Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FC Südtirol gewinnt auswärts gegen Pro Vercelli und bleibt Tabellenführer

Der FC Südtirol hat während der Weihnachtspause das Siegen nicht verlernt: Die Weiß-Roten setzten sich am Sonntag auswärts gegen Pro Vercelli mit 2:1-Toren durch. Nach den Treffern von Manuel Scavone und Emanuele Chiaretti in der ersten Halbzeit, entschied der 20-jährige Hannes Fink (im Bild) das Spiel in den zweiten 45 Minuten für den FCS, nachdem kurz zuvor Thomas Albanese einen Elfmeter vergeben hatte. In der Tabelle bleibt der FC Südtirol mit 33 Zählern, mit Spezia, auf dem ersten Platz.
 
Das erste Spiel des neuen Jahres bestritt der FCS mit der üblichen Viererkette in der Abwehr, drei Mittelfeldspielern und drei offensiven Kräften. Walter Zullo ersetzte hinten auf der rechten Außenbahn den angeschlagenen Kapitän Hans Rudi Brugger, während im Angriff Neuerwerb Tonino Sorrentino wegen einer Zerrung, die er sich beim Aufwärmen zugezogen hat, fehlte. In den ersten Spielminuten studierten sich beide Teams, Torchancen waren deshalb Mangelware. Die Elf von Alfredo Sebastiani nutzte in der 19. Minute die erste Gelegenheit zum Führungstreffer. Nach einem Eckball verlängerte Hannes Fink zu Manuel Scavone, der nicht lange zögerte und das 1:0 erzielte. Für den 22-Jährigen Bozner war es bereits der achte Treffer in dieser Saison. Gleich darauf kam die Abwehr der Gastgeber erneut in Bedrängnis, doch die Flanke von Walter Zullo fand im Strafraum keinen Abnehmer. In der 28. Minute versuchte es nochmals der Verteidiger der Bozner, wollte aber im Konter alles alleine machen und verfehlte schließlich das Tor von Casadei. Sechs Minuten später glichen die Hausherren aus: Kapitän Emanuele Chiaretti köpfelte zum 1:1-Halbzeitergebnis ein.

In der zweiten Hälfte gelang dem FC Südtirol ein Blitzstart. Bereits nach 60 Sekunden bekamen die Weiß-Roten nach einem Foul an Alessandro Campo einen Elfmeter zugesprochen. Thomas Albanese führte ihn aus, scheiterte aber an Torhüter Casadei. In der 50. Minute klappte es dann doch noch. Wieder war es Campo, der Hannes Fink frei spielte und der 20-jährige Rittner verwandelte direkt zur 2:1-Führung. Nach dem Rückstand warf sich Pro Vercelli nach vorne und hatte mit Claudio Grancitelli auch eine gute Möglichkeit auszugleichen. In der 79. Minute lenkte Marco Martin einen Schuss von Gianluca Rolandone in die Ecke und in der Nachspielzeit rettete Torhüter Davide Zomer mit einer Glanzparade auf einen Kopfball von Emanuele Chiaretti.

Am kommenden Sonntag kehrt der FCS ins Bozner Drusus-Stadion zurück und empfängt den Tabellenletzten Pro Sesto. Bereits im Hinspiel konnten sich die Weiß-Roten auswärts mit einem Treffer von Manuel Scavone 1:0 behaupten.


Pro Vercelli - FC Südtirol 1:2 (1:1)

Pro Vercelli: Casadei, Grancitelli, De Toma, La Marca (74. Paonessa), Ciolli, Labriola, Pisani (64. Parisi), Rolandone, Polani (69. Lo Bosco), Ruffini, Chiaretti; Ersatz: Castagnone, Corallo, Prizio, Agostinone
Trainer: Marco Sesia

FC Südtirol: Zomer, Zullo (66. Ortolan), Martin, Bacher, Kiem, Cascone, Campo (77. Polito), Cerchia, Fink (83. H. Fischnaller), Scavone, Albanese; Ersatz: Mair, Artuso, Sorrentino, Clementi
Trainer: Alfredo Sebastiani

Schiedsrichter: Paolo Lo Castro (Catania)
Assistenten: Diego Regazzo (Treviso), Govanni Colella (Padua)

Tore: 0:1 Manuel Scavone (19.), 1:1 Emanuele Chiaretti (34.9, 1:2 Hannes Fink (50.)

Gelbe Karten: 15’ Martin, 46’ Casadei, 52’ Labriola, 58’ La Marca, 84’ Polito

Ecken: Pro Vercelli 8 - FC Südtirol 2

Nachspielzeit: 0’ - 5’

 

19. Spieltag, Lega Pro, 2. Division, Kreis A

Pro Vercelli - FC Südtirol 1:2
0:1 Scavone (19.), 1:1 Chiaretti (34.), 1:2 Fink (50.)
Alghero - Olbia 0:0
Carpendolo - Sambonifacese 1:1
1:0 Capogna (37.), 1:1 Staiti (91.)
Crociati Noceto - Pro Sesto 1:0
1:0 Ferretti (66.)
Feralpisalò - Rodengo Saiano 2:1
1:0 Quarenghi (17., Elfmeter), 2:0 Bagnara (91.), 2:1 Altobelli (93.)
Legnano - Pro Belvedere Vercelli 2:2
0:1 Morante (18.), 1:1 Gaeta (45., Elfmeter), 1:2 Gaeta (75.), 2:2 Scapini (90.)
Mezzocorona - Pavia 5:0
1:0 Galli (52.), 2:0 Galli (58.), 3:0 Panizza (62), 4:0 Ferretti (75.), 5:0 Donzelli (92.)
Spezia - Villacidrese 3:0
1:0 Lazzaro (8.), 2:0 Berretta (20., Elfmeter), 3.0 Berretta (37.)
Valenzana - Canavese 0:1
0:1 Bachlechner (70.)

 

Tabelle Lega Pro, 2. Division, Kreis A, nach dem 19. Spieltag

1. Spezia 33 Punkte
2. FC Südtirol 33
3. Legnano 31 (-1 Punkt Abzug)
4. Mezzocorona 30
5. Rodengo Saiano 30 (-1 Punkt Abzug)
6. Canavese 30 (-1 Spiel)
7. Alghero 29 (-1 Punkt Abzug)
8. Sambonifacese 27 (-1 Spiel)
9. Pavia 27 (-1 Spiel)
10. Feralpisalò 27 (-1 Spiel)
11. Crociati Noceto 26 (-1 Spiel)
12. Pro Vercelli 23 (-1 Spiel)
13. Carpendolo 22
14. Olbia 19
15. Valenzana 18 (-1 Spiel)
16. Villacidrese 18
17. Pro Belvedere Vercelli 10 (-1 Spiel)
18. Pro Sesto 8 (-1 Punkt Abzug)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Padova
 
 
So, 30. April 2017 - 17:30
 
Bozen - Drususstadion
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.