Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Ergebnisse nationale A- und B-Jugend-Meisterschaft

Einen Sieg und eine Niederlage gab es an diesem Sonntag für die nationale A- und B-Jugend des FC Südtirol. Beide Teams spielten gegen Vicenza. Die A-Jugend gewann zu Hause mit 4:2-Toren. Matteo Anderle (im Bild) traf zweimal, je einen Treffe erzielten Jonas Clementi und Gianmaria Conci. Die B-Jugend verlor hingegen in Vicenza mit 0:1-Toren.
 
 

Nationale A-Jugend: FC Südtirol bezwingt Vicenza 4:2

Zweiter Sieg in Folge für die Nationale A-Jugend des FC Südtirol, die nach dem 2:1-Auswärtserfolg in Portogruaro am Sonntag zu Hause auch Vicenza mit 4:2-Toren bezwungen hat. Mit diesem Sieg festigen die Weiß-Roten mit 42 Punkten den sechsten Tabellenrang, während Vicenza mit 31 Punkten auf dem 9. Platz bleibt.

Der FCS hatte sich schon im Hinspiel mit 3:1 durchgesetzt. Heute brachte Jonas Clementi seine Mannschaft in der 30. Minute mit einem satten Distanzschuss in Führung. Zehn Minuten später foulte Trottner Tolentino im Strafraum, doch der Stürmer der Gäste scheitert vom Elfmeterpunkt an Covi. In der 52. Minute machte es sein Temkollege Alberto Cazzola besser und glich, ebenfalls auf Elfmeter, nach einem Foul von Mairhofer zum 1:1 aus.  Dann ging es Schlag auf Schlag. In der 60. Minute erzielte Matteo Anderle das 2:1, fünf Minuten später überraschte Manuel Slaviero im Konter die FCS-Abwehr und schoss das 2:2. In den letzten zehn Spielminuten trafen schließlich Gianmaria Conci und noch einmal Matteo Anderle zum 4:2-Endstand. In zwei Wochen empfängt der FC Südtirol den Drittletzten Sambonifacese.


FC Südtirol - Vicenza 4:2 (1:0)

FC Südtirol: Covi (41. Masoni), Holzner (60. Faes), Fodor, Crepaz (55. Anderle), Mairhofer (55. Windegger), Trottner, Marcadella (41. Crisci), Ciaghi, Clementi (50. Fratton), Orfanello (70. Gilardi), Conci

Vicenza: Capparotto, Barbin, Carretta, Sandoni (40. Vigo), Meneguzzo, Cavaliere, Slaviero (70. Carraio), Chesi, Romagna, Cazzola, Tolentino

Tore: 1:0 Jonas Clementi (30.), 1:1 Alberto Cazzola (52., Elfmeter), 2:1 Matteo Anderle (60.), 2:2 Manuel Slaviero (65.), 3:2 Gianmaria Conci (70.), 4:2 Matteo Anderle (75.)

 

 

Nationale B-Jugend: Unglückliche 0:1-Auswärtsniederlage des FC Südtirol in Vicenza

Am drittletzten Spieltag der Nationalen B-Jugend-Meisterschaft unterlag der FC Südtirol auswärts in Vicenza mit 0:1-Toren. Nach dieser unglücklichen Niederlage bleibt die Mannschaft von Gianpaolo Morabito mit 18 Zählern auf dem vorletzten Tabellenplatz, während Vicenza mit 43 Punkten Fünfter ist. Den Siegestreffer der Hausherren erzielte der eingewechselte Kevin Galiotto in der 46. Spielminute.

Es war dies übrigens der einzige Torschuss von Vicenza während des gesamten Spieles. Auch der FCS kam kaum zu Torchancen, diktierte aber von Beginn an das Spielgeschehen. Für die Weiß-Roten war es bereits die 16. Niederlage im 24. Meisterschaftsspiel. Am kommenden Sonntag pausiert die Meisterschaft, in zwei Wochen (19. April) ist der FCS bei Sambonifacese zu Gast.


Vicenza - FC Südtirol 1:0 (0:0)
 
Vicenza: Zela, Fuser, Chimento, Bortoletto, Barbiero, Faltracco, Bianchin, Cavion (40. Galiotto), Bonuzzi (60. Cunico), Carlotto (60. Cervellin), Furlan (56. Scalzotto)

FC Südtirol: Tenderini, Giardiello, Dal Castello, Reinthaler, Eisenstecken, Betta, Fazion (45. Blasinger), El Bouazzaoui, Blasio (56. Pfitscher), M. Casera, Torresani (42. Huber)

Tor: 1:0 Kevin Galiotto (46.)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Cremonese   B-Jugend National
 
 
So, 28. Mai 2017 - 16:00
 
Cremona
 
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.
 
 
VS.
 
C-Jugend   Brixen
 
 
Sa, 27. Mai 2017 - 16:30
 
Sportcity
 
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.
 
 
  VS.
 
Leifers Branzoll   D-Jugend
 
 
Di, 30. Mai 2017 - 18:00
 
Leifers
 
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.