Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Dritter Sieg in Folge für den FC Südtirol: 2:0 gegen Pro Belvedere Vercelli

Dritter Meisterschaftssieg in Folge für den FC Südtirol, der nach Carpendolo und Mezzocorona heute auch Pro Belvedere Vercelli bezwingen konnte. Die Weiß-Roten gewannen zu Hause im Bozner Drusus-Stadion mit 2:0-Toren. Beide Treffer fielen in der ersten Halbzeit: In der 8. Minute verwandelte Manuel Scavone einen Elfmeter, das 2:0 folgte 30 Minuten später durch Filippo Bigeschi. Der FCS übernimmt mit diesem Sieg, punktegleich mit Spezia (spielt erst morgen) und Alghero, die Tabellenspitze.
 
Wie angekündigt spielte Trainer Alfredo Sebastiani mit der Viererkette in der Abwehr, vier Mittelfeldspielern und den beiden Spitzen Marchi und Albanese. Der FC Südtirol begann sehr offensiv und ging bereits nach acht Minuten in Führung. Nach einer Flanke von Martin, foulte Coletto Manuel Scavone im Strafraum. Schiedsrichter Biondini entschied sofort auf Penalty, den die Nummer 10 der Weiß-Roten sicher verwandelte. Für Scavone, dem erfolgreichsten Schützen des FCS,  war es das 10. Meisterschaftstor. Anschließend schaltete der FCS einen Gang zurück, während die Gegner aus dem Piemont besser ins Spiel kamen und in der 22. Minute mit Scapini eine gute Torchance vergaben. Diese Aktion rüttelte die Weiß-Roten wach. Zuerst scheiterte Scavone, nach einer schönen Spilekombination mit Campo und Marchi, dann Bigeschi, der knapp das Tor verfehlte. In der 38. Minute machte es der Mittelfeldspieler des FCS besser und erhöhte mit einem präzisen Schuss auf 2:0. Campo tankte sich auf der rechten Seite durch und flankte zu Bigeschi, der im zweiten Versuch sein erste Meisterschaftstor für Südtirol erzielte.

Zu Beginn der zweiten Hälfte versuchte es Scapini mit einem Freistoß, der knapp übers Tor ging. Südtirol reagierte prompt mit Alessandro Campo, der von Marchi frei gespielt wurde, dann jedoch knapp neben das Tor schoss. Auf der Gegenseite scheiterte Mauri an Zomer. Dann gab es keine erwähnenswerte Szenen mehr bis zum Schlusspfiff und der FC Südtirol konnte seine dritten Sieg in Folge feiern.  

Wegen der Osterfeiertage bestreiten die Weiß-Roten ihr nächstes Meisterschaftsspiel bereits am Samstag, 3. April auswärts gegen Rodengo Saiano.


Foto 1: Filippo Bigeschi erzielt das 2:0
Foto 2: Alessandro Campo
Foto 3: Marchi und Kiem in der Abwehr von Pro Belvedere


FC Südtirol - Pro Belvedere Vercelli 2:0 (2:0)

FC Südtirol: Zomer, Brugger, Martin (75. Artuso), Bacher, Kiem, Cascone, Campo, Bigeschi (82. Fischnaller), Marchi, Scavone, Albanese (63. Polito); Ersatz: Mair, Ortolan, Zullo, Ciaghi
Trainer: Alfredo Sebastiani

Pro Belvedere: Coser, A. Coletto, Borin (69. Bigatti), Lorenzini, M. Coletto, Citterio, Matteassi, Mauri, Scapini (82. Ascenzi), Bertolini (82. Delorentis), Cagliano; Ersatz: Dan, Candi, Scazzola, Pasqui
Trainer: Gianfranco Motta

Schiedsrichter: Daniele Biondini (Venedig)
Assistenten: Nicola Eminente (Legnano), Simone Spiandore (Vicenza)

Tore: 1:0 Manuel Scavone (8., Elfmeter), 2:0 Filippo Bigeschi (38.)

Gelbe Karten: 15’ Citterio, 20’ Mauri, 32’ Martin, 69’ Scapini, 93’ Delorentis, 94’ A. Coletto

Ecken: FC Südtirol 6 - Pro Belvedere 3

Nachspielzeit: 1’ - 4’

 

28. Spieltag, Lega Pro,  2. Division, Kreis A

FC Südtirol - Pro Belvedere Vercelli 2:0
1:0 Scavone (8., Elfmeter), 2:0 Bigeschi (38.)
Alghero - Villacidrese 3:2
1:0 Moliono (8.), 2:0 Dal Bosco (36.), 2:1 Ricciardo (46., Elfmeter), 2:2 Manzo (48.), 3:2 Demartis (79.)
Canavese - Mezzocorona 0:0
Crociati Noceto - Sambonifacese 1:1
0:1 Pietribiasi (19,), 1:1 Castagnetti (58.)
Feralpisalò - Olbia 1:1
1:0 Rossetti (37.), 1:1 Masciantoni (96.)
Pro Sesto - Rodengo Saiano 1:3
1:0 Iadaresta (45.), 1:1 Lisi (65.), 1:2 Bonomi (82.), 1:3 Lisi (85.)
Pro Vercelli - Carpendolo 1:2
1:0 Lo Bosco (10.), 1:1 Grieco (35.), 1:2 Rossini (66.)
Valenzana - Legnano 0:0
Spezia - Pavia wegen Live-TV-Übertragung auf Montag verschoben

 

Tabelle Lega Pro,  2. Division, Kreis A nach dem 28. Spieltag

1. Spezia 50 Punkte (-1 Spiel)
2. Alghero 50 (-1 Punkt Abzug)
3. FC Südtirol 50
4. Feralpisalò 47
5. Rodengo Saiano 44
6. Pavia 43 (-1 Spiel)
7. Legnano 41
8. Crociati Noceto 37
9. Sambonifacese 35
10. Pro Vercelli 35
11. Canavese 34
12. Mezzocorona 33
13. Valenzana 32
14. Carpendolo 32
15. Villacidrese 30
16. Olbia 28
17. Pro Belvedere Vercelli 23
18. Pro Sesto 15 (-2 Punkte Abzug)

 
 
Dritter Sieg in Folge für den FC Südtirol: 2:0 gegen Pro Belvedere Vercelli
Dritter Sieg in Folge für den FC Südtirol: 2:0 gegen Pro Belvedere Vercelli
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
AC Renate   FC Südtirol
 
 
So, 22. Oktober 2017 - 14:30
 
"Città di Meda" Stadion - Renate
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.