Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FC Südtirol empfängt am Sonntag in Brixen Valenzana

Nach acht Jahren kehrt der FC Südtirol am Sonntag, 2. September nach Brixen zurück. Die Weiß-Roten empfangen um 15.00 Uhr am zweiten Spieltag der Serie C2 Tabellen-Schlusslicht Valenzana. Das Spiel muss auf Anordnung des Brixner Bürgermeisters Albert Pürgsteller aus Sicherheitsgründen ohne Zuschauer ausgetragen werden. Südtirol hat am ersten Spieltag auswärts gegen Crema 1:1-Unentschieden gespielt, Valenzana verlor hingegen zu Hause gegen Olbia mit 1:3-Toren.
 
Trainer Aldo Firicano muss am Sonntag nur auf Hannes Kiem verzichten, der sich im Italienpokalspiel in Cittadella erneut am Knie verletzt hat. Angeschlagen sind auch Fabio Pittilino (im Bild) und Simon Rossi, beide können aber eingesetzt werden. Firicano will die Startelf vom Meisterschaftsauftakt in Crema bestätigen, nur Denis Mair soll anstelle von Dalpiaz gleich von Beginn an stürmen.

Gegner Valenzana hat den Meisterschaftsstart hingegen verpatzt. Die Mannschaft des 37-jährigen Carmine Parlato (früher Rovigo) verlor vor heimischen Publikum gegen Olbia klar mit 1:3-Toren. Valenzana darf aber nicht unterschätzt werden, denn im Italienpokal gab es bislang zwei Siege in zwei Spielen: 2:0 zu Hause gegen Casale und 1:0 am Mittwoch auswärts bei Pro Sesto. Kurios bei Valenzana: Heuer sind alle elf Stammspieler im Team neu, von der Mannschaft vom Vorjahr wurde kein einziger Spieler bestätigt. Im Vorjahr siegte der FCS auswärts gegen Valenzana mit 2:1-Toren, verlor dann aber in der Rückrunde im Drusus-Stadion mit 0:2.


Mögliche Aufstellungen (Brixen, Sonntag, 2, September, 15.00 Uhr)

FC Südtirol: Servili, Brugger, Veronese, Calvi, Bianchini, Pittilino, Mair, Bacher, Improta, Carfora, Ghidini; Ersatz: Seculin, Rossi, Fink, Strobl, Scavone, Llullaku, Dalpiaz
Trainer: Aldo Firicano

Valenzana: Vono, Dionisi, Del Tongo, Ranellucci, Fusaro, Gentile, Tummiolo, Margherita, Antonelli, Alberti, Marrazzo; Ersatz: Cicioni, Mazzeo, Bartoli, Cotelessa Gallotti, Piccolini, Poziello
Trainer: Carmine Parlato


Serie C2, Kreis A, 2. Spieltag (Sonntag, 2. September 2007)

FC Südtirol -Valenzana
Canadese-Mezzocorona
Carpendolo-Pizzighettone
Cuneo-Pavia
Lumezzane-Ivrea
Nuorese-Pergocrema
Olbia-Caravaggese
Pro Vercelli-Sassari Torres
Rodendo Saiano-Varese

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Modena
 
 
So, 26. Februar 2017 - 14:30
 
Drususstadion Bozen
 
  Jetzt zum Liveticker  
 
  Live-Stream  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.