Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FC Südtirol unterliegt in Vercelli mit 3:4

Am 17. Spieltag der Serie C2, Gruppe A kam der FC Südtirol in Vercelli gegen den Altmeister mit 3:4 unter die Räder. 20 Minuten vor Schluss lagen die Gäste aus Südtirol noch mit 1:4 im Rückstand, kamen in der Folge bis auf ein Tor heran und vergaben in der Nachspielzeit noch zwei gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Die Treffer der Weiß-Roten erzielten Hannes Kiem und Andrea Ghidini (im Bild, zweifacher Torschütze), bei den Hausherren waren Ambrosoni, Egbedi, Andreini und Tedoldi erfolgreich.
 
Der FC Südtirol, der im zentralen Mittelfeld auf die beiden angeschlagenen Davide Carfora und Michael Bacher verzichten musste, war nach nur zwölf Minuten gezwungen auch Simonluca Agazzone zu ersetzen, der verletzungsbedingt vom Platz musste und dessen Position in der Folge Manuel Scavone einnahm. Pro Vercelli nutzte die erste Tormöglichkeit der Partie eiskalt aus und ging in der 19. Minute mit 1:0 in Führung. Rondinella flankte in den Strafraum auf Ambrosoni, der Andrea Servili keine Chance ließ. Nach einer knappen halben Stunde zeigte sich Pro Vercelli abermals gefährlich, einen Schuss von Tedoldi konnte ein FCS-Abwehrspieler gerade noch zur Ecke abwehren. Den Eckball trat Magrin geschickt zur Mitte auf Egbedi, der das Leder unhaltbar für Andrea Servili in die Maschen köpfelte. Trotz der 2:0-Führung der Hausherren ließ der FC Südtirol den Kopf nicht hängen und verkürzte in der 38. Minute auf 1:2. Nach einem Eckball von Massimiliano Dalpiaz gab Hannes Kiem per Kopf Pro Vercelli-Schlussmann Malatesta das Nachsehen.

Vier Minuten waren nach dem Pausentee gespielt als Pro Vercelli den zwei Tore-Vorsprung wieder herstellte. Andreini düpierte seinen direkten Gegenspieler Fabio Pittilino und schoss zum 3:1 ein. In der 66. Minute kam es noch schlimmer für den FC Südtirol. Nach guter Vorarbeit vom eingewechselten Antonioni erzielte Tedoldi den vierten Treffer für die Heimmannschaft. Das Spiel schien für den FCS gelaufen, doch die Weiß-Roten bäumten sich noch Mal auf und kamen durch einen leicht abgefälschten Freistoß vom eingewechselten Andrea Ghidini zum 2:4 in der 71. Minute und verkürzten drei Minuten später ebenfalls durch Andrea Ghidini auf 3:4. In der Schlussphase der Begegnung warf der FC Südtirol alles nach vorne, um doch noch den Ausgleich zu erzielen. Ein Freistoß von Andrea Ghidini ging über die Querlatte (90.), in der fünften Minute der Nachspielzeit rettete Pro Vercelli-Torhüter Malatesta mit einer Glanztat nach Schuss von Mauro Calvi den Gastgebern die drei Punkte.

Nach dieser Niederlage rutscht der FCS mit 24 Zählern auf den sechsten Tabellenplatz, während Pro Vercelli mit zwei Punkten weniger Achter ist.


Pro Vercelli - FC Südtirol 4:3 (2:1)

Pro Vercelli: Malatesta, Gobba, Mariani, Ambrosoni, Carrera (12. Pilleri), Bandirali, Tedoldi, Rondinella (60. Di Loreto), Andreini, Magrin, Egbedi (63. Antonioni); Ersatz: Castagnone, Canino, Rolandone, Vasoio.
Trainer: Gaudenzi

FC Südtirol: Servili, Brugger, Kiem, Calvi, Bianchini, Pittilino, Rossi, Improta, Mair (69. Veron), Agazzone (12. Scavone), Dalpiaz (65. Ghidini); Ersatz: Seculin, Burzigotti, Veronese, Fink
Trainer: Firicano

Tore: 1:0 Ambrosoni (19.), 2:0 Egbedi (30.), 2:1 Kiem (38.), 3:1 Andreini (49.), 4:1 Tedoldi (66.), 4:2 Ghidini (71.), 4:3 Ghidini (74.)

Schiedsrichter: Calzolari (Forlí)
Linienrichter: Guiducci (Rimini), Pennacchio (Faenza)

Gelbe Karten: Rondinella, Brugger


Alle Spiele der 17. Runde Serie C2 (Sonntag, 9. Dezember 2007)
Pro Vercelli - FC Südtirol 4:3
1:0 Ambrosoni (19.), 2:0 Egbedi (30.), 2:1 Kiem (38.), 3:1 Andreini (49.), 4:1 Tedoldi (66.), 4:2 Ghidini (71.), 4:3 Ghidini (74.)
Canavese - Lumezzane 1:2
0:1 Maccan (13.), 1:1 Pesenti (20.), 1:2 Russo (43.)
Caravaggese - Carpenedolo 0:1
0:1 Cassamali (90.)
Cuneo - Valenzana 3:1
1:0 Scapini (20.), 1:1 Gentile (30.), 2:1 Scapini (75.), 3:1 Barbieri (85.)
Mezzocorona - Olbia 2:1
0:1 Testa (44.), 1:1 Nizzetto (47.), 2:1 Spagnolli (67.)
Pavia - Pergocrema 1:0
1:0 Carbone (90.)
Rodengo Saiano - Nuorese 4:0
1:0 Sinato (13.), 2:0 Vezzoli (27.), 3:0 Piovani (43.), 4:0 Bodini (82.)
Sassari Torres - Ivrea 1:0
1:0 Serao (92.)
Varese - Pizzighettone 0:1
0:1 Campolonghi (65.)

Serie C2-Tabelle nach dem 17. Spieltag
1. Sassari Torres 32 Punkte
2. Lumezzane 30
3. Mezzocorona 27
4. Carpenedolo 25
5. Pergocrema 25
6. FC Südtirol 24
7. Nuorese 23
8. Pro Vercelli 22
9. Rodengo Saiano 21
10. Varese 21
11. Canavese 20
12. Cuneo 19
13. Pizzighettone 19
14. Pavia 18
15. Ivrea 17
16. Olbia 16
17. Caravaggese 14
18. Valenzana 14

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend