Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FC Südtirol steigt in die Endphase des Italienpokals auf

Der FC Südtirol steht in der Endphase des Italienpokals der Lega Pro. Die Weiß-Roten gewann heute das letzte Vorrundenspiel auswärts gegen Sambonifacese mit 2:1-Toren und schafften den Sprung in die Endphase des Pokals, an der insgesamt 48 Mannschaften teilnehmen. Die beiden Treffer des FCS erzielten Manuel Fischnaller und Daniel Pfitscher. Im zweiten Spiel des Kreises „D“ verlor hingegen Verona zu Hause gegen Rodengo Saiano mit 2:4-Toren.
 
Südtirol musste heute das Spiel gewinnen, um in die Endphase aufzusteigen. Trotzdem verzichtete Trainer Maurizio D´Angelo in San Bonifacio auf die gesamte Stammelf und setzte voll auf die Jugend. Mit Simon Mair, Andreas Ratschiller, Guido Rifesser, Hannes Fischnaller, Walter Micheletti, Daniel Pfitscher, Manuel Fischnaller und Hannes Fink standen gleich acht U19-Spieler in der Startelf. Natürlich waren sie zu Spielbeginn auch nervös und lagen nach acht Minuten auch schon mit 0:1 im Rückstand. Gianluca Correzzola brachte Sambonifacese mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze in Führung. Zehn Minuten später wehrte Simon Mair mit einer Glanzparade auf Micheloni das 0:2 ab. Dann kam Südtirol besser ins Spiel und machte noch in der ersten Halbzeit aus einem 0:1-Rückstand eine 2:1-Führung. In der 41. Minute tankte sich Daniel Pfitscher (im Bild) auf der rechten Seite durch, passte in die Mitte des Strafraumes zu Manuel Fischaller, der das 1:1 erzielte. Nur vier Minuten später nutzte dann Pfitscher prompt ein Gerangel vor dem Tor von Milan zum 2:1. In der zweiten Hälfte verteidigte der FCS den Vorsprung und hatte bei zwei Lattenschüsse von Altinier in der 80. und Porcino in der letzten Spielminute auch noch das Glück auf seiner Seite. Es blieb beim 2:1 für den FCS, der heuer in den offiziellen Punktespielen immer noch unbesiegt ist.

Der FCS ist bereits am Samstag, 6. September wieder im Einsatz. Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel der 2. Division empfangen die Weiß-Roten um 15.00 Uhr im Bozner Drusus-Stadion Carpenedolo. Die Begegnung musste vorverlegt werden, da am Sonntag im Drusus-Stadion bereits das Serie D-Spiel Bozen-Montebelluna stattfindet.

 
Sambonifacese - FC Südtirol 1:2 (1:2)

Sambonifacese: Milan, Greghi, Parrella, Micheloni, Pimazzoni, Dal Degan, Doardo, Andriani, Correzzola (70. Porcino), Avanzini (53. Altinier), Petresini (66. Giusti); Ersatz: Valentini, Sarti, Sartori, Bellomi
Trainer: Claudio Ottoni

FC Südtirol: Simon Mair, Ratschiller, Rifesser, Hannes Fischnaller, Fabian Mayr, Micheletti, Denis Mair, Scavone (62. Gasser), Pfitscher, Manuel Fischnaller (54. Simonetta), Fink (25. Mariz); Ersatz: Pangrazzi, Rosa, Laghi, Loncini
Trainer: Maurizio D´Angelo

Schiedsrichter: Giuseppe Cisaria (Trient)
Assistenten: Pierpaolo Peraro (Conselve), Simone Albino (Rovereto)

Tore: 1:0 Gianluca Correzzola (8.), 1:1 Manuel Fischnaller (41.), 1:2 Daniel Pfitscher (45.)

Gelbe Karten: Greghi, Doardo bzw. Rifesser, Fabian Mayr, Scavone


 
Italienpokal Lega Pro Kreis "D"

1. Spieltag, 17. August 2008
Rodengo Saiano - Montecchio 2:1
FC Südtirol - Verona 2:2
Ruhetag: Sambonifacese

2. Spieltag, 20. August 2008
Montecchio - FC Südtirol 0:1
Verona - Sambonifacese 1:1
Ruhetag: Rodengo Saiano

3. Spieltag, 24. August 2008
FC Südtirol - Rodengo Saiano 3:2
Sambonifacese - Montecchio 1:0
Ruhetag: Verona

4. Spieltag, 27. August 2008
Montecchio - Verona 1:4
Rodengo Saiano - Sambonifacese
Ruhetag: FC Südtirol

5. Spieltag, Mittwoch, 3. September 2008
Sambonifacese - FC Südtirol 1:2
1:0 Correzzola (8.), 1:1 Manuel Fischnaller (41.), 1:2 Pfitscher (45.)
Verona - Rodengo Saiano 2:4
0:1 Bonomi (23.), 0:2 Marazzo (64.), 0:3 Marazzo (69.), 1:3 Scapini (74.), 1:4 Marazzo (79.), 2:4 Campisi (81.)
Ruhetag: Montecchio

 
Schluss-Tabelle Kreis „D“

1. FC Südtirol 10 Punkte (Torverhältnis 8:5)
2. Sambonifacese 7 (5:3)
3. Rodengo Saiano 6 (8:8)
4. Verona 5 (9:8)
5. Montecchio 0 (2:8)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Bassano
 
 
So, 29. Januar 2017 - 14:30
 
Drususstadion Bozen
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.