Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FC Südtirol empfängt am Sonntag Olbia

Am 25. Spieltag der Serie C2 empfängt der FC Südtirol morgen, Sonntag, 24. Februar, um 14.30 Uhr im Bozner Drusus-Stadion Olbia. Die Sarden liegen mit 35 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz, der FC Südtirol ist mit zwei Zählern weniger Siebter. Olbia ist in der Serie C2 die Mannschaft der Stunde. In den letzten sieben Spieltagen holte Olbia sechs Siege und ein Unentschieden. Am vergangenen Sonntag gewannen die Sarden gegen den Tabellen-Zweiten Carpenedolo mit 2:0-Toren.
 
Der FCS hat hingegen am Sonntag gegen Tabellenführer Lumezzane nach acht Siegen und drei Unentschieden die erste Heimniederlage dieser Saison einstecken müssen. In den letzten sieben Spieltagen holte die Mannschaft von Aldo Firicano (im Bild) nur sechs Punkte, Gegner Olbia immerhin 19 und schob sich vom letzten Tabellenplatz auf Rang sechs.

Olbia hat heuer schon drei Trainer gewechselt. Bis 5. November saß Sandro Pocheschi auf der Bank der Trainer, dann kam Paolo Ferrario, der aber nur einen Monat blieb und nun hat Rosalino Puccica das Sagen. Im Jänner haben sechs Spieler den Verein verlassen (Chiocchetti, Gagliarducci, Marini, Leoncini, Peron und Taras), neu gekommen sind die Verteidiger Tommaso Movilli (von Ivrea), Stefano Pezzana (Siena) und Daniele Vetrugno (Toma Maglie) sowie die Stürmer Giovanni Amodeo (Massese) und Roberto Massaro (Varese). Der gefährlichste Angreifer von Olbia ist der 33-jährige Vincenzo Palombo, der schon zehn Treffer erzielt hat.

Puccica kann am Sonntag aus den Vollen schöpfen, beim FC Südtirol fehlt hingegen der angeschlagene Stürmer Simonetta. Mittelfeldspieler Agazzone fällt ja bekanntlich die gesamte Saison aus.

Das Hinspiel in Sardinien endete 1:1-Unentschieden. Im Vorjahr gewann Olbia gegen die Weiß-Roten zu Hause klar mit 3:0, während die Begegnung im Drusus-Stadion torlos endete. Das Spiel FC Südtirol-Olbia kann am Sonntag ab 14.30 Uhr live im Internet auf der Homepage des FCS (www.fc-suedtirol.com) mitverfolgt werden.


Mögliche Aufstellungen (Drusus-Stadion Bozen, Sonntag, 24. Februar 2008, 14.30 Uhr)

FC Südtirol: Servili, Brugger, Veronese Calvi, Bianchini, Kiem, Benvenuto, Scarnato, Veron, Carfora, Ghidini; Ersatz: Pomaré, Bova, Bacher, Scavone, Dalpiaz, Mair, Pfitscher
Trainer: Aldo Firicano

Olbia: Facchin, Campana, Cirina, Movilli, Sussi, Bordacconi, Gilardi, Iazzetta, Testa, Volpe, Palombo; Ersatz: Isoni, Somma, Pezzana, L. Castricato, A. Castricato, Dressler, Vetrugno, Amodeo
Trainer: Rosalino Puccica

Schiedsrichter: Luca Andolfatto (Bassano)
Linienrichter: Marco Buoso (Rovigo), Stefano Suelotto (Bassano)


Alle Spiele der 25. Runde Serie C2 (Sonntag, 24. Februar 2008)

FC Südtirol-Olbia
Carpenedolo-Pavia
Ivrea-Pro Vercelli
Lumezzane-Nuorese
Pizzighettone Pergocrema
Rodengo Saiano-Mezzocorona
Sassari Torres-Canavese
Valenzana-Caravaggese
Varese-Cuneo


Serie C2-Tabelle nach dem 24. Spieltag

1. Lumezzane 47 Punkte
2. Carpenedolo 42
3. Pergocrema 37
4. Rodengo Saiano 35
5. Sassari Torres 35
6. Olbia 35
7. FC Südtirol 33
8. Mezzocorona 33
9. Pro Vercelli 32
10. Nuorese 32
11. Canadese 32
12. Varese 30
13. Ivrea 30
14. Cuneo 29
15. Pavia 29
16. Caravaggese 25
17. Pizzighettone 24
18. Valenzana 19

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Modena
 
 
So, 26. Februar 2017 - 14:30
 
Drususstadion Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.