Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FC Südtirol gewinnt Zingerle-Metal-Trophäe gegen Brixen im Elfmeterschießen

Turnierfavorit FC Südtirol hat in Natz die „Zingerle-Metal-Trophäe“ gewonnen: Die Weiß-Roten setzten sich im Finale gegen Oberligist SSV Brixen glücklich mit 8:7 im Elfmeterschießen durch. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1-Unentschieden. Spiel um Platz drei ging an Gastgeber Natz, der ebenfalls im Elfmeterschießen gegen Latzfons/Verdings mit 3:2-Toren erfolgreich blieb. Zuvor hatte sich Natz im Halbfinale gegen den FC Südtirol mit 0:3-Toren geschlagen geben müssen.
 
Auch dieses Spiel war sehr umkämpft. Der FC Südtirol ging zwar bereits nach 15 Minuten mit 1:0 in Führung (Torschütze war Davide Carfora), erzielte dann aber den zweiten und dritten Treffer erst in den beiden letzten Spielminuten durch die eingewechselten Jugendspieler Hannes Fink (17 Jahre) und Daniele Speziale (18 Jahre). Im zweiten Halbfinale gewann der SSV Brixen mit 2:1 gegen Latzfons/Verdings.

Im Endspiel erwischte der SSV Brixen einen Traumstart und führte bereits nach fünf Spielminuten durch einen Treffer von Martin Ritsch mit 1:0. In der 17. Minute glich der FC Südtirol mit Massimiliano Dalpiaz zum 1:1 aus. Dabei blieb es auch in der regulären Spielzeit und so musste das Elfmeterschießen die „Zingerle-Metal-Trophäe“ entscheiden. Beide Teams verwandelten die ersten sechs Freistöße, dann hielt Andrea Servili den Schuss von Thomas Ritsch. Auf der Gegenseite vergab jedoch auch Hannes Kiem. Nachdem der Brixner Feltrin daneben geschossen hatte, verwandelte schließlich Manuel Strobl den 16. Elfmeter und bescherte dem FC Südtirol den glücklichen Turniersieg.

Am kommenden Sonntag (19. August) wird der FC Südtirol erstmals um Punkte spielen. Die Weiß-Roten treffen in der ersten Runde des Italienpokals auswärts auf den Serie D-Verein Union Quinto (Treviso). Anpfiff ist um 17.00 Uhr. Weitere Gegner im Kreis „F“ des Pokals sind C1-Ligist Cittadella sowie Mezzocorona und Bassano (beide C2).


Ergebnisse Zingerle-Metal-Cup - Natz, 12. August 2007


Spiel um Platz 1: FC Südtirol - SSV Brixen 1:1, 8:7 nach Elfmeterschießen
FC Südtirol: Servili, Rossi, Kiem, Calvi (Strobl), Ignesti, Gottardi, Llullaku (Speziale), Fink (Bacher), Veron (Pfitscher), Canfora (Strobl), Dalpiaz (Mair)
Startelf SSV Brixen: Sica, Fäckl, Schrott, Fiechter, Pichler, Fuschini, Thomas Ritsch, Martin Ritsch, Salcher, Sullmann, Wachtler
Tore: 0:1 Martin Ritsch (5’), 1:1 Massimiliano Dalpiaz (17’), entscheidender Elfmeter Manuel Strobl

Spiel um Platz 3: ASV Natz - Latzfons/Verdings 3:2 im Elfmeterschießen
Spiel um Platz 5: ASC Plose - ASC St. Georgen 2:1
Spiel um Platz 7: ASC Passeier - ASV Milland 6:5 im Elfmeterschießen
Spiel um Platz 9: ASV Schabs - ASV Aicha 3:2 im Elfmeterschießen
Spiel um Platz 11: ASV Albeins - SSV Pfalzen 3:2 im Elfmeterschießen


Halbfinale: FC Südtirol - Natz 3:0 (1:0)
Startelf FC Südtirol: Servili, Brugger, Veronese, Calvi, Pittilino, Bianchini, Llullaku, Bacher, Veron, Carfora, Mair
Sartelf Natz: Fleckinger, Michael Messner, Günther Messner, Prader, Bacher, Strickner, Mair, Pichler, Mitterrutzner, Markus Messner, Klement
Tore: 1:0 Davide Carfora (15’), 2:0 Hannes Fink (48’), 3:0 Daniele Speziale (50’)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Feralpisalo`   FC Südtirol
 
 
Sa, 21. Januar 2017 - 16:30
 
Salò
 
  Ticket Online  
 
  Live-Stream  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.