Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FC Südtirol und Mezzocorona trennen sich mit torlosen Unentschieden

Das regionale Derby zwischen dem FC Südtirol und Mezzocorona endet mit einem torlosen Unentschieden. Nach einer guten ersten Halbzeit, schalteten beide Mannschaften in den zweiten 45 Minuten einen Gang zurück und begnügten sich mit dem Unentschieden. Die größte Chance vergaben die Weiß-Roten in der 41. Minute, als Manuel Scavone einen Elfmeter knapp neben das Tor schoss. In der Tabelle bleibt der FCS mit 13 Zählern auf dem 10. Platz, während Mezzocorona mit 17 Punkten Vierter ist.
 

FCS-Trainer Alfredo Sebastiani stellte seine Mannschaft im Vergleich zu den letzten Spielen um und setzte zwei Sturmspitzen ein: Manuel Fischnaller und Thomas Albanese. Die Gäste hatten die erste gute Tormöglichkeit bereits in der 3. Spielminute, als Davide Zomer mit einer Glanzparade einen Schuss aus kurzer Distanz von Davide Panizza abwehren musste. Panizza ist mit sechs Treffern der zweitbeste Torschütze der gesamten Liga. Südtirol antwortete mit zwei Eckbällen von Alessandro Campo, die Thomas Albanese und Carmine Cerchia jedoch nicht verwerten konnten. In der 26. Minute hielt Fabio Gadignani einen Schuss von Carmine Cerchia. Kurz vor der Pause wurde dann Campo im Strafraum von Mirko Traversi gefoult und Schiedsrichter Costantini entschied sofort auf Effmeter. Den Strafstoß vergab jedoch Manuel Scavone und so blieb es beim 0:0.

In der zweiten Halbzeit schaltete beide Teams einen Gang zurück. Der FCS hatte zwar mehr vom Spiel, war aber nie so richtig gefährlich, während Mezzocorona nur mit langen Pässen versuchte, die Abwehr der Hausherren zu knacken. In der 76. Minute spielte Alessandro Furlan Mittelstürmer Giorgio Galli frei, doch Davide Zomer konnte seinen Abschluss abwehren. Kurz darauf versuchte es noch einmal Gall, aber erneut blieb Zomer Sieger. Auf der Gegenseite scheiterte der neu eingewechselte Alessio Figos an Torhüter Fabio Gadignani. In der 85. Minute hätte Figos das Spiel für den FCS entscheiden können, wurde aber wieder von Gadignani gestoppt. Die letzte Möglichkeit hatte Mezzocorona in der Schlussminute mit Nicolò De Cesare, doch der Stürmer verfehlte das Tor. So blieb es beim gerechten, torlosen Unentschieden.

Am nächsten Sonntag, 1. November spielt der FCS in Vercelli gegen Pro Belvedere.


Bild 1: Thomas Albanese und Marco Berardo
Bild  2: Alessandro Campo
Bild 3: Davide Zomer hält den Schuss von Panizza, Manuel Scavone schaut zu


FC Südtirol - Mezzocorona 0:0

FC Südtirol: Zomer, Brugger, Artuso, Bacher, Kiem, Cascone, Campo, Cerchia (63. Polito), Albanese (90. H. Fischnaller), Scavone, M. Fischnaller (66. Figos); Ersatz: Mair, Zullo, Fodor, Mariz
Trainer: Alfredo Sebastiani

Mezzocorona: Gadignani, Traversi, Nazari, Giacomoni, Tarantino (58. De Cesare), Berardo, Ferretti, Furlan, Galli, Capodaglio, Panizza (65. Corradi); Ersatz: Nodari, Menichetti, Pianetti, Flavi, Donzelli
Trainer: Claudio Gabetta

Schiedsrichter: Christian Costantini (Perugia)
Assistenten: Lorenzo Sani und Maurizio Stefanelli (Empoli)

Gelbe Karten: 9’ Kiem, 37’ Cerchia, 41’ Traversi, 48’ Cascone

Ecken: FC Südtirol 6 - Mezzocorona 4

Nachspielzeit: 2’ - 4’

 

10. Spieltag, Lega Pro, 2. Division, Kreis A (Sonntag, 25. Oktober 2009)

FC Südtirol - Mezzocorona 0:0
Alghero - Legnano 1:2
1:0 Cocco (6., Elfmeter), 1:1 Bisso (10.), 1:2 Leto Colombo (53.)
Canavese - Villacidrese 0:2
0:1 Ricciardo (58., Elfmeter), 0:2 Ricciardo (92.)
Crociati Noceto - Olbia 2:0
1:0 Pietranera (57., Elfmeter), 2:0 Pietranera (83.)
Pavia - Pro Belvedere Vercelli 3:0
1:0 Acerbi (41.), 2:0 Bonacina (66.), 3:0 Ferretti (93.)
Pro Sesto - Carpendolo 0:0
Pro Vercelli - Feralpisalò 2:0
1:0 Chiaretti (43.), 2:0 Da Matta (57.)
Spezia - Rodengo Saiano 1:2
0:1 Cassaro (31.), 1:1 Moro (34.), 1:2 Coly (70.)
Valenzana - Sambonifacese 0:1
0:1 Brighenti (91.)

 

Tabelle Lega Pro, 2. Division, Kreis A, nach dem 10. Spieltag

1. Alghero 18 Punkte
2. Rodengo Saiano (-1 Punkt Abzug)
3. Pavia 18
4. Mezzocorona 17
5. Sambonifacese 17
6. Carpendolo 17
7. Feralpisalò 14
8. Pro Vercelli 14
9. Spezia 13
10. FC Südtirol 13
11. Crociati Noceto 13
12. Legnano 13 (-1 Punkt Abzug)
13. Olbia 11
14. Villacidrese 11
15. Valenzana 10
16. Canavese 10
17. Pro Belvedere Vercelli 7
18. Pro Sesto 3 (-1 Punkt Abzug)

 
 
FC Südtirol und Mezzocorona trennen sich mit torlosen Unentschieden
FC Südtirol und Mezzocorona trennen sich mit torlosen Unentschieden
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Teramo   FC Südtirol
 
 
So, 19. Februar 2017 - 14:30
 
Teramo
 
  Jetzt zum Liveticker  
 
  Live-Stream  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.