Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FC Südtirol holt in Rodengo Saiano einen Punkt

Der Kampf um den Klassenerhalt bleibt spannend. Einen Spieltag vor Schluss liegen gleich drei Mannschaften, darunter auch der FC Südtirol, punktgleich mit 41 Zählern auf dem 13. Platz, welcher den Verbleib in der vierthöchsten italienischen Spielklasse sicherstellen würde, ohne die Playouts bestreiten zu müssen. Weitere drei Mannschaften liegen nur einen Punkt vor dem FC Südtirol, welcher am vorletzten Spieltag der Serie C2, Gruppe A, in Rodengo Saiano gegen den Tabellenfünften einen Zähler holte. Das Spiel endete mit einem torlosen Unentschieden.
 
Der FC Südtirol zeigte gegen Rodengo Saiano die wohl beste Saisonleistung auswärts und hätte sich den ersten Auswärtssieg in der laufenden Saison redlich verdient. Bereits in der 8. Spielminute prüfte Scarnato die Torwartqualitäten von Lamacchia mit einem präzisen Distanzschuss, sechs Minuten später vergab Scavone eine gute Möglichkeit, nachdem er seinen direkten Gegenspieler hat aussteigen lassen, dann aber am Tor vorbei schoss. Die Hausherren kamen in der 18. Minute zu ihrer ersten Torchance, der Schuss von Bonomi ging aber übers Tor. Nach einem Drehschuss von Martinelli (20.), der ebenfalls am Tor vorbei ging, hatte Sinato in der 27. Minute das 1:0 auf seinem Fuß, der Schuss des ehemaligen FCS-Angreifers nach toller Vorarbeit von Martinelli ging aber ins Aus. In der 34. Minute scheiterte Marco Benvenuto mit einem herrlichen Freistoß an Lamacchia, der nur eine Minute später abermals all sein Können aufbieten musste, um einen Schuss vom brandgefährlichen Mair abzuwehren.

Acht Minuten waren nach Seitenwechsel gespielt als es zu einem Riesengedränge im Strafraum der Südtiroler kam, am Ende konnte aber Bianchini klären. In der 54. Minute sorgte erneut Mair für eine gefährliche Aktion des FCS, den Schuss des Brixners konnte aber Lamacchia erneut zur Ecke abwehren. In der 57. Minute versuchte es Marco Benvenuto mit einem Distanzschuss, das Leder überflog jedoch die Querlatte, genauso wie der Kopfball von Sinato drei Minuten später. In der 63. Minute bot sich Scarnato eine gute Kontermöglichkeit, doch anstatt den freistehenden Benvenuto zu bedienen, versuchte er es im Alleingang und schoss am Tor vorbei. Die wohl größte Chance des gesamten Spiels vergab jedoch Mair in der 73. Minute, als er völlig alleinstehend per Kopf das Leder neben das Tor setzte. In der Nachspielzeit sorgte noch ein Zusammenstoß zwischen Rossi und Bari im Strafraum von Rodengo Saiano für Diskussionsstoff, der Schiedsrichter ließ aber weiterspielen und es blieb beim 0:0. Das nächste Spiel bestreitet der FC Südtirol am kommenden Sonntag im Bozner Drusus-Stadion gegen Pro Vercelli.


Foto 1: Cristian Bari und Denis Mair
Foto 2: Hans Rudi Brugger und Matteo Bonomi

 

Rodengo Saiano - FC Südtirol 0:0

Rodengo Saiano: Lamacchia, Bendoricchio (46. Bari), Trapella, Preti, Pelati, Bertoni, Martinelli (87. Vezzoli), Piovani, Sinato, Bonomi, Spampatti; Ersatz: Pedersoli, Bigatti, Bodini, Luzzana, Paganotto
Trainer: Franzoni

FC Südtirol: Servili, Brugger, Kiem, Calvi, Bianchini, Bova, Benvenuto, Scarnato (72. Bacher), Mair (78. Veron), Carfora, Scavone (89. Rossi); Ersatz: Pomarè, Mayr, Dalpiaz, Fink
Trainer: Firicano

Schiedsrichter: Citro (Battipaglia)
Linienrichter: Gotti (Bologna), Amati (Bologna)

Gelbe Karten: Preti, Pelati, Spampatti, Bari / Scarnato

 

Alle Spiele der 33. Runde Serie C2 (Sonntag, 27. April 2008)

Rodengo Saiano - FC Südtirol 0:0
Canavese - Olbia 1:1
1:0 Parisi (27.), 1.1 Volpe (65.)
Caravaggese -Pizzighettone 1:0
1:0 Gambino (44.)
Cuneo - Nuorese 1:0
1:0 Fiumicelli (36.)
Mezzocorona - Ivrea 3:1
1:0 Nizzetto (21.), 2:0 Dal Bosco (42.), 2:1 Bachlechner (44.), 3:1 Baido (54.)
Pavia - Lumezzane 1:2
0:1 Pinamonti (23.), 0:2 Maccan (36.), 1:2 Carbone (38.)
Pro Vercelli - Carpendolo 1:1
0:1 Malatesta (31.), 1:1 Ambrosoli (67.)
Sassari Torres . Pergocrema 1:1
0:1 Pupita (74.), 1:1 Iadaresta (81.)
Varese - Valenzana 1:3
1:0 Lepore (8.), 1:1 Marrazzo (27.), 1:2 Alberti (72.), 1:3 Cotellessa (73.)


Serie C2-Tabelle nach dem 33. Spieltag

1. Pergocrema 54 Punkte
2. Carpenedolo 54
3. Lumezzane 52
4. Mezzocorona 51
5. Rodengo Saiano 49
6. Pro Vercelli 47
7. Ivrea 45
8. Nuorese 45
9. Canavese 45
10. Cuneo 42
11. Olbia 42 (2 Strafpunkte Abzug)
12. Pavia 42
13. Sassari Torres 41 (8 Strafpunkte Abzug)
14. Varese 41
15. FC Südtirol 41
16. Caravaggese 34
17. Valenzana 30
18. Pizzighettone 26

 
 
FC Südtirol holt in Rodengo Saiano einen Punkt
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Feralpisalo`   FC Südtirol
 
 
Sa, 2. Dezember 2017 - 16:30
 
"Lino Turina" Stadion - Salò
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.