Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FANO - FCS: DIE WEISSROTEN WOLLEN 3 PUNKTE UNTERM CHRISTBAUM

Am morgigen Freitag, 23. Dezember startet die Rückrunde der laufenden Lega Pro Meisterschaft für den FC Südtirol. Der wichtige Sieg am letzten Spieltag gegen Mantova ermöglichte dem FCS Luft zu schnappen, die Tabelle in Bewegung zu bringen und sich gleichzeitig von der Play Out Zone zu distanzieren.
Fano ist zusammen mit Mantova (beide 15 Punkte) Tabellenschlusslicht der Gruppe B und hat sechs Zähler weniger auf dem Konto als der FCS.
Die Mannschaft aus den Marken muss seit sechs Spielen auf einen Sieg warten, schaffte es aber am letzten Sonntag in Bassano einen guten Punkt gegen den Tabellenachten zu holen.
Auswärts hat der FC Südtirol bisher nur in Macerata di vollen Zähler erzielt, zweimal gab es hingegen einen Punkt und ganze sechs Mal gingen die Weißroten leer aus. Von den insgesamt 21 Tabellenpunkten stammen nur fünf aus den Auswärtsspielen.
 
Im Feld. In Fano fehlen Trainer Viali die Verletzten Baldan, Fortunato und Lomolino. Sarzi wird nach der abgesessenen Sperre wieder von der Partie sein, gleiches gilt für Cia, der sich komplett von einer Fieberattacke erholt hat.
Der Einsatz von Fink und Tulli ist unterdessen noch unsicher, sie sind zwar einberufen, haben aber mit einem schmerzendem Knie bzw. Knöchel zu kämpfen.

Die einberufenen Spieler. 1 Alessio Piz,  2 Davide Martinelli, 3 Lorenzo Vasco, 4 Kenneth Obodo, 6 Alessandro Bassoli, 7 Michael Cia, 8 Alessandro Furlan, 9 Ettore Gliozzi, 10 Hannes Fink, 11 Giacomo Tulli, 13 Patrick Ciurria, 14 Alberto Spagnoli, 15 Francesco Di Nunzio, 16 Daniele Sarzi Puttini, 18 Daniele Torregrossa, 19 Claudio Sparacello, 20 Gabriel Brugger, 21 Fabian Tait, 22 Richard Gabriel Marcone, 23 Douglas Ricardo Packer.

Zwei Spieler von Fano streiften in der Vergangenheit das Trikot des FC Südtirol über. Wir sprechen von Riccardo Cocuzza (5 Spiele für den FCS in der Saison 2013/2014) und dem Verteidiger Walter Zullo, der in den Saisonen 2009/2010 (8 Einsätze) und 2014/2015 (3 Einsätze) für die Weißroten unter Vertrag stand.

Unser Gegner unter der Lupe. In den letzten sechs Spielen beschaffte sich Fano gerade einmal zwei Punkte und rutschte deshalb auf den letzten Tabellenplatz ab. Der letzte Sieg des Teams aus den Marken ist vom 13 November datiert. Damals gewannen Zullo und Co. auswärts gegen Mantova, dem derzeitigen Partner im Tabellenkeller der Liga, mit 1:0.
Die letzten drei Heimspiele gegen Gubbio (0:2), Venezia (0:1) und Lumezzane (0:2) gingen für Fano allesamt verloren.
Im heimischen “Mancini” Stadion holte Fano mit zwei Siegen, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen, acht der insgesamt 15 Punkte. Coach ist zurzeit Giovanni Cusatis, der in den letzten fünf Jahren Giuseppe Sannino bei Chievo, Catania und Carpi assistierte.
Zusammen mit Modena bildet Fano den torschwächsten Angriff der Liga (10 Tore in 19 Partien).
Der Top-Scorer der Mannschaft ist Niccolò Gucci mit vier Treffern.
Gegen den FCS wird Trainer Cusatis nicht auf Torta, Favo und den Langzeitverletzten Cocuzza zählen können. Letzterer riss sich Anfang Oktober das Kreuzband des rechten Knies.

Das Hinspiel. Am 27. August im Drusus Stadion konnten sich Fink & Co. mit 2:0 durchsetzen. Die Tore schossen Gliozzi und Tulli beide in der zweiten Spielzeit.
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Feralpisalo`   FC Südtirol
 
 
Sa, 21. Januar 2017 - 16:30
 
Salò
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.