Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FC Südtirol feiert 2:1-Heimerfolg gegen Cuneo

Am 14. Spieltag der Serie C2, welcher am heutigen Mittwoch nachgetragen wurde, behielt der FC Südtirol im Drususstadion von Bozen gegen die Mannschaft aus Cuneo knapp mit 2:1 die Oberhand. Nachdem Cuneo in der 37. Minute durch Scapini in Führung gegangen war, stellte drei Minuten später Mauro Calvi den Ausgleich wieder her. Sieben Minuten vor Schluss besorgte Hannes Kiem den 2:1-Endstand. Der FCS ist nun mit 27 Zählern Tabellen-Fünfter.
 
Die Hausherren waren von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und kamen bereits in der 7. Minute zur ersten guten Tormöglichkeit. Nach einem Eckball von Andrea Ghidini köpfelte Denis Mair das Leder geschickt auf Veron, doch Cuneo-Schlussmann Ivaldi konnten den Ball zur Ecke wehren und somit seine Mannschaft vor einem frühen Rückstand bewahren. Nur eine Minute später war Ivaldi erneut zur Stelle, um einen Schuss von Ghidini aus spitzem Winkel abzuwehren. Etwas mehr als eine Viertelstunde war gespielt, als Marcelo Veron es durch die Mitte versuchte, von einem Cuneo-Verteidiger aufgehalten wurde, das Leder zu Umberto Improta kam, der aber am Tor vorbei schoss. Erst in der 32. Minute musste Andrea Servili erstmals ins Spielgeschehen eingreifen, als er einen Kopfball von Cristini entschärfen musste. Sieben Minuten später war der FCS-Schlussmann aber chancenlos beim präzisen Kopfball von Cuneo-Goalgetter Matteo Scapini nach Eckball von Garavelli. Doch die Freude der Gäste währte nicht lange. Noch vor der Pause stellte Mauro Calvi per Kopf nach Freistoß von Andrea Ghidini den Ausgleich wieder her.

Nach Seitenwechsel blieb der FCS spielbestimmend, kam mit Marcelo Veron und Umberto Improta zu guten Tormöglichkeiten, es blieb aber beim 1:1. Sieben Minuten vor Schluss gelang dem FCS doch noch der Siegtreffer. Nach einem Kopfball von Marcelo Veron war Ivaldi schon geschlagen, ein Cuneo-Abwehrspieler rettete aber auf der Linie, der FCS spielte das Leder erneut zur Mitte, wo Abwehrspieler Hannes Kiem am schnellsten reagierte und den Ball zum 2:1-Endstand in die Maschen jagte.


Bild 1: Denis Mair im Duell mit Tortschützenkönig Matteo Scapini
Bild 2: Ghidini, Calvi und Kiem jubeln nach dem 2:1-Siegestreffer
Bild 3: Marcelo Veron und Verteidiger Cristini


FC Südtirol - Cuneo 2:1 (1:1)

FC Südtirol: Servili, Brugger, Veronese, Calvi, Bianchini, Kiem, Mair (74. Rossi), Scavone, Veron (85. Burzigotti), Improta, Ghidini (77. Dalpiaz); Ersatz: Seculin, Pittilino, Bacher, Pfitscher
Trainer: Firicano

Cuneo: Ivaldi, Emiliano, Madrigrano, Doardo, Feliciello, Cristini (33. Gattari), Ferrari (58. Niada), Colombo, Barbieri, Garavelli, Scapini (77. Chiaria); Ersatz: Cravero, Pepino, Riva, Sapetti
Trainer: Bortolas

Schiedsrichter: De Faveri (San Doná)
Linienrichter: Giolo (Rovigo), Piovera (Seregno)

Tore: 0:1 Scapini (37.), 1:1 Calvi (40.), 2:1 Kiem (83.)

Gelbe Karten: Calvi, Scavone; Barbieri, Colombo

 

Alle Spiele der 14. Runde Serie C2 (Mittwoch, 12. Dezember 2007)

FC Südtirol - Cuneo 2:1
0:1 Scapini (37.), 1:1 Calvi (40.), 1:2 Kiem (83.)
Carpenedolo - Sassari Torres 2:1
1:0 Malatesta (27.), 1:1 Federici (55.), 2:1 Maiolini (82.)   
Ivrea - Varese 4:3
1:0 Bachlechner (8.), 1:1 Lazzari (21., Eigentor), 1:2 Lepori (28.), 2:2 Bertani (30.), 3:2 Corradi (35.), 3:3 La Marca (61.), 4:3 Bertani (82.)   
Lumezzane - Pro Vercelli 2:1
1:0 Maccan (40.),  1:1 Di Loreto (61.), 2:1 Maccan (75.)   
Nuorese - Caravaggese 1:3
0:1 Panzeri (6.), 1:1 Oliveira (25.), 1:2 Panzeri (26.), 1:3 Micca (83.)
Olbia - Rodengo Saiano 1:2
1:0 Dressel (36.), 1:1 Araboni (58.), 1:2 Araboni (63.)
Pergocrema - Canavese 1:1
1:0 Facchetti (45.), 1:1 Pesenti (71.)
Pizzighettone - Mezzocorona 0:0   
Valenzana - Pavia 1:0
1:0 Alberti (64.)


Serie C2-Tabelle nach dem 17. Spieltag

1. Lumezzane 33 Punkte
2. Sassari Torres 32
3. Carpenedolo 28
4. Mezzocorona 28
5. FC Südtirol 27
6. Pergocrema 26
7. Rodengo Saiano 24
8. Nuorese 23
9. Pro Vercelli 22
10. Varese 21
11. Canavese 21
12. Ivrea 20
13. Pizzighettone 20
14. Cuneo 19
15. Pavia 18
16. Caravaggese 17
17. Valenzana 17
18. Olbia 16

 
 
FC Südtirol feiert 2:1-Heimerfolg gegen Cuneo
FC Südtirol feiert 2:1-Heimerfolg gegen Cuneo
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Modena
 
 
So, 26. Februar 2017 - 14:30
 
Drususstadion Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.