Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FC Südtirol verliert gegen Italienmeister Inter mit 0:2-Toren

Im ersten offiziellen Testspiel der heurigen Saison unterlag der FC Südtirol im ausverkauften Stadion in Reischach vor über 6.000 Zuschauern gegen Italienmeister Inter mit 0:2-Toren, bot aber eine ansprechende Leistung. „Man hat natürlich gemerkt, dass wir erst seit vier Tagen im Trainingslager sind. Trotzdem haben wir auch heuer gegen diese Star-Truppe aus Mailand ein gutes Spiel gezeigt“, freute sich FCS-Präsident Werner Seeber.
 
Seine Mannschaft und Inter trafen bisher dreimal aufeinander. 2003 verloren die Weiß-Roten mit 0:4-Toren, im Jahr darauf mit 0:3 und im vergangenen Sommer gelang Massimiliano Dalpiaz bei der 1:2-Niederlage sogar ein Ehrentreffer. Auch heute hielt der FC Südtirol sehr gut mit. Inter ging in der ersten Hälfte mit dem Argentinier Julio Cruz in Führung. In der 37. Minute verwertete er ein Zuspiel von Stankovic zum 1:0. Der zweite Treffer fiel in der 49. Minute durch Balotelli, der einen Schuss von Neuerwerb Suazo ins Bozner Tot ablenkte.

Das nächste Vorbereitungsspiel des FC Südtirol steht am kommenden Samstag, 28. Juli um 18.00 Uhr in Welschnofen auf dem Programm. Gegner ist mit Cagliari erneut eine Serie-A-Mannschaft. Zuvor um 12.00 Uhr wird die Mannschaft im Sporthotel Alpenrose am Karersee offiziell der Presse vorgestellt.
 

Inter Mailand - FC Südtirol 2:0 (1:0)

Inter: Toldo (61´ Orlandoni), Filippini, Fatic, Materazzi (46´ Samuel), Cesar (46´ Pedrelli), Maaroufi (46´ Dacourt), Bolzoni, Filkor (23’ Jimenez, 61´ Figo), Stankovic (46´ Solari), Cruz (46´ Suazo), Adriano (46´ Balotelli)
Trainer: Roberto Mancini

FC Südtirol: Andrea Servili (46´ Andrea Seculin),  Hans Rudi Brugger (46´ Simon Rossi), Fabio Pitillino, Davide Bianchini (65´ Thomas Frendo), Thomas Veronese (46´ Hannes Kiem), Mauro Calvi (46´ Manuel Scalone), Michael Bacher (46´ Roberto Angius), Davide Canfora (58´ Hannes Fink), Andrea Ghidini (55´ Daniele Speziale), Massimiliano Dalpiaz (68´ Manuel Mariz), Azdren Llullaku (62´ Daniel Pfitscher)
Trainer: Aldo Firicano

Schiedsrichter: Andolfatto (Bassano)

Tore: 1:0 Julio Cruz (37’), 2:0 Balotelli (49´)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend