Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

ERSTER SIEG MUSS WARTEN: BERRETTI VS. ALESSANDRIA 3:3

Nach dem Unentschieden zum Auftakt gegen Inter (1:1) und der Niederlage in Busto Arsizio holen die Berretti der Weiß-Roten den zweiten Punkt in der laufenden Meisterschaft.

Im FCS Center gab es gegen Alessandria ein 3:3-Remis. Für das Team von Mister Flavio Toccoli trafen Kapitän Francescon (gleich zwei Mal, er steht schon bei vier Treffern in drei Spielen) und Mlakar (Assist vun Gurini).

Aus der Sicht des FCS ist das Unentschieden ein wenig schade, kassierte man das Tor zum 3:3 doch nur wenige Minuten vor Spielschluss per Strafstoß.

FC SÜDTIROL – ALESSANDRIA 3-3 (1-2)
FC SÜDTIROL: Gentile, Gurini, Brentel (51. Morabito), Proietto, Cataldi (70. Salvaterra), Colucci, Unterthurner (51. Amico), Truzzi (76. Sissoko), Mlakar, Francescon, Perri (70. Firler)
Allenatore/Trainer: Flavio Toccoli
ALESSANDRIA: Cepellini, Dal Prà, Ponzio, Sessa (69. Clerici), Nani, Baldizzone (85. Capocelli), Maggi, Pallara (69. Di Placido), De Matteo (69. Negro), Andriolo, I. Romano (79. Annone)
Allenatore/Trainer: Fabio Rebuffi
RETI/TORE: 11. Ponzio (0-1), 24. Francescon (1-1), 39. Sessa (1-2), 62. Mlakar (2-2), 69. Francescon (3-2), 84. rigore/Foulefmeter Muto (3-3)
 
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Rimini
 
 
Sa, 23. Februar 2019 - 14:30
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.