Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

DIE WEISSROTE A-JUGEND SETZT DEN SIEGESLAUF GEGEN UDINESE FORT

Für das Team von Giampaolo Morabito läuft die Meisterschaft weiterhin hervorragend, stehen die Weißroten ja mit vier Punkten Vorsprung alleine an der Tabellenspitze. Daher war es auch das Ziel im Spiel gegen Udinese, das vom ehemaligen Serie A Spieler Raffaele Ametrano trainiert wird, mindestens den Abstand beizubehalten, wenn nicht zu vergrößern.
Das Spiel entwickelte sich auch wie gewünscht und in der 16. Minute brachte Bertolini den FCS in Führung, indem er einen Freistoß von Menghin ins gegnerische Netz köpfelte.
In der 33. Minute gelang Udinese aber überraschend der Ausgleich durch Meret, der durch einen diagonalen Schuss Torhüter Pirelli überwinden konnte.
In der 2. Halbzeit erhöhten die Weißroten den Druck auf Udinese, mussten aber bis zur 72. Minute auf den Erfolg warten, bevor Galassiti mit seinem 2:1 die Mannschaft erlöste. Mit diesem neuerlichen Sieg, dem siebten in neun Partien, bleibt die Nationale A-Jugend des FCS weiterhin ungefährdet an den Tabellenspitze.

FC SÜDTIROL – UDINESE 2:1 (1:1)
FC Südtirol: Pirelli (41. Piz), Menghin, Emanuelli (41. Messner), Trafoier (41. Munerati), Calliari, Tratter, Bertolini (65. Demetz), Hasa (54. Breschi), Galassiti, Straudi (68. Rinaldo), Orsolin.
Trainer: Giampaolo Morabito
Udinese: Salvodelli, Pieve, Pizzul, Giabbai (34. Granzotto), Nadolini, Sclausero, Battistella, Meret, Nicoloso (48. Cossovel), Trevisani (60. Costantini), Di Lazzaro (80. Barbosi)
Trainer: Raffaele Ametrano
Schiedsrichter: Binghelli aus Siena
Tore: 16. Bertolini (1:0), 33. Meret (1:1), 72. Galassiti (2:1)
 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend