Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FC Südtirol vergibt Sieg in der Nachspielzeit: 1:1 gegen Sambonifacese

Pech für den FC Südtirol: Am 4. Spieltag im Kreis „C“ des Italienpokals müssen sich die Weiß-Roten zu Hause mit einem 1:1-Unentschieden gegen Sambonifacese zufrieden geben. Südtirol ging zwar in der 28. Minute mit Daniel Pfitscher in Führung, doch den Gästen gelang in der 4. Minute der Nachspielzeit das 1:1 mit einem Kopfball von Andrea Brighenti. In der Tabelle klettert der FCS auf vier Zähler, während Sambonifacese 2 Punkte hat. Das letzte Gruppenspiel bestreitet der FCS am 9. September in Salò.
 
Im dritten Punktespiel der Saison stellte FCS-Trainer Alfredo Sebastiani erneut die Mannschaft um und setzte erstmals auch Neuerwerb Walter Zullo in der Innenverteidigung mit Hannes Kiem ein. In den ersten Minuten kontrollierten die Weiß-Roten das Spiel, Torchancen waren jedoch Mangelware. Einige gute Aktionen sah man besonders vom Stürmerduo Mariz - Pfitscher und von den beiden Flügelspielern Polito und Fink. In der 5. Minute lenkte Verteidiger Pimazzoni einen Schuss von Pfitscher in die Ecke. In der 10. und 13. Minute verfehlten zuerst Mariz und dann Hannes Fischnaller das Tor mit zwei Distanzschüssen. Der FC Südtirol ging schließlich in der 28. Minute in Führung: Torhüter Luca Milan konnte einen Schuss von Fischnaller nur kurz abwehren und Daniel Pfitscher staubte prompt zum 1:0 ab. Zehn Minuten später hatte Mariz den Ball zum 2:0 auf dem Fuß, diesmal jedoch wehrte Milan sicher ab. Kurz vor der Pause hatte auch Sambonifacese die erste Torchancen, der Schuss von Pietribiasi aus spitzen Winkel ging übers Tor.

Nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff spielte sich erneut Pietribiasi im Strafraum frei, scheiterte aber allein vor Simon Mair. In der 54. Minute fand die Flanke von Staiti in den Strafraum keinen Abnehmer. Drei Minuten später musste Mariz einen Kopfball von Pimazzoni auf der Linie abwehren. In der 62. Minute verfehlte der neu eingewechselte Alessandro Campo das Tor von Sambonifacese, sechs Minuten später köpfelte Walter Zullo aus nur fünf Metern knapp über die Querlatte. Bis zur Schlussminute geschah dann nichts mehr, doch die Mannschaft aus dem Veneto steckte nicht auf und kam in der Nachspielzeit doch noch zum 1:1-Ausgleich durch Andrea Brighenti, der eine Flanke von Sarzi sicher mit dem Kopf verwandelte.


Bild 1: Nicola Barbetti und Luca Milan liegen am Boden, Daniel Pfitscher schießt zum 1:0 ein
Bild 2: Walter Zullo im Kopfballduell mit Edoardo Tartabini
Bild 3: Marco Ortolan und Tartabini

 

FC Südtirol - Sambonifacese 1:1 (1:0)

FC Südtirol: Mair, Ortolan, Fodor (61. Artuso), H. Fischnaller, Kiem, Zullo, Fink, Scavone (89. Cerchia), Pfitscher, Mariz, Polito (46. Campo); Ersatz: Covi, Brugger, Figos, M. Fischnaller
Trainer: Alfredo Sebastiani

Sambonifacese: Milan, Greghi (71. Beghin), Fiorotto, Creati, Pimazzoni, Barbetti, Staiti, Pettarin, Fantin (46. Brighenti), Tartabini (63. Sarzi), Piteribiasi; Ersatz: Scarsetto, Smania, Tecchio, Porcino
Trainer: Fabio Viviani

Schiedsrichter: Andrea De Faveri (S. Donà di Piave)
Assistenten: Valentino Paiusco (Vicenza), Omar Gava (Conegliano)

Tore: 1:0 Daniel Pfitscher (28.), 1:1 Andrea Brighenti (90. + 4.)

Ecken: FC Südtirol 5 - Sambonifacese 2

Nachspielzeit: 0’ - 4’

 

Italienpokal, Lega Pro, Kreis "C"

1. Spieltag, Sonntag, 9. August 2009
Carpendolo - Sambonifacese 3:3
1:0 Rossini (15.), 1:1 Schettino (39.), 2:1 G.Lorenzini (40.), 2:2 Pettarin (57.). 3:2 Germani (67.), 3:3 Brighenti (78.)
Mezzocorona - FC Südtirol 1:0
1:0 Furlan (43.)
Ruhetag: Feralpisalò

2. Spieltag, Mittwoch, 12. August 2009
FC Südtirol - Carpenedolo 2:0
1:0 Polito (18.), 2:0 Albanese (91.)
Sambonifacese - Feralpisalò (auf 2. September verschoben) 
Ruhetag: Mezzocorona

3. Spieltag, Sonntag, 16. August 2009
Carpenedolo - Mezzocorona 1:4
1:0 Orlandi (18.), 1:1 Galli (63.), 1:2 Flavi (82.), 1:3 Galli (83.), 1:4 Donzelli (88.)
Feralpisalò - FC Südtirol (auf 9. September verschoben) 
Ruhetag: Sambonifacese

4. Spieltag, Mittwoch, 19. August 2009
Mezzocorona - Feralpisalò 2:1
1:0 Donzelli (21.), 2:0 Furlan (47.), 2:1 Baggio (68.)
FC Südtirol - Sambonifacese 1:1
1:0 Pfitscher (28.), 1:1 Brighenti (90.+ 4.)
Ruhetag: Carpenedolo


Tabelle
1. Mezzocorona 9 Punkte
2. FC Südtirol 4
3. Sambonifacese 2 (-1 Spiel)
4. Carpenedolo 1
5. Feralpisalò 0 (-2 Spiele)

 
 
FC Südtirol vergibt Sieg in der Nachspielzeit: 1:1 gegen Sambonifacese
FC Südtirol vergibt Sieg in der Nachspielzeit: 1:1 gegen Sambonifacese
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
FC Südtirol   Padova
 
 
So, 30. April 2017 - 17:30
 
Bozen - Drususstadion
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.