Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FC Südtirol empfängt am Sonntag im Bozner Drusus-Stadion den Tabellendritten Ivrea

Nach monatelangen Diskussionen wurde nun endlich das Stadionproblem des FC Südtirol gelöst und am Sonntag (30. September) können die Weiß-Roten im Bozner Drusus-Stadion ihr Saisondebüt feiern: Gegner ist um 15.00 Uhr der Tabellendritte Ivrea, bei dem auch der Brunecker und ehemalige FCS-Spieler Thomas Bachlechner unter Vertrag steht. In der Tabelle liegt Südtirol nach fünf Spieltagen auf dem 5. Platz mit acht Zählern, Ivrea ist hingegen mit einem Punkt mehr Dritter.
 
Das Team von Maurizio Braghin kommt vom hart umkämpften 3:2-Derby-Sieg gegen Canavese, während der FC Südtirol am vergangenen Sonntag einen Punkt beim 0:0 in Pizzighettone geholt hat. FCS-Trainer Aldo Firicano kann am Sonntag auf seine Stammformation zurückgreifen, fraglich ist nur der Einsatz von Michael Bacher. Der 19-Jährige ist vom Serie C-Sichtungsspiel in Converciano angeschlagen zurückgekehrt. Außerdem wird Firicano den argentinischen Stürmer Marcelo Veron (im Bild) von Anfang an aufbieten. Für Veron muss entweder Improta oder Ghidini den Platz räumen.

Bei Ivrea fehlt der gesperrte Tommaso Movilli. Star der Mannschaft ist der 27-jährige Pusterer Thomas Bachlechner. Aufgewachsen in Bruneck, wechselte er 2001 zum FC Südtirol, wo er in fünf Saisonen und 106 Spielen insgesamt 30 Tore erzielte. Seine beste Saison hatte er 2003/2004 mit 11 Treffern in 25 Einsätzen. Im Vorjahr ging er dann in die C1 zu Ivrea, wurde aber in sieben Spielen nur 399 Minuten eingesetzt. So kehrte er im Jänner 2007 zu den Weiß-Roten zurück und schoss 4 Treffer in 16 Spielen. Heuer sein Durchbruch in Ivrea mit schon vier geschossenen Toren. Damit liegt er in der Torschützenliste, zusammen mit dem Brixner Denis Mair, auf Platz eins.

Das letzte Aufeinandertreffer zwischen dem FCS und Ivrea in Bozen im Februar 2006 endete mit einem 1:0-Sieg der Gäste aus dem Piemont.


Mögliche Aufstellungen (Drusus-Stadion Bozen, Sonntag, 30. September, 15.00 Uhr)

FC Südtirol: Servili, Brugger, Veronese, Calvi, Bianchini, Kiem, Veron, Agazzone, Mair, Carfora, Ghidini; Ersatz: Seculin, Pittilino, Strobl, Scavone, Bacher, Improta, Llullaku
Trainer: Aldo Firicano

Ivrea: Boccolini, Grancitelli, Murante, Vianello, Corradi, Rosso, Marfia, Fiumicelli, Bachlechner, Bertani, Pontarollo; Ersatz: Caparco, Munari, Lazzeri, Minorelli, Baldi, Volpato, Galli
Trainer: Maurizio Braghin

Schiedsrichter: Giordano D’Alesio (Forlì)
Linienrichter: Marco Savelli (Pesaro), Alessandro Parente (Macerata)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Feralpisalo`   FC Südtirol
 
 
Sa, 2. Dezember 2017 - 20:30
 
"Lino Turina" Stadion - Salò
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.