Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

DOPPELSIEG DER U15 & U17 ZU HAUSE GEGEN TRIESTINA

Im Rahmen des dritten Spieltages der jeweiligen Meisterschaft trafen die A- und B-Jugend National an diesem Wochenende zu Hause auf Triestina. Beide Mannschaften feierten Siege und holten somit die vollen Punkte. Für beide Teams handelte es sich um den ersten Sieg in der laufenden Meisterschaft.

Under 17. Nach dem Remis gegen Padova und der unglücklichen 0:1 Niederlage gegen Pordenone holten die Talente um Trainer Flavio Toccoli den ersten Sieg in der laufenden Saison. Die Weißroten setzten sich mit einem runden 3:0 gegen Triestina durch und zeigten eine ordentliche Leistung, auch was den Spielaufbau betrifft. Mlakar erzielte in der 15. Spielminute den Führungstreffer, in der zweiten Hälfte waren es dann Salvaterra und Unterthurner welche auf das 3:0 Endergebnis erhöhten.

FC SÜDTIROL – TRIESTINA 3-0 (1-0)
FC Südtirol: Weiss, Benuzzi (57. Firler), Trompedeller (80. Brentel), Morabito, Salvaterra, Tutino (57. Colucci), Unterthurner, Truzzi (57. Sissoko), Mlakar (47. Grezzani), Chiarello (80. Cavallo), Perri (47. Amico)
Allenatore/Trainer: Flavio Toccoli
Triestina: Rossi, Gherdina, Zarattini (55. Calistore), Murano, Lacamera (70. Vitale), Loschiavo, Di Lenardo (47. Kepi), Chalvien, Fanaro, Oliveri, Russo (47. Markovic)
Allenatore/Trainer: Stefano Lotti
Arbitro/Schiedsrichter: Francesco Davide Savoca di/aus Merano/Meran
Reti/Tore: 15. Mlakar (1-0), 74. Salvaterra (2-0), 80. + 2. Unterthurner (3-0)

Under 15. Nach zwei Niederlagen in Serie gegen Padova (0:1) und Pordeone (5:2) fanden die Jungs um Trainer Semenzato zu Hause gegen Triestina die ersten Punkte der laufenden Saison. Die Weißroten setzten sich dank des Tors von Bussi zu Spielbeginn mit 1:0 durch. Der FCS hielt die Führung dann über den Rest der Partie und hatte zudem einige Möglichkeiten den 2:0 Treffer zu erzielen. Positives gab es auch von der Hintermannschaft zu sehen, die zum ersten Mal in der laufenden Saison keinen Gegentreffer einstecken musste.

FC SÜDTIROL – TRIESTINA 1-0 (1-0)
FC Südtirol: Pichler, Bussi (43. Hochkofler), Sinn, Heinz, Salaris, Cominelli, Vinciguerra (69. Naci), Pierro, Sartori (62. Margoni), Bazzanella (43. Lohoff), Morina (43. Toci)
Allenatore/Trainer: Semenzato
Triestina: Vesnaver, Razem, Di Bernardo, Boschetti, Linussi, Bon, Trevisan, Iacovoni, Predan, De Luca, Bentivoglio
Allenatore/Trainer: Cotterle
Arbitro/Schiedsrichter: Alessandro Menotti di/aus Bolzano/Bozen
Rete/Tor: 15. Bussi (1-0)

 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Rimini   FC Südtirol
 
 
So, 28. Oktober 2018 - 14:30
 
Rimini
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.