul Julisch Venetien (Pordenone), Lombardei (Mantova, Feralpisalò, Albinoleffe und Lumezzane), Emilia Romagna (Parma, Modena, Santarcangelo, Forlì, Reggiana), Marken (Fano, Sambenedettese, Ancona und Maceratese), Umbrien (Gubbio) sowie den Abruzzen (Teramo).

Die Aufsteiger aus der Serie D sind Venezia, Sambenedettese, Parma und Gubbio, während Fano und Forlì durch den „Ripescaggio“ in die Lega Pro geholt wurden. Abgestiegen aus der Serie B und in dieser Saison Gegner der Weißroten ist Modena.

Das Regelwerk sieht vor, dass der Erstplatzierte aller Gruppen direkt in die Serie B aufsteigen wird. Die Mannschaften vom 2. bis zum 10. Tabellenplatz nehmen an den Aufstiegsspielen „Play off“ teil. Die Mannschaften welche im Endranking Platz 16, 17, 18 und 19 erreichen, spielen in den Play outs, wobei zwei der vier Teams in die Serie D absteigen. Der Letztplatzierte steigt direkt in die vierte Liga ab.

1^ giornata FC Südtirol - Fano
2^ giornata Gubbio - FC Südtirol
3^ giornata FC Südtirol - Feralpisalò
4^ giornata Bassano - FC Südtirol
5^ giornata FC Südtirol - Forlì
6^ giornata Reggiana - FC Südtirol
7^ giornata FC Südtirol - Teramo
8^ giornata Modena - FC Südtirol
9^ giornata Sambenedettese - FC Südtirol
10^ giornata FC Südtirol - Pordenone
11^ giornata Albinoleffe - FC Südtirol
12^ giornata FC Südtirol - Ancona
13^ giornata Venezia - FC Südtirol
14^ giornata FC Südtirol - Santarcangelo
15^ giornata FC Südtirol - Lumezzane
16^ giornata Maceratese - FC Südtirol
17^ giornata FC Südtirol - Parma
18^ giornata Padova - FC Südtirol
19^ giornata FC Südtirol - Mantova

Inizio campionato: 28 agosto 2016
Fine campionato: 7 maggio 2017
Soste: 8 gennaio 2017 – 15 gennaio 2017
Turni infrasettimanali: 14 settembre 2016 – 7 dicembre 2016 – 5 aprile 2017
Prima fase playoff (in gara unica): 14 maggio 2017
Seconda fase playoff: 21 maggio 2017 – 24 maggio 2017
Quarti di finale: 28 maggio 2017 – 1 giugno 2017
Semifinali (in gara unica): 7 giugno 2017
Finale (in gara unica): 11 giugno 2017
Playout: 21 maggio 2017 - 28 maggio 2017
 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Parma   FC Südtirol
 
 
Mo, 24. April 2017 - 20:45
 
Stadio "Ennio Tardini" - Parma
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.