Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Es geht weiter

Eine Woche lang musste Italien ohne Fußball auskommen. Jetzt hat Verbands-Kommissar Pancalli grünes Licht gegeben. Am 11. Februar spielt Cuneo in Bozen.
 

Nach den Ausschreitungen in Catania bei denen der Polizist Filippo Raciti ums Leben gekommen war, griff Pancalli zunächst hart durch und legte sämtliche Meisterschaften aufs Eis.

Nachdem die Regierung nun ihrerseits drakonische Maßnahmen verabschiedet hat, um dem Problem der Gewalt in und außerhalb der Stadien Herr zu werden, Gab Pancalli sein Einverständnis dafür, dass am kommenden Wochenende der Ligabetrieb wieder aufgenommen wird.

Für den FC Südtirol bedeutet dies, das am Sonntag, 11. Februar der AC Cuneo im Drususstadion zu Gast sein wird.

Das Auswärtsspiel gegen Bassano sollte am 18. März nachgeholt werden.

Ob das Spiel am Abend ausgetragen wird ist aber nicht ganz klar, denn Abendspiele soll es nach dem Willen der Regierung zunächst keine mehr geben.

Weitere drastische Maßnahmen sind unter anderem der Verbot für Fans der eigenen Mannschaft zu den Auswärtsspielen zu folgen, sowie das Verbot wirtschaftlicher Verbindungen zwischen den Vereinen und den Fansclubs (keine Gratistickets mehr).

Die Gefahr vor leeren Rängen zu spielen - in der Serie A trifft es beispielsweise sogar Milan und Inter - besteht in Bozen nicht, denn die Maßnahme betrifft nur Stadien mit einem Fassungsvermögen ab 7.500 Zuschauer.

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
AC Renate   FC Südtirol
 
 
So, 22. Oktober 2017 - 14:30
 
"Città di Meda" Stadion - Renate
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.