Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FC Südtirol kehrt auf die Siegerstraße zurück: Olbia 1:0 bezwungen

Zweiter Heimsieg in dieser Saison für den FC Südtirol, der das Nachtragspiel der 20. Runde der Lega Pro-Meisterschaft, 2. Division, gegen Olbia mit 1:0 gewonnen hat. Vor sechs Spieltagen, am 30. November, hatten die Weiß-Roten ihren letzten Meisterschaftssieg beim 1:0-Auswärtserfolg gegen Canavese gefeiert. Matchwinner heute im Drusus-Stadion war Manuel Scavone, der den entscheidenden Elfmeter in der 5. Spielminute erzielte. Mit diesem Sieg klettert das FCS in der Tabelle auf 21 Zähler, Olbia bleibt bei 33 Punkten.
 
Trainer Alessandrini, der auf den gesperrten Andrea Ghdini verzichten musste, setzte erneut auf die Aufstellung von letzten Sonntag in Gradisca d’Isonzo mit Manuel Fischnaller als einzige Spitze und dahinter Manuel Scavone. Die weiß-Roten legten einen Blitzstart hin und gingen schon mit der zweiten Angriffsaktion in Führung. Nach einem Eckball wurde Simon Rossi in der 5. Minute im Strafraum von einem Verteidiger der Sarden gehalten und Schiessrichter Matteo Russo entschied sofort auf Elfmeter. Den Strafstoß verwertete Scavone sicher zum 1:0. Nach dem Treffer blieb der FCS am Drücker. In der 12. Minute musste sich Olbia-Torhüter Righi mächtig strecken, um einen Schuss von Alessandro Campo abzuwehren. Bei den Gästen war Mittelstürmer Giglio der gefährlichste Spieler. In der 22. Minute nahm Manuel Fischnaller einen Ball im Strafraum direkt an, drehte sich blitzschnell um, doch sein Schuss wurde von Righi problemlos gehalten. Olbia kam dann besser ins Spiel, wurde aber nie richtig gefährlich. Auf der Gegenseite scheiterte Scavone in der 35. Minute mit einem Kopfball an Righi.

Olbia begann die zweite Hälfte im Angriff, doch Trini stand sicher im Tor des FCS. In der 55. Minute vergab Giuseppe Giglio gleich zwei gute Torchancen: Zuerst traf er nach einer misslungenen Flanke die Querlatte, gleich darauf scheiterte er an Trini. Der Torhüter der Weiß-Roten zeichnete sich auch in der 65. Minute auf einen Freistoß von Varriale aus. In der 69. Minute spielte Scavone Fischnaller glänzend frei, Righi konnte aber den Schuss des 17-Jährigen mit einer Glanzparade abwehren. In der 75. Minute versuchte es der neu eingewechselte Memè mit einem Freistoß, jedoch ohne Erfolg. Auch ein Schuss von D’Allocco ging knapp am FCS-Tor vorbei. In der 90. Minute sah Olbia-Trainer Vajo nach heftigen Protesten rot. In den sechs Minuten der Nachspielzeit vergaben die Gäste noch einige gute Möglichkeiten, während sich der FCS zum zweiten Heimsieg zitterte. Die beste Chanche von Olbia machte Giovanni Serao zunichte, als er in der 84. Minute einen Schuss gerade noch in die Ecke retten konnte. Gleich darauf schoss Giglio aus guter Position übers Tor und so blieb es beim 1:0-Sieg des FCS.


Bild 1: Der Siegestreffer von Manuel Scavone; Righi ist geschlagen, Manuel Fischnaller und Andrea Briglia freuen sich
Bild 2: Marco Testa verfolgt Alessandro Campo; dahinter schauen Veronese und Palumbo zu
Bild 3: Thomas Veronese und Lorenzo Collacchioni


FC Südtirol - Olbia 1:0 (1:0)

FC Südtirol: Trini, Brugger, Veronese, Lomi, Serao, Vianello, Rossi, Briglia (71. Bacher), M. Fischnaller, Scavone (87. Simonetta), Campo (76. Dalpiaz); Ersatz: Favaretto, Kiem, Frendo, Speziale
Trainer: Marco Alessandrini

Olbia: Righi, Collacchioni, Varriale, Bussi (65. Mascantonio), Zeoli, Fedeli, Soro (28. Testa), D'Allocco, Giglio, Volpe (76. Memè), Palombo; Ersatz: Rosano, Bricchetti, Simoncelli, Scalise
Trainer: Majo

Schiedsrichter: Matteo Russo (Mailand)
Assistenten: Riccardo Parolin und Mauro Secco (Bassano del Grappa)

Tor: 1:0 Manuel Scavone (5., Elfmeter)

Gelbe Karten: 17. Lomi, 34. Zeoli, 59. Campo, 83. Veronese

 

Lega Pro, 2. Division, Kreis A, Nachtragspiele (Sonntag, 8. Februar 2009)
 
FC Südtirol - Olbia 1:0
1:0 Scavone (5., Elfmeter)
Pavia - Canavese 2:0
1:0 Brighenti (81.), 2:0 De Vincenziis (91.)
Pro Vercelli - Montichiari 2:2
0:1 Ferrari (7.), 1:1 Chiaretti (19., Elfmeter), 1:2 Ferrari (26.), 2:2 Chiaretti (40.)

 

Tabelle Lega Pro, 2. Division, Kreis A, nach dem 21. Spieltag

1. Varese 38 Punkte
2. Rodengo Saiano 37
3. Alessandria
4. Como 35
5. Canavese 34
6. Olbia 33
7. Sambonifacese 33
8. Valenzana 27
9. Pavia 27 (-1 Spiel)
10. Ivrea 27
11. Itala San Marco 25
12. Carpenedolo 24 (-1 Spiel)
13. Mezzocorona 22
14. Montichiari 21
15. FC Südtirol 21
16. Pizzighettone 21
17. Alghero 20
18. Pro Vercelli 20

 
 
FC Südtirol kehrt auf die Siegerstraße zurück: Olbia 1:0 bezwungen
FC Südtirol kehrt auf die Siegerstraße zurück: Olbia 1:0 bezwungen
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Feralpisalo`   FC Südtirol
 
 
Sa, 21. Januar 2017 - 16:30
 
Salò
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.