Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Erster Auswärtssieg des FC Südtirol seit 19 Monaten: 3:2-in Olbia

Nach genau 19 Monaten hat der FC Südtirol endlich wieder einen Auswärtserfolg feiern können: Am dritten Spieltag der Lega Pro, 2. Division, Kreis A, bezwangen die Weiß-Roten Olbia mit 3:2-Tore und erzielten gleichzeitig auch ihren ersten Meisterschaftssieg in der heurigen Saison. Den Siegestreffer schoss Mittelstürmer Nico De Lucia in der 67. Minute mit einem verwandelten Elfmeter. Zuvor trafen Dino Marino und der erst 17-jährige Manuel Fischnaller für den FCS.
 
Die Begegnung war bis zum Schlusspfiff spannend und ausgeglichen. Bereits in der ersten Hälfte hatten beide Mannschaften zahlreiche Torchancen. Nach einem gefährlichen Kopfball von Olbia-Stürmer Bordacconi, ging der FC Südtirol schon in der 9. Minute mit einem präzisen Freistoßtor von Dino Marino in Führung. Nur eine Minute später glichen die Gastgeber aus. Giglio nahm eine Flanke vom rechten Flügel mit dem Kopf an und bezwang Torhüter Trini zum 1:1. In der 15. Minute schoss Manuel Fischnaller auf Zuspiel von Scavone den FCS erneut in Führung. Olbia reagierte jedoch prompt, vergab aber in der 33. Minute mit Vincenzo Palombo den möglichen Ausgleich. Der 34-jährige Stürmer, im Vorjahr mit 14 Treffern der erfolgreichste Torschütze der Sarden, machte elf Minuten später seinen Fehler wieder gut und traf zum 2:2. Kurz vor der Pause hätte Fischnaller sein zweites Tor erzielen können, scheiterte aber an Righi.

Nach der Pause schalteten beide Mannschaften einen Gang zurück und spielten viel vorsichtiger. Olbia versuchte es mit einigen Distanzschüssen, die jedoch erfolglos blieben. Entschieden wurde schließlich das Spiel in der 67. Minute. Mittelstürmer Nico De Lucia wurde im Strafraum gefoult und verwandelte dann den Elfmeter zur 3:2-Führung. In den letzten zwanzig Spielminuten suchten die Hausherren noch den Ausgleich, wurden aber nicht mehr gefährlich und so feierte der FC Südtirol seinen ersten Auswärtssieg seit Februar 2007.


Bild 1: Nico De Lucia
Bild 2: Dino Marino


Olbia - FC Südtirol 2:3 (2:2)

Olbia: Righi, Gilardi, Zeoli, D'Allocco (74. Longobardi), Movilli, Memè, Masciantonio (63. Soro), Cazzola, Giglio, Bordacconi (28. Simoncelli), Palombo; Ersatz: Rosano, D'Aniello, Collacchioni, Testa
Trainer: Rosalino Puccica

FC Südtirol: Trini, Brugger, Dal Piaz, Marino, Kiem, Serao, Rossi, Di Loreto, De Lucia (84. Araboni), Scavone, M. Fischnaller (74. Ghidini); Ersatz: Favaretto, F. Mayr, Bacher, H. Fischnaller, D. Mair
Trainer: Maurizio D’Angelo

Schiedsrichter: Alessandro Pizzi (Saronno)
Assistenten: Pasquale Cerioli, Enzo Aldo Tino (beide Mailand)

Tore: 0:1 Marino (9.), 1:1 Giglio (11.), 1:2 M. Fischnaller (15.), 2:2 Palumbo (41.), 2:3 De Lucia (67., Elfmeter)

Gelbe Karten: 13. Marino, 21. Di Loreto, 31. Serao, 80. Memè, 91. Ghidini

Ecken: Olbia 5 - FC Südtirol 0



Lega Pro, 2. Division, Kreis A, 3. Spieltag (Sonntag, 14. September 2008)

Olbia - FC Südtirol 2:3 (2:2)
0:1 Marino (9.), 1:1 Giglio (11.), 1:2 M. Fischnaller (15.), 2:2 Palumbo (41.), 2:3 De Lucia (67., Elfmeter)
Canavese - Varese 2:0 (1:0)
1:0 Niada (1.), 2:0 Federici (84.)
Carpenedolo - Sambonifacese 2:3 (2:2)
1:0 Amodeo (11.), 2:0 Croce (21.), 2:1 Fattori (25.), 2:2 Dimas (37.), 2:3 Dimas (59.)
Itala San Marco - Como 2:0 (2:0)
1:0 Pereira (30.), 2:0 Pereira (44.)
Mezzocorona - Pavia 1:0 (0:0)
1:0 Panizza (74., Elfmeter)
Montichiari - Ivrea 2:1 (0:1)
0:1 Eigentor Coccia (16.), 1:1 Ferrari (71.), Filosi (90.)
Pizzighettone - Pro Vercelli 1:1 (0:1)
0:1 Chiaretti (37.), 1:1 Piccolo (78.)
Rodengo Saiano - Alessandria 2:2 (0:1)
0:1 Artico (28., Elfmeter), 0:2 Ciancio (47.), 1:2 Bonomi (52.), 2:2 Marrazzo (90.)
Valenzana - Alghero 1:0 (0:0)
1:0 Gamma (57.)


Tabelle Lega Pro, 2. Division, Kreis A, nach dem 3.Spieltag

1. Sambonifacese 9 Punkte
2. Alessandria 7
3. Rodengo Saiano 7
4. Canavese 6
5. Mezzocorona 6
6. Itala San Marco 5
7. Valenzana 5
8. Ivrea 4
9. FC Südtirol 4
10. Montichiari 4
11. Como 3
12. Carpenedolo 3
13. Olbia 3
14. Pro Vercelli 2
15. Pizzighettone 2
16. Pavia 1
17. Alghero 1
18. Varese 1 

 
 
Erster Auswärtssieg des FC Südtirol seit 19 Monaten: 3:2-in Olbia
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Feralpisalo`   FC Südtirol
 
 
Sa, 21. Januar 2017 - 16:30
 
Salò
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.