Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FC Südtirol und Hellas Verona trennen sich 2:2-Unentschieden

Der FC Südtirol hat im ersten Punktspiel der Saison gegen Hellas Verona einen Zähler geholt. Die Weiß-Roten trennten sich am 1. Spieltag des Italienpokals im Kreis „D“ gegen den ehemaligen Italienmeister mit einem 2:2-Unentschieden. Pech für den FCS: Verona erzielte den Ausgleich erst in der vierten Nachspielminute. Im zweiten Spiel des Kreises bezwang hingegen Rodengo Saiano zu Hause Montecchio mit 2:1. Die beiden Tore des FCS schossen Nico De Lucia und Christian Araboni.
 
FCS-Trainer Maurizio D´Angelo musste heute auf sieben Stammspieler verzichten: Hannes Fink war gesperrt, Trini, Veronese, Bacher, Simonetta, Pittilino und Speziale fehlten wegen Verletzungen. Dafür feierten der 18-jährige Torhüter Simon Mair und Mittelfeldspieler Manuel Fischnaller (wird am Mittwoch 17) ihr Debüt in einem offiziellen Punktespiel.

Dem FC Südtirol gelang ein Traumstart, denn nach nur 70 Sekunden traf Manuel Scavone auf Zuspiel von Vianello das Tor von Verona. Schiedsrichter Stefano Bellutti annullierte aber den Treffer wegen Abseits. Neun Minuten später gingen die Gäste in Führung. Luigi Anaclerio spielte Christian Tiboni an der Strafraumgrenze frei, dieser zog ab und erzielte mit einem satten Schuss ins linke Eck das 1:0. In der 38. Minute wehrte Simon Mair einen Distanzschuss von Ivan Loseto ab, sechs Minuten später folgte der Ausgleich des FCS: Dino Marino flankte in die Mitte des Strafraumes auf Simon Rossi, der mit einem Kopfball die Querlatte traf. Den Abpraller verwandelte Nico De Lucia zum 1:1. Für den 24-jährige Stürmer war es das erste Tor im weiß-roten Trikot. Auch in der zweiten Hälfte war die Begegnung sehr ausgeglichen. In der 57. Minute verfehlte Antonio Bellavista das FCS-Tor nur knapp. Zehn Minuten vor Spielende vergab auch der eingewechselte Daniel Pfitscher allein im Strafraum. In der 80. Minute wechselte D´Angelo Christian Araboni für Manuel Fischnaller ein und nur sechs Minuten später verwandelte der bullige Stürmer eine Flanke von Mariz zur 2:1-Führung. Die Partie schien gelaufen, Verona steckte aber nicht auf und kam in der 92. Minute zu einer Riesenchance mit Corrent, die jedoch Mair mit einer Glanzparade vereitelte. Zwei Minute später war aber auch der FCS-Torhüter bei einem Schuss von Stefano Garzon im Strafraum machtlos und musste den unglücklichen 2:2-Ausgleich entgegen nehmen.

Die nächste Italienpokalbegegnung des FCS steht bereits am Mittwoch, 20. August auf dem Programm. Um 17.00 Uhr treffen die Weiß-Roten auswärts auf Montecchio.

Bild 1: Nico De Lucia erzielt in der 44. Minute das 1:1. Geschlagen Verteidiger Dario Bergamelli und Torhüter Rafael De Andrade
Bild 2: Fabian Mayr und Manuel Scavone kontrollieren die Stürmer von Verona
Bild 3: Nico De Lucia im Zweikampf mit Dario Bergamelli


FC Südtirol - Hellas Verona 2:2 (1:1)

FC Südtirol: Simon Mair, Hans Rudi Brugger, Massimiliano Dalpiaz, Dino Marino, Fabian Mayr, Filippo Vianello, Simon Rossi, Manuel Scavone, Nico De Lucia (77. Daniel Pfitscher), Manuel Fischnaller (80. Christian Araboni), Andrea Ghidini (85. Manuel Mariz); (Ersatz: Matteo Pangrazzi, Hannes Kiem, Hannes Fischnaller, Denis Mair)
Trainer: Maurizio D´Angelo

Hellas Verona: Rafael De Andrade, Marco Mancinelli, Ivan Loseto, Antonio Bellavista, Christian Conti, Dario Bergamelli, Luigi Anaclerio (78. Salif Dianda), Stefano Garzon, Domenico Girardi (86. Matteo Scapini), Nicola Corrent, Christian Tiboni (67. Franco Da Dalt); (Ersatz: Francesco Franzese, Gianmarco Faggionato, Massimiliano Urbani, Marco Parolo)
Trainer: Giampietro Remondina

Schiedsrichter: Stefano Bellutti (Trient)
Assistenten: Maurizio Zaninello (Vicenza), Lorenzo Cerantola (Bassano)

Tore: 0:1 Christian Tiboni (10.), 1:1 Nico De Lucia (44.), Christian Araboni (86.), 2:2 Stefano Garzon (94.)

Gelbe Karten: Conti, F. Mayr, Giradi, Tiboni, Bergamelli



Italienpokal Lega Pro Kreis "D"

Ergebnisse 1. Spieltag (Sonntag, 17. August 2008)
Rodengo Saiano - Montecchio 2:1
FC Sudtirol - Verona 2:2
Ruhetag: Sambonifacese

Nächster Spieltag (Mittwoch, 20.August 2008)
17.00 Uhr: Montecchio - FC Sudtirol
20.30 Uhr: Verona - Sambonifacese
Ruhetag: Rodengo Saiano

 
 
FC Südtirol und Hellas Verona trennen sich 2:2-Unentschieden
FC Südtirol und Hellas Verona trennen sich 2:2-Unentschieden
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Leifers Branzoll   D-Jugend
 
 
Di, 30. Mai 2017 - 18:00
 
Leifers
 
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.