Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FC Südtirol spielt in der Serie C2

Der FC Südtirol wird auch in der kommenden Saison in der Serie C2 spielen. Dies wurde heute in Rom bei einer Verbandssitzung beschlossen. Die Weiß-Roten bestreiten, wie im Vorjahr, den Kreis A mit Mezzocorona, Canavese, Carpenedolo, Cuneo, Ivrea, Lumezzane, Pavia, Pergocrema, Pizzighettone, Pro Vercelli, Rodengo, Valenzana und Varese sowie den drei Mannschaften aus Sardinien, Nuorese, Olbia und Sassari Torres und einem 18. noch zu definierenden Team.
 
„Wir haben heute mit der Einschreibebestätigung einen ersten wichtigen Erfolg erzielt“, freut sich FCS-Präsident Werner Seeber. „Der Präsident der Serie C-Vereine, Mario Macalli, wollte uns heuer eigentlich nicht mehr in der Serie C2 spielen lassen, obwohl wir uns termingerecht gemeldet hatten. Zudem haben wir alle wirtschaftlichen Auflagen laut Verbandsvorgaben erfüllt. Leider ist aber noch unklar, wo wir unsere Heimpartien austragen werden. Eigentlich müssten wir in Brixen spielen, wo wir unseren Vereinssitz haben, aber seit unserem ersten Serie C2-Jahr 2000/01 haben wir immer eine Sondergenehmigung bekommen, unsere Heimspiele im Bozner Drususstadion austragen zu dürfen. Ob es auch heuer so sein wird, kann ich aber noch nicht sagen“, so Seeber.
 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
A.C. Mestre   FC Südtirol
 
 
Sa, 16. Dezember 2017 - 14:30
 
"Piergiovanni Mecchia" Stadion - Portogruaro
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.