Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

DIE UNTER 17 SIEGT GEGEN VICENZA, DIE UNTER 15 VERLIERT

Im FCS Center in der Sportzone Rungg konnten die Unter 17 und die Unter 15 der Weiß-Roten – im Rahmen des 8. Rückrunden-Spieltags beider Meisterschaften – drei von sechs möglichen Punkten holen: Die U17 konnte gegen Vicenza nach Rückstand noch mit 2:1 gewinnen, während die U15 mit 0:2 unterlag.

Unter 17.
Nach der Niederlage gegen Tabellenführer Pordenone kehrt das Team von Trainer Toccoli sofort wieder auf die Siegesstraße zurück: Man schlug Vicenza und holte sich damit den siebten Sieg aus den letzten acht Spielen und das zwölfte positive Resultat aus den letzten 13 Partien (neun Siege und drei Unentschieden). Gegen die Mannschaft aus dem Veneto gab es nach einem Rückstand noch ein 2:1, in der zweiten Halbzeit drehten Perri und Kapitän Jamai – beide nach Assist von Unterthurner – die Partie. Dank dieses Erfolges hält sich die Unter 17 des FCS auf dem dritten Tabellenplatz und ist damit weiterhin auf Kurs Richtung Play-Offs.

FC SÜDTIROL – VICENZA 2-1 (0-1)
FC SÜDTIROL: Weiss, Firler (60. Benuzzi), Brentel, Morabito, Halili, Colucci, Jamai, Truzzi (60. Sissoko), Mlakar, Perri (67. Cavallo), Amico (50. Unterthurner)
Allenatore/Trainer: Flavio Toccoli
VICENZA: Segantini, Viero, Zanella, Pezzuti (53. Omereghie), Migliorini, Facelli, Farinon, Santo, Borgo, Besagio, Violato
Allenatore/Trainer: Massimo Vidale
Reti/Tore: 20. Borgo (0-1), 62. Perri (1-1), 75. Jamai (2-1)

Unter 15.
Nach zuletzt zwei Unentschieden in Folge und vier positiven Resultaten (zwei Siege und ebenso viele Unentschieden) aus den letzten fünf Spielen, muss die Mannschaft von Mister Fabio Calliari im Heimspiel gegen den Tabellenvierten Vicenza wieder eine Niederlage hinnehmen. Trotz eines Spiels auf Augenhöhe, in dem die Weiß-Roten vor allem in der zweiten Halbzeit einige interessante Torchancen hatten, ging man als Verlierer vom Platz, weil die Gäste konkreter waren und einmal pro Halbzeit trafen.

FC SÜDTIROL – VICENZA 0-2 (0-1)
FC Südtirol: Überegger, Hochkofler (36. Heinz), Sinn, Pierro, Quaini (55. Salaris), Bussi, Vinciguerra (57. Naci), Cominelli, Sartori (48. Morina), Gennari (48. Bazzanella), Lohoff (36. Toci)
Allenatore/Trainer: Fabio Calliari
VICENZA: Squaiella, Liotto, Cannarella, Fortuna, Rocco, Firvlesko (68. Saorin), Spiller, Pilotto (68. Urban), D'Errico (62. Nicoli), Grancara, Prosdocimi (65. Miola)
Allen atore/Trainer: Diego Bistore
Reti/Tore: 8. Prosdocimi (0-1), 45. Prosdocimi (0-2)
 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Fano Alma Juventus
 
 
Mi, 26. September 2018 - 18:30
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.