Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FC Südtirol mit einem Fuss in der 1. Division

Mit drei goldenen Punkten kehrt der FC Südtirol aus Pavia zurück. Die Weiß-Roten bezwangen das Team von Benny Carbone mit 1:0-Toren, obwohl sie 30 Minuten mit einem Mann weniger auskommen mussten. Den Siegestreffer erzielte Manuel Scavone, der noch vor einer Woche einen Elfmeter gegen Spezia verschossen hatte. Südtirol bleibt nach diesem Sieg an der Tabellenspitze, mit einem Zähler Vorsprung auf Spezia. Am kommenden Sonntag, am letzten Spieltag der Meisterschaft, empfangen die Weiß-Roten Valenzana, während Spezia auswärts beim Tabellen-Dritten Feralpisalò zu Gast ist.
 
Trainer Alfred Sebastiani musste heute nicht nur ohne den gesperrten Michael Bacher antreten, sondern auch ohne Verteidiger Hannes Kiem, der sich am Samstag im Training eine Bänderzerrung zugezogen hat und von Walter Zullo ersetzt wurde. Die Hausherren begannen sehr offensiv und hatten in den ersten 15 Spielminuten zwei gute Möglichkeiten mit Mittelstürmer Andrea Ferretti. In der 24. Minute nutzte der ehemalige Serie A-Spieler Benny Carbone einen Fehler der FCS-Abwehr, vergab dann aber allein vor Davide Zomer, der seine Mannschaft mit einer Glanzparade rettete. Nach einer halben Stunde meldete sich auch das Stürmerpaar der Weiß-Roten Marchi-Albanese zu Wort, verfehlte aber das gegnerische Tor. Kurz vor der Pause verfehlt Milan Thomas das Tor von Zomer.

Die zweite Hälfte begann mit Thomas Albanese, der im Strafraum zu Fall kam, doch Schiedsrichter Zanichelli ließ weiter spielen. In der 49. Minute ging der FCS in Führung. Ein Strafstoß von Alessandro Campo kam zu Manuel Scavone, der zum 1:0 traf. Für den 22-jährigen Bozner war es bereits das 11. Saisontor. Zehn Minuten später musste Filippo Bigeschi vorzeitig unter di Dusche, nachdem er in nur 180 Sekunden gleich zweimal verwarnt wurde. Mit einem Mann mehr, übernahm Pavia das Kommando und drückte den FCS in die eigene Verteidigung. Die Weiß-Roten wurden nur noch ein einziges Mal gefährlich, als Campo mit einem Freistoß fast Mandrelli überlistet hätte. Die Lombarden hatten hingegen in der 75. Minute eine Riesenchance zum Ausgleich, als Ivan De Vincenziis eine Flanke von Ferretti im Strafraum annahm, dann aber das Tor von Zomer verfehlte. Auch Ferretti scheiterte in der Nachspielzeit am Torhüter des FCS und so blieb es beim achten Auswärtssieg der Weiß-Roten in dieser Meisterschaft.


Foto 1: Manuel Scavone und Manuel Bonacina
Foto 2: Pietro Cascone und Benny Carbone


Pavia - FC Südtirol 0:1 (0:0)

Pavia: Mandrelli, Stefanini, Ferrini, Thomas (53. Pavoletti), Acerbi, Fogacci, Bonacina, D'Amico (72. De Vincenziis), Ferretti, Carbone, Boldrini; Ersatz: Facchin, Daffara, L. D'Errico, A. D'Errico, Cammilluzzi
Trainer: Amedeo Mangone

FC Südtirol: Zomer, Brugger, Martin, Cerchia, Zullo, Cascone, Campo (82. Fischnaller), Bigeschi, Marchi (59. Fink), Scavone, Albanese (79. Mirri); Ersatz: Mair, Ortolan, Artuso, Sorrentino
Trainer: Alfredo Sebastiani

Schiedsrichter: Enrico Zanichelli (Genua)
Assistenten: Giovanni Colella (Padua), Lorenzo Cerantola (Bassano del Grappa)

Tor: 0:1 Manuel Scavone (49.)

Gelbe Karten: Thomas (41.),  Ferrini (50.), Cascone (74.), Cerchia (81.)
Gelb-Rote Karte: Filippo Bigeschi (61.)

Ecken: Pavia 10 - FC Südtirol 1

Nachspielzeit: 3’ - 5’

 

33. Spieltag, Lega Pro,  2. Division, Kreis A

Pavia - FC Südtirol 0:1
0:1 Scavone (49.)
Canavese - Sambonifacese 1:1
0:1 Pietribiasi (7.), 1:1 Bachlechner (27.)
Legnano - Pro Sesto 2:0
1:0 Gaeta (60.), 2:0 Gaeta (64., Elfmeter)
Mezzocorona - Crociati Noceto 1:0
1:0 Pianetti (47.)
Olbia - Rodengo Saiano 1:1
1:0 Gentile (51.), 1:1 Lisi (74.)
Pro Belvedere Vercelli - Feralpisalò 0:1
0:1 Rossetti (15.)
Spezia - Alghero 2:0
1:0 Cesarini (47.), 2:0 Chianese (86.)
Valenzana - Pro Vercelli 3:1
1:0 Affatigato (23.), 2:0 Stanco (42.), 2:1 Da Matta (44.), 3:1 Cini (79.)
Villacidrese - Carpendolo 3:0
1:0 Anastasi (24.), 2:0 Steri (40.), 3:0 Ricciardo (86.)

 

Tabelle Lega Pro,  2. Division, Kreis A, nach dem 33. Spieltag

1. FC Südtirol 60 Punkte
2. Spezia 59
3. Feralpisalò 56
4. Pavia 54
5. Legnano 54
6. Alghero 53 (-1 Punkt Abzug)
7. Rodengo Saiano 49 (-1 Punkt Abzug)
8. Olbia 41
9. Crociati Noceto 41
10. Valenzana 41
11. Sambonifacese 40
12. Pro Vercelli 40
13. Canavese 39
14. Villacidrese 38
15. Mezzocorona 36
16. Carpendolo 35
17. Pro Belvedere Vercelli 28
18. Pro Sesto 20 (-2 Punkte Abzug)

 
 
FC Südtirol mit einem Fuss in der 1. Division
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Rimini   FC Südtirol
 
 
So, 28. Oktober 2018 - 14:30
 
Rimini
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.