Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Die Veronese-Variante

Der FC Südtirol reiste am frühen Nachmittag in die Festivalstadt, wo er morgen auf Sanremese trifft.
 
Das gewohnte Abschlusstraining an der Talfer heute Vormittag diente Aldo Firicano dazu die Mannschaft auf das morgige Spiel gegen Sanremese einzustimmen und auch um einige Alternativen zu Thomas Veronese zu testen. Der Außenverteidiger ist bekanntlich nach der vierten gelben Karte, die er im Spiel gegen Lumezzane eingefangen hat, für einen Spieltag gesperrt.
Der junge Thomas Veronese ist aufgrund seiner kontinuierlichen Leistungen aus der Aufstellung des FC Südtirol eigentlich nicht mehr wegzudenken. Sein Fehlen stellt daher ein Handicap dar. Allerdings verfügt das Team über verschiedene Alternativen, daher will Aldo Firicano weder etwas von Trübsal blasen noch von Entschuldigungen hören. Es wurden verschiedene Varianten durchgespielt und es könnte sich auch eine unerwartete Lösung abzeichnen. In die Karten schauen lässt sich Firicano aber nicht, dazu ist der Überraschungsmoment eine zu wichtige Waffe, die den Gegner – und Sanremese wird den Weiß-Roten nicht zuletzt ihrer schwierigen Situation einen heißen Tanz bereiten – in Schwierigkeiten bringen könnte.
Die Mannschaft musste ohne Davide Carfora abreisen. Wie befürchtet hat sich sein Zustand nicht so gebessert, dass sein Einsatz riskiert werden könnte.
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
  VS.
 
Auswahl Wipptal   FC Südtirol
 
 
Fr, 20. Juli 2018 - 18:30
 
Stange
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.