Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FC Südtirol kehrt auf die Siegerstraße zurück: 1:0-Auswärtserfolg bei Pro Belvedere Vercelli

Zweiter Auswärtserfolg für den FC Südtirol, der nach vier Runden ohne Sieg, wieder auf die Erfolgsspur zurückgekehrt ist. Manuel Scavone (im Bild), der Torschützenkönig der Weiß-Roten entschied die Begegnung gegen Pro Belvedere Vercelli in der 76. Minute, nach einem Zuspiel von Kapitän Brugger, mit einem herrlichen Treffer für den FCS. In der Tabelle klettert die Mannschaft von Alfredo Sebastiani nach diesem Sieg mit 16 Zählern auf Platz 7, während Vercelli trotz des Trainerwechsels Vorletzter bleibt.
 
Zu Beginn des Spieles wirkten beide Mannschaften sehr vorsichtig. Der FCS hatte im Mittelfeld mehr Spielanteile, wurde aber im Sturm nie gefährlich. Sebastiani setzte, wie schon am letzten Sonntag beim regionalen Derby gegen Mezzocorona, erneut auf die beiden Sturmspitzen Thomas Albanese und Manuel Fischnaller. Die ersten Tormöglichkeiten fanden aber die Hausherren vor, in der 18. Spielminute mit Andrea Citterio und zwei Minuten später mit Luca Mattassi, der aus günstiger Position verschoss. Die erste erwähnenswerte Chance des FC Südtirol war hingegen ein 20-m-Schuss von Manuel Fischnaller übers gegnerische Tor. In den letzten Spielminuten der ersten Halbzeit meldete sich noch einmal das Team aus dem Piemont zu Wort, mit einem Schuss von Alessandro Pontarollo von der Strafraumgrenze, den Davide Zomer sicher abwehren konnte.

In der zweiten Hälfte spielte der FCS wesentlich offensiver. In der 48. Minute musste sich Torhüter Marzio Dan mächtig strecken, um einen Fallrückzieher von Carmine Cerchia in die Ecke zu lenken. Beim darauf folgenden Eckball versuchte es Manuel Fischnaller, Dan wehrte aber erneut ab. Auch Alessandro Campo scheiterte am Torhüter der Piemontesen mit einem Distanzschuss. Um den ersten Schuss von Pro Belvedere Vercelli aufs Tor von Zomer zu sehen, musste man hingegen eine halbe Stunde warten. Entschieden wurde das Spiel in der 76. Minute, als Manuel Scavone eine Flanke von Kapitän Hans Rudi Brugger an der Strafraumgrenze direkt annahm und zum 1:0 verwandelte. Für den 22-jährigen Bozner war es bereits der fünfte Saisontreffer. Nach dem Rückstand warfen die Gastgeber alles nach vorne, jedoch ohne Erfolg. Nur zweimal wurden sie gefährlich: zuerst mit Alessandro Pontarollo (seine Flanke lenkte Alberto Artuso ins Aus), dann mit Matteo Cagliano, der übers Tor schoss. Am nächsten Sonntag, 8. November ist Tabellenführer Rodengo Saiano mit Mauro Calvi im Bozner Drusus-Stadion zu Gast.


Pro Belvedere Vercelli - FC Südtirol 0:1 (0:0)

Pro Belvedere Vercelli: Dan, Davanzante, Candi, Lorenzini (85. Perelli), Gritti, Citterio (58. Borin), Matteassi, Cagliano, Ascenzi (69. Delorentiis), Pontarollo, Scapini; Ersatz: Campanello, Bocca, Cappannelli, Celeste
Trainer: Gianfranco Motta

FC Südtirol: Zomer, Brugger, Artuso, Bacher, Kiem, Cascone, Campo (78. Fink), Cerchia, Albanese, Scavone, M. Fischnaller (69. Figos); Ersatz: Mair, Martin, Zullo, H. Fischnaller, Mariz
Trainer: Alfredo Sebastiani

Schiedsrichter: Simone Aversano (Treviso)
Assistenten: Francesco Mosca und Angelo Croce (Chiavasso)

Tor: 0:1 Manuel Scavone (76)

Gelbe Karten: 33’ Cagliano, 45’ Albanese, 46’ Cerchia, 89’ Fink

Ecken: Pro Belvedere Vercelli 7 - FC Südtirol 3

Nachspielzeit: 1’ - 4’

 

11. Spieltag Lega Pro, 2. Division, Kreis A (Sonntag, 1. November 2009)

Pro Belvedere Vercelli - FC Südtirol 0:1
0:1 Scavone (76.)
Carpendolo - Pro Vercelli 0:0
Legnano - Valenzana 0:0
Mezzocorona - Canavese 1:2
1:0 Ferretti (46.), 1:1Corrotto (90.), 1:2 Bachlechner (94.)
Olbia - Feralpisalò 1:1
1:0 Evangelisti (24.), 1:1 Rossetti (92.)
Pavia - Spezia 2:0
1:0 Ferretti (14.), 2:0 Visconti (87.)
Rodengo Saiano - Pro Sesto 3:0
1:0 Bonomi (19.), 2:0 Calvi (79.), 3:0 Dal Bosco (90.)
Sambonifacese - Crociati Noceto 1:2
1:0 Sarzi (25.), 1:1 Mora (47.), 1:2 Pietranera (55.)
Villacidrese - Alghero 0:0

 

Tabelle Lega Pro, 2. Division, Kreis A, nach dem 11. Spieltag

1. Pavia 21 Punkte
2. Rodengo Saiano 21 (-1 Punkt Abzug)
3. Alghero 18 (-1 Punkt Abzug)
4. Carpendolo 18
5. Mezzocorona 17
6. Sambonifacese 17
7. FC Südtirol 16
8. Crociati Noceto 16
9. Feralpisalò 15
10. Pro Vercelli 15
11. Legnano 14 (-1 Punkt Abzug)
12. Spezia 13
13. Canavese 13
14. Olbia 12
15. Villacidrese 12
16. Valenzana 11
17. Pro Belvedere Vercelli 7
18. Pro Sesto 3 (-1 Punkt Abzug)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Modena
 
 
So, 26. Februar 2017 - 14:30
 
Drususstadion Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.