Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Dritte Niederlage in Folge für den FC Südtirol: 0:1 auswärts gegen Pro Vercelli

Nach den beiden Heimniederlagen gegen Itala San Marco und Pavia, hat der FC Südtirol auch die Auswärtspartie gegen Pro Vercelli mit 0:1-Toren verloren. Die Gastgeber entschieden das Spiel in der 43. Minute mit einem umstrittenen Elfmeter, den Barbieri sicher verwandelte. Schiedsrichter Zanichelli hatte zuvor ein Foul von Marino an Canino gesehen. Der FCS bleibt somit bei vier Zählern in der Tabelle, während Pro Vercelli mit dem ersten Saisonsieg die Weiß-Roten überholt und nun 6 Punkte hat.
 
Die Mannschaft von Maurizio D’Angelo erwischte einen guten Start und kontrollierte in der ersten halben Stunde die Begegnung. Die erste Torchance vergab in der 14. Minute Mittelfeldspieler Michael Bacher: Seinen Schuss konnte Torhüter Castagnone gerade noch in die Ecke lenken. Pro Vercelli meldete sich gleich darauf mit einem Kopfball von Bandirali, der knapp übers Tor ging, zurück. In der 27. Minute flankte Kapitän Hans Rudi Brugger in die Mitte des Strafraumes, Manuel Fischnaller verfehlte aber das gegnerische Tor. Acht Minuten später hielt Castagnone einen gefährlichen Schuss des 17-jährigen Stürmers, der von Marino mit einem Steilpass frei gespielt wurde. In der 42. Minute die spielentscheidende Szene: Schiedsrichter Zanichelli sah im Strafraum ein äußerst umstrittenes Foul von Dino Marino (im Bild) auf Canino und entschied auf Elfmeter. Barbieri behielt die Nerven und schoss zum 1:0 ein. Nur eine Minute später hätte Chiaretti sogar auf 2:0 erhöhen können, Trini wehrte aber mit einer Glanzparade ab.
 
Die zweite Hälfte begann mit Pro Vercelli im Angriff. In der 52. Minute versuchte es Chiaretti mit dem Kopf, verfehlte aber das Ziel. D’Angelo wechselte Kiem und Simonetta ein und der 22-jährige Stürmer setzte sich sofort in Szene, sein Schuss von der Strafraumgrenze ging aber über die Querlatte. In der 66. Minute verschoss auch Bresciani einen Freistoß nur knapp, während auf der Gegenseite einzig Andrea Ghidini mit einigen Distanzschüssen auffiel. Die beste Möglichkeit zum Ausgleich hatte jedoch in der Schlussminute Dino Marino, aber auch er scheiterte am hervorragenden Castagnone. So blieb es beim 1:0 für Pro Vercelli, das den ersten Saisonsieg feierte. Für den FCS war es hingegen die dritte Niederlage in Folge.

 

Pro Vercelli - FC Südtirol 1:0 (1:0)

Pro Vercelli: Castagnone, Mariani, Bresciani (73. Carini), Magrin, Bandirali, Ciolli, Antonioni, Ambrosoni, Barbieri (81. Egbedi), Didu (30. Canino), Chiaretti; Ersatz: Randazzo, Larganà, Bettini, Lo Bosco
Allenatore: Gianluca Gaudenzi

FC Südtirol: Trini, Brugger, Dalpiaz (46. Kiem), Marino, Serao, Vianello, Bacher (81. Scavone), Di Loreto, Pfitscher (56. Simonetta), M. Fischnaller, Ghiaini; Ersatz: Favaretto, Rossi, H. Fischnaller, Speziale
Trainer: Maurizio D’Angelo

Schiedsrichter: Enrico Zanichelli (Genua)
Assistenten: Francesco Lunardon (Busto Arsizio), Massimiliano Sirchia (Genua)

Tor: 1:0 Barbieri (43., Elfmeter)

Gelbe Karten: 66. Brugger, 68. Kiem, 71. Antonioni, 77. Carini

 

Lega Pro, 2. Division, Kreis A, 6. Spieltag (Sonntag, 5. Oktober 2008)

Pro Vercelli - FC Südtirol 1:0
1:0 Barbieri (43., Elfmeter)
Alghero - Como 0:0
Ivrea - Itala San Marco 2:1
1:0 Lazzari (48.), 2:0 Fiumicelli (0.), 2:1 Petris (86.)
Mezzocorona - Montichiari 1:0
1:0 Toccoli (75.)
Pavia - Rodengo Saiano 1:2
1:0 Stefanini (2.), 1:1 Cassaro (23.), 1:2 Cassaro (45.)
Pizzighettone - Carpenedolo 0:1
0:1 Amodeo (53., Elfmeter)
Sambonifacese - Canavese 3:1
1:0 Sarzi (23.), 1:1 Federici (31.), 2:1 Goncalves (56.), 3:1 Avanzini (90.)
Valenzana - Olbia 0:1
0:1 Longobardi (76.)
Varese - Alessandria 1:1
0:1 Buglio (25.), 1:1 Del Sante (55.)

 

Tabelle Lega Pro, 2. Division, Kreis A, nach dem 6.Spieltag

1. Sambonifacese 16 Punkte
2. Rodengo Saiano 14
3. Ivrea 13
4. Alessandria 12
5. Canavese 10
6. Mezzocorona 10
7. Olbia 9
8. Como 8
9. Itala San Marco 8
10. Valenzana 7
11. Carpenedolo 7
12. Pro Vercelli 6
13. Pavia 5
14. Pizzighettone 5
15. Alghero 5
16. FC Südtirol 4
17. Montichiari 4
18. Varese 3

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Triestina
 
 
So, 20. August 2017 - 18:00
 
Drusus Stadion - Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.