Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FC SÜDTIROL AUF PUNKTEJAGD IN BASSANO

„Meine Mannschaft ist bereit, mit vereinten Kräften, für den Klassenerhalt zu kämpfen. Es sind nur noch neun Spiele zu bestreiten und meine Mannschaft wird 110% auf dem Spielfeld geben.“ Dies die Stellungnahme von Trainer Alfredo Sebastiani.
 

26. Spieltag, 9. Spieltag der Rückrunde in der 1. Division Lega Pro: am Sonntag, den 13. März 2011 geht es auf nach Bassano in das Stadion „Mercante“, wo der FC Südtirol um 14.30 Uhr auf den Tabellenfünften Bassano trifft.

Die Gegner haben am letzten Sonntag das Spiel gegen Lumezzane, welches vor zwei Wochen aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse verschoben werden mußte, bestritten und Bassano Virtus mußte sich, nach einer langen Erfolgsserie - 5 Siege und 1 Unentschieden - mit einer 3:1 Niederlage geschlagen geben. Trotz der heftigen Niederlage, teilen sich Bassano Virtus und Lumezzane immer noch den 5. Tabellenplatz und sind den play off Spielen doch um einiges näher gerückt. Die Niederlage kann doch gut verkraftet werden, wenn man bedenkt, daß Bassano Virtus seit dem 21. November 2010 ungeschlagen war und die letzte Heimniederlage der Mannschaft um Trainer Osvaldo Jaconi, gegen Gubbio (1:0), auf den 7. November 2010 zurückreicht. Insgesamt konnte Bassano Virtus 21 der 36 möglichen Punkte für sich sichern.

Der FC Südtirol hingegen, welchem die play out Spiele doch direkt im Nacken sitzen, konnte in den letzten beiden Spielen, gegen Alessandria sowie Cremonese, lediglich zwei Unentschieden für sich herausholen. Doch die Mannschaft um Trainer Sebastiani gibt nicht auf, ganz im Gegenteil: eines steht fest, die Weiß-Roten wollen wieder jubeln! Der letzte Sieg ist fast schon in Vergessenheit geraten: den letzten Auswärtssieg konnte sich der FC Südtirol in Monza (4:3) am 7. November 2010 sichern, während der letzte Heimsieg gegen Paganese (2:1) das Datum des 12. Dezember 2010 trägt. Trainer Sebastiani muß beim anstehenden Spiel auf den gesperrten Mittelfeldspieler Furlan sowie auf die verletzten Spieler Albanese, Cascone, Traorè und Brugger verzichten. Nicht 100% fit hingegen Alfredo Romano, welcher immer noch an Rückenschmerzen leidet, sowie Mirri, welcher möglicherweise durch die Abwehrspieler Nazari oder Odibe (im Bild von Max Pattis) ersetz wird.

Die Gegner müssen hingegen auf Basso e Mateos (beide gesperrt) sowie auf die beiden verletzten Spieler Guariniello und Iocolano verzichten.

Auch Bassano Virtus hat sich auf dem Transfermarkt im Jänner mit vier Neuzugängen verstärkt: dem 21 jährigen Abwehrspieler Zamuner (ehemaliger Spal Spieler), den beiden Stürmern Longobardi (ex Viareggio, Rimini und San Marino) und Rodriguez (spielte die Hinrunde bei Pergocrema, Miteigentumsrecht mit Juventus) und dem Tormann Rossi Chauvenet (ex Monza, Pergocrema und Mezzocorona).

 

Die beiden Mannschaften sind sich bereits zweimal begegnet: am 17. Oktober 2010 konnte sich der Fc Südtirol beim Meisterschaftsspiel mit dem Siegestreffer von Alfredo Romano gegen Bassano mit 1:0 behaupten, während beim Italienpokal am 27. Oktober 2010 der Fc Südtirol mit einer 4:1 Niederlage das „Mercante“ Stadion in Bassano verlassen mußte. Hierzu muß gesagt werden, dass zahlreiche Spieler der Berretti Mannschaft zum Einsatz kamen. Die Tore erzielt für Bassano: Munarini, Baido und Criaco, sowie Eigentor von Nazari; für den Fc Südtirol schoß hingegen Virdis das Tor, welcher im Jänner zu Pomezia wechselte.

   

Die mögliche Mannschaftsaufstellung:

Bassano (4-3-3): Grillo; Lorenzini, Pellizzer (Zamuner), Porchia, Veronese; Beccia, Caciagli, Venitucci; Rodriguez, Longobardi, Baido. Ersatz: Rossi Chauvenet, Zamuner (Pellizzer), Lucca, Fracaro, Madiotto, Niada, La Grotteria.

Trainer: Osvaldo Jaconi

FC Südtirol (4-3-2-1): Zomer; Kiem, Franchini, Nazari (Odibe), Martin; Fink, Mariano Romano (Odibe), Alfredo Romano (Mariano Romano); El Kaddouri, Campo; Marchi. Ersatz: Mair, Mirri, Nazari (Alfredo Romano), Burato, Manuel Fischnaller, Anastasi, Sorrentino.

Trainer: Alfredo Sebastiani

Schiedsrichter: Denis Santonocito aus Abbiategrasso

 

1. Division Lega Pro - 9. Spieltag der Rückrunde - Sonntag 13. März 2011, um 14.30 Uhr

Alessandria – Verona

Bassano Virtus – FC Südtirol

Como – Lumezzane

Monza – Salernitana

Pergocrema – Paganese

Ravenna – Pavia

Reggiana – Gubbio

Spal – Sorrento

Spezia - Cremonese

 

Tabellenstand nach 25 Spieltagen

Gubbio* 52 Punkte; Sorrento 44; Salernitana* e Alessandria* 37; Lumezzane* e Bassano Virtus 36; Hellas Verona 35; Spal* e Ravenna 33; Spezia* e Reggiana 32; Cremonese 31; Como* 29; Pavia 28; FC Südtirol 27; Pergocrema* 26; Monza e Paganese 19

*Strafpunkte: -4 punti Salernitana, -2 Spezia, -1 Alessandria, -1 Lumezzane, -1 Como, -1 Gubbio, -1 Pergocrema

 

Jugend

Die Berretti Jugendmannschaft ist am Samstag den 12. März 2011 zu Gast beim Tabellensechsten Tritium in Trezzo sull’Adda (MI). Der 9. Spieltag der Rückrunde beginnt um 14.30 Uhr. Die Gegner haben die letzten beiden Spiele gegen Rodengo Saiano und Bassano erfolgreich beendet und konnten insgesamt 37 Punkte sammeln. Beim Hinspiel konnte sich Tritium mit einem 3:1 Sieg gegen die Weiß-Roten behaupten.  

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Viterbese Castrense   FC Südtirol
 
 
Mi, 30. Mai 2018 - 20:30
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.