Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FÜR DIE BERRETTI DER ZWEITE AUSGLEICH IN FOLGE

Die Berretti des FCS Südtirol bleiben auch am 2. Spieltag ungeschlagen. Nach dem torlosen Unentschieden im Heimspiel gegen Lumezzane folgte heute der zweite Schlage auswärts gegen Montichiari, das über ein 1:1 nicht hinauskam.
 

Der FC Südtirol hatte nach dem Tor von Calì das zweite Tor mehrfach auf den Füßen.

 

Dabei startete das Spiel schlecht für den FCS, der bereits in der 9. Minute durch einen starken Schuss von Gambone aus 20 Metern Entfernung in den Rückstand geriet. Tormann Tenderini hatte keine Chance. In der 13. und der 16. Minute verfehlten jedoch Calì und Eisenstecken den verdienten Ausgleich, die zwei ausgezeichnete Chancen nicht nutzen konnten. Kurz darauf pfefferte Blasio einen Distanzschuss aus 30 Metern Entfernung nur knapp über die Latte, wobei Tormann Simonini keine Chance hatte. Der FC Südtirol beherrschte zwar das Spiel, konnte jedoch keine Chancen verwerten, was auch in der 39. Calì und in der 45. Minute Giardiello bewiesen, indem sie vor dem Tor das Ziel nicht fanden.

Der Wiederanpfiff  der 2. Halbzeit brachte dann sofort den Ausgleich. Bedendo passte auf Calì, der sich plötzlich alleine vor dem gegnerischen Schlussmann befand und diesen gekonnt ausspielte. Ein mehr als verdientes Tor für den FCS. In der 14. und in der 16. Minute lag es an Sorrentino, die Pechsträhne fortzusetzen und auch er vergab vor dem Tor. Unbeirrt davon drängten die Spieler von Improta immer wieder auf den Führungstreffer, doch vergebens, das Siegestor wollte einfach nicht gelingen. Die Weißroten mussten sich nach 90. Minuten mit einem 1:1 Unentschieden zufrieden geben, dem zweiten in Folge.

Die heutige Vorstellung des FCS jedenfalls lässt auf mehr hoffen, auch wenn heute die Treffsicherheit und Chancenverwertung im Torbereich noch etwas gefehlt hat.

MONTICHIARI – FC SÜDTIROL 1:1 (1:0)

Montichiari: Simonini, Fabio Zani, Paolo Zani, Bonometti, Inganni, Dora (72. Nwaukwor), Gambone, Lodi, Chiriz (72. Aliquò), Binaghi (74. Biazetto), Daniele.

Trainer: Maurizio Piccoli

FC Südtirol: Tenderini, Parise, Boscolo, Eisenstecken, Nale, Giardiello (79. Cisale), Blasio, Salah, Calì (72. Bacher), Bedendo, Ahmea (27. Sorrentino).

Trainer: Maurizio Improta

Schiedsrichter: Leoanardo di Bergamo

Tore: 9. Gambone (1:0), 50. Calì (1:1)

Anmerkungen: sonniger Spätsommernachmittag in Montichiari.

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Triestina
 
 
So, 20. August 2017 - 18:00
 
Drusus Stadion - Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.