Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FC Südtirol holt zweimal Rückstand auf und gewinnt gegen Legnano 3:2

Unglaublicher Sieg des FC Südtirol, der zu Hause gegen Legnano zweimal einen Rückstand aufholen konnte und schließlich 3:2 gewann. Die beiden ersten Treffer der Weiß-Roten erzielte Innenverteidiger Hannes Kiem, das herrliche Siegestor schoss Mittelstürmer Thomas Albanese, der im Vorjahr noch bei Legnano unter Vertrag stand. Mit diesem Sieg klettert der FCS mit 41 Punkten auf den zweiten Tabellenplatz, zwei Zähler hinter Spitzenreiter Spezia. Legnano bleibt hingegen bei 36 Punkten.
 
Die Weiß-Roten mussten heute ohne die verletzten Tonino Sorrentino und Roberto Mirri auskommen, bei den Gästen fehlten die gesperrten Matteo Leto Colombo und Michele Zeoli. Südtirol begann sehr offensiv und hatte schon nach drei Spielminuten die erste dicke Torchance mit Carmine Cerchia, doch sein Kopfball ging knapp ins Aus. Wenig später schickte Manuel Scavone mit einem Steilpass Thomas Albanese, Gästetorhüter Furlan konnte aber gerade noch abwehren. In der 11. Minute die erste gefährliche Aktion von Legnano: Nicola Bisso stand plötzlich ganz frei vor Davide Zomer, schoss jedoch weit übers Tor. Zwei Minuten später nahm Scavone im Strafraum einen Freistoß von Alessandro Campo an und spielte Albanese frei, der ebenfalls vergab. Auf der Gegenseite hatte Bisso eine zweite Riesenchance, seine Mannschaft in Führung zu schießen, verfehlte aber das Tor. Besser machte es in der letzten Minute der ersten Hälfte Antonio Gaeta, der die Lombarden mit einem präzisen Freistoß von der Strafraumgrenze mit 1:0 in Führung brachte.

Die zweite Hälfte begann mit dem Ausgleichstreffer des FCS. Alessandro Campo trat den Eckball und Hannes Kiem verwandelte mit dem Kopf zum 1.1. Nur vier Minuten später brachte Bisso, nach einem groben Schnitzer von FCS-Torhüter Davide Zomer, die Gäste erneut in Führung. Der FC Südtirol steckte nicht auf und drehte das Ergebnis in nur vier Minuten: Zuerst erzielte Kiem, erneut nach einem Eckball von Campo, das 2:2, dann traf Thomas Albanese mit einem herrlichen 25-m-Schuss ins Kreuzeck zur 3:2-Führung der Weiß-Roten. In den letzten Spielminuten setzte Legnano noch einmal alles auf eine Karte, mehr als ein harmloser Schuss von Dell’Acqua, den Zomer problemlos abwehren konnte, schaute aber nicht heraus und so blieb es beim 3:2-Sieg der Hausherren.

Am kommenden Sonntag, 28. Februar trifft der FCS auswärts auf Sambonifacese.


Bild 1: Stefano Capelluto und Alessandro Campo
Bild 2: Mattia Marchi
Bild 3: Hans Rudi Bruger
 

FC Südtirol - Legnano 3:2 (0:1)

FC Südtirol: Zomer, Brugger, Martin, Bacher, Kiem, Cascone, Campo, Cerchia (55. Fink), Albanese (89. Fischnaller), Scavone, Marchi (84. Bigeschi); Ersatz: Mair, Zullo, Artuso, Polito
Trainer: Alfredo Sebastiani

Legnano: Furlan, Marchetti (89. Minicleri), Silva, Capellupo (75. D'Onofrio), Zaccanti, Bianchi, Rodriguez (75. Dell'Acqua), Monticciolo, Bisso, Gaeta, Pontarollo; Ersatz: Redaelli, Riva, Fioroni, Lamenza
Trainer: Giuseppe Scienza

Schiedsrichter: Michele Di Ciommo (Venosa)
Assistenten: Marinella Caisutti (Udine) und Gabriele Poles (Pordenone)

Tore: 0:1 Antonio Gaeta (45.), 1:1 Hannes Kiem (55.), 1:2 Nicola Bisso (59.), 2:2 Hannes Kiem (68.), 3:2 Thomas Albanese (72.)

Gelbe Karten: 27’ Furlan, 65’ Rodriguez, 71’ Pontarollo, 81’ Bianchi

Ecken: FC Südtriol 7 - Legnano 2

Nachspielzeit: 0’ - 4’
 


Lega Pro, 2. Division, Kreis A, 24. Spieltag (Sonntag, 21. Februar 2010)

FC Südtirol - Legnano 3:2
0:1 Gaeta (45.), 1:1 Kiem (55.), 1:2 Bisso (59.), 2:2 Kiem (68.), 3:2 Albanese (72.)
Alghero - Mezzocorona 2:0
1:0 Ghezzi (51.), 2:0 Ghezzi (94.)
Canavese - Rodengo Saiano 0:0
Pro Belvedere Vercelli - Sambonifacese 0:0
Pavia - Crociati Noceto 1:1
0:1 La Cagnina (32.) , 1.1 Ferrini (73.)
Pro Sesto - Pro Vercelli 0:2
0:1 Lo Bosco (16.), 0:2 Cristini (80.)
Spezia - Carpendolo 2:1
1:0 Padoin (25.), 2:0 Cintoi (52.), 2:1 Lorenzni (93.)
Valenzana - Feralpisalò 0:2
0:1 Graziani (39.), 0:2 Papiasi (90.)
Villacidrese - Olbia 0:0

 

Tabelle Lega Pro, 2. Division, Kreis A, nach dem 24. Spieltag

1. Spezia 43 Punkte
2. FC Südtirol 41
3. Alghero 40 (-1 Punkt Abzug)
4. Rodengo Saiano 39 (-1 Punkt Abzug)
5. Feralpisalò 39
6. Pavia 38
7. Legnano 36 (-2 Punkte Abzug)
8. Pro Vercelli 35
9. Crociati Noceto 33
10. Sambonifacese 32
11. Canavese 32
12. Mezzocorona 31
13. Carpendolo 26
14. Valenzana 24
15. Villacidrese 23
16. Olbia 22
17. Pro Belvedere Vercelli 22
18. Pro Sesto 11 (-2 Punkte Abzug)

 
 
FC Südtirol holt zweimal Rückstand auf und gewinnt gegen Legnano 3:2
FC Südtirol holt zweimal Rückstand auf und gewinnt gegen Legnano 3:2
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend