Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

FC Südtirol verliert Testspiel gegen U19-Auswahl von 1860 München mit 2:3-Toren

Im letzten Testspiel vor dem Italienpokal musste der FC Südtirol am Donnerstag Abend in Welschnofen eine bittere 2:3-Niederlage gegen die U19-Auswahl des TSV 1860 München einstecken. Die Münchner haben die Begegnung in den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte entscheiden, als sie einen 0:1-Rückstand in eine 3:1-Führung verwandeln konnten. Die beiden Treffer des FCS erzielten Manuel Scavone und Neuerwerb Giuseppe Polito.
 
Der FC Südtirol trat heute ohne die angeschlagenen Pietro Cascone und Massimiliano Dalpiaz an.. Dafür feierten Marco Greco und Roberto Mirri ihr Debüt im weiß-roten Trikot. Greco, im Vorjahr bei Gallipoli, ist derzeit beim FCS im Probetraining, Neuerwerb Mirri kommt hingegen vom belgischen A-Ligisten Mons. Die erste Torchance des Spieles fand in der 8. Minute Manuel Fischnaller vor, doch sein Schuss ging knapp über die Querlatte. In der 20. Minute brachte Manuel Scavone mit einem herrlichen Distanzschuss aus 20 m den FCS in Führung. Der 22-jährige Bozner nahm einen Abpraller der Münchner Verteidigung direkt an und verwandelte zum 1:0. Vier Minuten später schoss Manuel Fischnaller aus günstiger Position übers Tor. In der 35. Minute konnte Davide Zomer mit einer Glanzparade einen Kopfball des amerikanischen Jugend-Nationalspielers Bobby Wood in die Ecke ablenken. Kurz vor der Pause vergab Marcel Kappelmaeir den Ausgleich.

1860 München entschied die Partie in den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte. In der 49. Minute erzielte der neu eingewechselte Markus Ziereis das 1:1, vier Minuten später verwandelte Moritz Leitner einem Kopfball zum 2:1 und in der 56. Minute schoss Bobby Wood auf Zuspiel von Ziereis im Konter auch noch das 3:1. Der FCS schien angeschlagen, kam aber in der 65. Minute wieder zurück, als Giuseppe Polito einen Freistoß von der Strafraumgrenze zum 2:3 verwertete. Albanese und Mirri vergaben anschließend zwei gute Möglichkeiten auszugleichen und so blieb es beim 3:2-Sieg der Münchner.

Am Sonntag, 9. August beginnen für den FCS die Punktespiele. Die Weiß-Roten treffen um 20.30 Uhr im Trientner Briamasco-Stadion in der ersten Runde des Italienpokals auf Mezzocorona.


Bild 1: Manuel Scavone erzielte in der ersten Hälfte das 1:0
Bild 2: Roberto Mirri feierte sein Debüt beim FCS

 

FC Südtirol - TSV 1860 München U19 2:3 (1:0)

FC Südtirol: Zomer, Brugger, Artuso (86. Fodor), Cerchia (45. Bacher), Kiem, Greco (68. Mirri), Campo (45. Polito), Scavone (73. H. Fischnaller), M. Fischnaller (45. Albanese), Fink (73. Speziale), Figos (63. Pfitscher)
Trainer: Alfredo Sebastiani

TSV 1860 München U19: Wachenheim (45. Reichlmayr), Willsch, Steinhart (81. Birner), Hofstetter, Kappelmaier (81. Coporda), Penzkofer (57. Taffertshofer), Koussou (45. Schilk), Schuster (45. Leitner), Wood (81. Islamovic), Wannewetsch (45. Ziereis), Volland (81. Iserdemaj)
Trainer: Alex Schmidt

Schiedsrichter: Andrea Tonelli

Tore: 1:0 Manuel Scavone (20.), 1:1 Markus Ziereis (49.), 1:2 Moritz Leitner (53.), 1:3 Bobby Wood (56.), 2:3 Giuseppe Polito (65.) 

 
 
FC Südtirol verliert Testspiel gegen U19-Auswahl  von 1860 München mit 2:3-Toren
 
 

 Zurück zur Liste 
Nächstes Spiel
FC Südtirol Jugend
 
 
 
VS.
 
A.C. Mestre   FC Südtirol
 
 
Sa, 16. Dezember 2017 - 14:30
 
"Piergiovanni Mecchia" Stadion - Portogruaro
 
  Ticket Online  
 
 
0
0
0
0
Tage Stunden Min. Sek.