Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FC Südtirol verliert knapp in La Spezia

Mit einer knappen 0:1-Auswärtsniederlage in La Spezia endete heute die positive Serie des FC Südtirol in der Lega Pro, 2. Division. Die Weiß-Roten, die seit fünf Runden unbesiegt waren, mussten den Gegentreffer bereits in der 9. Minute einstecken. Torschütze war Mittelstürmer Lazzaro. Spezia beherrschte das Spiel in der ersten Hälfte, während in den zweiten 45 Minuten der FCS gefährlicher war. In der Tabelle schließt Spezia mit 23 Punkten zu den Weiß-Roten auf, der Abstand zur Spitze beträgt aber nur zwei Zähler.
 
Für die Begegnung in Ligurien entschied sich Trainer Alfredo Sebastiani nur eine Spitze aufzubieten. Hinter Thomas Albanese sollte das Mittelfeld für den nötigen Druck nach vorne sorgen. Die erste gute Torchance der Gastgeber vergab Captano bereits in der 3. Spielminute. Nur sechs Minuten später brachte Lazzaro seine Mannschaft mit einem präzisen Schuss von der Strafraumgrenze mit 1:0 in Führung. In der 18. Minute meldete sich auch der FCS zu Wort, mit einem herrlichen Pass in die Tiefe von Albanese zu Alessandro Campo (im BIld), den Padoin gerade noch abwehren konnte. In der 24. und 30. Minute vergab Del Padrone zwei gute Möglichkeiten für Spezia. Zuerst mit einem Kopfball, dann mit einem Distanzschuss, den Zomer mit einer Glanzparade abwehrte. Kurz vor der Pause versuchte es noch einmal Lazzaro, aber wieder rettete der überragende Torhüter des FC Südtirol. Auf der Gegenseite hielt Aprea einen Schuss von Campo.

Die zweite Hälfte begann mit Polito anstelle von Hannes Fink. Die Hausherren hatten die beiden ersten Chancen mit Padoin und Beretta, die beide knapp das Tor verfehlten. In der 61. Minute durchquerte ein Freistoß von Polito den gesamten Strafraum von Spezia, doch kein Spieler der Weiß-Roten stand bereit. Dann versuchte es auch Alessandro Campo mit einem ruhenden Ball. Aprea wehrte den Freistoß kurz ab, dann rettete seine Abwehr vor Manuel Scavone. In den Schlussminute setzte der FCS alles auf eine Karte, drückte Spezia in die eigene Verteidigung, konnte aber Aprea nicht mehr bezwingen. Die beste Chance vergab Manuel Fischnaller in der Nachspielzeit. So blieb es beim 1:0-Sieg der Hausherren.

Am kommenden Sonntag, 6. Dezember, ist Tabellenführer Pavia im Bozner Drusus-Stadion zu Gast.


Spezia - FC Südtirol 1:0 (1:0)

Spezia: Aprea, Salvalaggio, Scantambrulo, Cintoi, Padoin, Enow, Captano (58. Bischeri), Del Padrone, Lazzaro (72. Ferdani), Herzan, Moro (8. Beretta); Ersatz: Mozzachiodi, Vargas, Buscaroli, Lollo
Trainer: Fulvio D’Adderio

FC Südtirol: Zomer, Brugger, Martin (81. Martinez), Bacher, Kiem, Cascone (69. M. Fischnaller), Campo, Cerchia, Albanese, Scavone, Fink (46. Polito); Ersatz: Mair, Ortolan, Zullo, H. Fischnaller
Trainer: Alfredo Sebastiani

Schiedsrichter: Riccardo Colasanti (Siena)
Assistenten: Claudio Palazzoni (Lucca), Giorgio Miceli (Prato)

Tor: 1:0 Lazzaro (9.)

Gelbe Karten: 20. Aprea, 41. Padoin, 45. Albanese, 50. Polito

Ecken: Spezia 4 - FC Südtirol 4

Nachspielzeit: 2’ - 4’

 

 

15. Spieltag, Lega Pro, 2. Division, Kreis A (Sonntag, 29. November 2009)

Spezia - FC Südtirol 1:0
1:0 Lazzaro (9.)
Canavese - Alghero 1:0
1:0 Russo (11.)
Legnano - Feralpisalo 3:0
1:0 Arioli (15.), 2:0 Leto Colombo (47.), 3:0 Marchetti (79.) 
Mezzocorona - Sambonifacese 1:2
0:1 Ravasi (14.), 0:2 Pietribiasi (53.), 1:2 De Cesare (64.)
Olbia - Pro Sesto 4:0
1:0 Soro (48.), 2:0 Bordacconi (65.), 3:0 Castellan (7.), 4:0 Volpe (75.)
Pro Belvedere Vercelli - Rodengo Saiano 0:0 
Pavia - Carpendolo 3:0
1:0 Carbone (27.), 2:0 Boldrini (75.), 3:0 Favoletti (77.)
Valenzana - Crociati Noceto 0:0 
Villacidrese - Pro Vercelli 1:3
0:1 Cristini (42.), 0:2 Chiaretti (45.), 0:3 Cristini (51.), 1:3 Mancosu (65., Elfmeter)

 

 

Tabelle Lega Pro, 2. Division, Kreis A, nach dem 15. Spieltag

1. Alghero 25 Punkte (-1 Punkt Abzug)
2. Pavia 25
3. Rodengo Saiano 24 (-1 Punkt Abzug)
4. Legnano 24 (-1 Punkt Abzug)
5. Spezia 23
6. Sambonifacese 23
7. FC Südtirol 23
8. Canavese 23
9. Pro Vercelli 22
10. Mezzocorona 21
11. Carpendolo 21
12. Feralpisalò 20
13. Crociati Noceto 19
14. Olbia 17
15. Valenzana 15
16. Villacidrese 12
17. Pro Belvedere Vercelli 9
18. Pro Sesto 7  (-1 Punkt Abzug)

 
 
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
Feralpisalo`   FC Südtirol
 
 
Sa, 2. Dezember 2017 - 20:30
 
"Lino Turina" Stadion - Salò
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.