Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

EIN MUSKELPAKET FÜR DEN FCS: ES KOMMT OBODO

Der FC Südtirol teilt mit, sich die Spielerrechte des 31-jährigen Nigerianers Kenneth Obodo gesichert zu haben. Obodo stand in der vergangenen Saison bei Juve Stabia in der Lega Pro unter Vertrag. Der Profi unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017.

Kenneth Obodo, geboren am 5. Juni 1985 in Warra (Nigeria), ist ein stämmiger Mittelfeldspieler (182cm x 82kg), der sowohl im zentralen Mittelfeld als auch auf der Position des Halbflügels eingesetzt werden kann.

Im Jahr 2008 kam Kenneth Obodo – jüngerer Bruder von Cristian Obodo (ehemaliger Spieler von Udinese, Perugia und Fiorentina) – nach Italien und stand von Beginn an für den Amateurvereinen Astrea (Rom) und später für Vastese (Chieti) auf dem Spielfeld, bis er letztendlich im Jahr 2009 von Pisa verpflichtet wurde. Bei Pisa kam er in 3 Jahren zu 82 Einsätzen und 3 Toren in der Serie D sowie in der Lega Pro. In der Spielzeit 2012/13 wurde er von Grosseto verpflichtet und lief in deren Trikot sowohl in der Serie B als auch in der Lega Pro auf. Nichtsdestotrotz konnte er nicht gehalten werden und wechselte deshalb 2014 zu Alessandria, wo er in einem Jahr 37 Einsätze sammelte. Die erfolgreiche vergangene Saison (31 Einsätze, 2 Tore) von Obodo im Dress von Juve Stabia weckte die Aufmerksamkeit von Luca Piazzi, der sich nun die Spielerrechte des Mittelfeldspielers sicherte.

Der FC Südtirol heißt Kenneth Obodo herzlich willkommen und wünscht ihm eine erfolgreiche Saison beim FC Südtirol.
 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend