Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FC Südtirol kehrt mit drei Zählern aus Valenza zurück

Am Sonntag feierte der FC Südtirol bei Valenzana einen 1:0-Auswärtssieg. Den Siegestreffer erzielte Verteidiger Pietro Cascone (im BIld) in der 64. Spielminute mit einem Kopfballtor. Die Weiß-Roten, bei denen schon nach einer halben Stunde Michael Bacher und Thomas Albanese verletzt ausschieden, zeigten eine überzeugende Leistung. Mit diesem Auswärtssieg klettert der FCS in der Tabelle auf 27 Zähler, während Valenzana bei 18 Punkten bleibt.
 
Den dritten Sonntag in Folge setzte Trainer Alfredo Sebastiani auf das 4-3-3-System, mit Alessandro Campo und Hannes Fink, die im Sturm Albanese unterstützten. Der FCS hatte auch die erste Tormöglichkeit, doch Martin vergab sie. Wenig später versuchte es Campo mit einem Freistoß, den Lorello problemlos halten konnte. Die Gastgeber meldeten sich erstmal in der 11. Minute mit einer Flanke von Manuel Capone. Den Kopfball von Ranellucci wehrte Torhüter Davide Zomer sicher ab. Anschließend scheiterte auch Nitride am Schlussmann der Weiß-Roten. Zwischen der 24. und 27. Minute musste Sebastiani die verletzten Michael Bacher und Thomas Albanese mit den Brüdern Manuel und Hannes Fischnaller auswechseln. Trotz dieser Umstellungen blieb der FCS tonangebend und kam mit Hannes Fink zu zwei weiteren guten Chancen: Zuerst schoss der 20-jährige Rittner auf Zuspiel von Scavone den gegnerischen Torhüter an, dann hielt Lorello seinen Kopfball. Kurz vor der Pause hätte auch Valenzana mit Linksaußen Genova in Führung gehen können, Zomer lenkte aber seinen Schuss in die Ecke.

In der zweiten Halbzeit erhöhte Valenzana den Druck, wurde aber nur ein einziges Mal gefährlich, als Barbieri allein zum Kopfball kam. Diese Aktion rüttelte den FCS wach: In der 63. Minute lenkte Lorello einen Hammerschuss von Alessandro Campo in die Ecke. Diese führte der 21-jährige Mittelfeldspieler selbst aus, auf dem Kopf von Petro Cascone, der seine Mannschaft 1:0 in Führung brachte. Für Cascone war es der erste Treffer im Trikot des FC Südtirol. Valanzana setzte dann alles auf eine Karte, um den Ausgleich zu erzielen. In der 71. Minute verfehlte Caponi das Tor der Weiß-Roten um Zentimeter, acht Minuten später köpfelte auch Ranellucci knapp daneben vorbei. Die Abwehr des FCS stand sicher und so blieb es beim verdienten 1:0-Auswärtssieg der Weiß-Roten.

Am nächsten Sonntag, 20. Dezember, empfängt der FC Südtirol im Bozner Drusus-Stadion im ersten Spiel der Rückrunde Alghero. Die Mannschaft aus Sardinien hat das Hinspiel mit 3:1-Toren gewonnen.


Valenzana - FC Südtirol 0:1 (0:0)

Valenzana: Lorello, Scarpitta, Lorenzini (77. De Stefano), Ranellucci, Affatigato (73. Bottini), Aliboni, Nitride, A. Caponi, Barbieri, M. Caponi, Genova (60. Valentini); Ersatz: Grosso, Di Donato, Uggeri, Rizzo.
Trainer: Devis Mangia

FC Sudtirol: Zomer, Brugger, Martin, Bacher (24. M. Fischnaller), Kiem, Cascone, Campo, Cerchia, Albanese (27. H. Fischnaller, 89. Polito), Scavone, Fink; Ersatz: Mair, Ortolan, Zullo, Pfitscher.
Trainer: Alfredo Sebastiani

Schiedsrichter: Francesco Saia (Palermo)
Assistenten: Sergio Ranghetti (Chairi), Alessandro Vigo (Acireale)

Tor: 0:1 Pietro Cascone (64.)

Gelbe Karten: 35’ Campo, 75’ Martin, 81’ Scavone

Ecken: Valenzana 4 - FC Südtirol 2

Nachspielzeit: 2’ - 4’

 

17. Spieltag, Lega Pro, 2. Division, Kreis A (Sonntag, 13. Dezember 2009)

Valenzana - FC Südtirol 0:1
0:1 Cascone (64.)
Canavese - Crociati Noceto 2:2
0:1 La Cagnina (7.), 1:1 Scutti (27.), 2:1 Bachlechner (29., Elfmeter), 2:2 Mftah (70.)
Legnano - Rodengo Saiano 2:0
Mezzocorona - Carpendolo 3:2
Olbia - Pro Vercelli 0:0
Pro Belvedere Vercelli - Alghero 0:2 
0:1 Cocco (20.), 0:2 Cocco (72.)
Pavia - Pro Sesto 2:2
1:0 Ferretti (43.), 1:1 Di Quinzio (47.), 2:1 Boldrini (73.), 2:2 Fumarolo (92.)
Spezia - Feralpisalò 1:1
1:0 Vargas (25.) 1:1 Vargas (79., Eigentor)
Villacidrese - Sambonifacese 1:2

 

Tabelle Lega Pro, 2. Division, Kreis A, nach dem 17. Spieltag

1. Legnano 30 Punkte (-1 Punkt Abzug)
2. Alghero 28 (-1 Punkt Abzug)
3. Pavia 27
4. Spezia 27
5. Rodengo Saiano 27 (-1 Punkt Abzug)
6. FC Südtirol 27
7. Canavese 27
8. Sambonifacese 26
9. Mezzocorona 24
10. Feralpisalò 24
11. Crociati Noceto 23
12. Pro Vercelli 23
13. Carpendolo 21
14. Olbia 18
15. Valenzana 18
16. Villacidrese 15
17. Pro Belvedere Vercelli 9
18. Pro Sesto 8  (-1 Punkt Abzug)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Leifers Branzoll   D-Jugend
 
 
Di, 30. Mai 2017 - 18:00
 
Leifers
 
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.